Yamaha Receiver Tuner Verstärker Radio  RX-E810

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Läuft nur auf Pure Direct

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Autor
Receiver Yamaha RX-E810 --- Läuft nur auf Pure Direct
Suche nach Receiver Yamaha

    










BID = 929372

Tesseract83233

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Receiver
Defekt : Läuft nur auf Pure Direct
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-E810
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen!

Nachdem mir zahlreiche Posts in diesem Forum schon oft weitergeholfen haben, erstmal einen rießen Dank an die ganzen Experten!

Leider hab ich nun ein Problem mit einem Yamaha RX-E810.
Ich habe das Gerät defekt geschenkt bekommen.
Zu diesem Zeitpunkt hat das Ding keinen Mucks mehr gemacht.
Mir ist nach dem öffnen gleich ein defekter Optokoppler (IC1) auf dem Standby-Netzteil aufgefallen. Nach einigem lesen hier und in anderen Foren, hab ich mich dann mal entschlossen kurzerhand folgende Bauteile auf dem Stby.-Netzteil zu tauschen, da sie in meinem Sammelsurium grad griffbereit waren:

- Optokoppler: IC1 / IC2
- IC: IC3 - CD4013
- Kondensatoren: C3, C4, C6, C8, C9
- Transistoren: Q1, Q8
- Widerstände: R161 - R164
- Gleichrichter: D5, D11

Geschadet hat das soweit schonmal nicht, das Gerät läuft wieder - allerdings nur wenn ich auf Pure Direct schalte. Anderfalls geht er an, die Relais schalten, man hört kurz Ton, aber nach 1 Sek. fällt er wieder in Stby. zurück.
Wenn ich ihn auf Pure Direct "warmlaufen" lasse und dann Pure Direct nach 5 Min. ausschalte, läuft er ohne Probleme eine gute Stunde weiter.
Außerdem reagiert er, wenn er denn läuft, irgendwie zickig auf den Input-Wahlschalter: So lange man auf einem Eingang bleibt gibts keine Probleme, aber wenn er schon ne Stunde (nicht auf Pure Direct) gelaufen ist und man will dann den Eingang wechseln, dann fällt er auch wieder auf Standby.
Ist er aber einmal "warmgelaufen" lässt er sich auch ohne Pure Direct wieder aufwecken.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee und kann mir weiter helfen.
Grundkenntnisse sind vorhanden, aber bitte keine Wunder erwarten
Danke im Voraus!







Erklärung von Abkürzungen

BID = 929373

bluebyte

Schriftsteller



Beiträge: 639
Wohnort: Unterfranken

 

  

Hi,
hast Du das schon gelesen?
http://www.google.de/url?sa=t&r.....Keaew

_________________
Gruß
bluebyte

Erklärung von Abkürzungen








BID = 929374

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
IC3 - CD4013
Hast du bei dieser Gelegenheit wenigstens eine Fassung für das IC eingebaut?

Nach deiner Beschreibung handelt es sich evtl. um eine kalte Lötstelle oder eine andersartige Unterbrechung. Also erst einmal alles nachlöten.

CMOS-ICs wie der 4013 benötigen derartig geringe Steuerströme, dass schon bescheidene Kapazitäten an den Eingängen ausreichen um einen einmal hergestellten Logikpegel für etliche Minuten oder sogar Stunden aufrecht zu erhalten.
Es ist auch völlig ungewiss, ob sich schlußendlich ein H- oder L-Pegel an dem Eingang einstellen wird.

Wenn der Stromweg hingegen intakt ist, wird so ein Kondensator in Millisekunden ge- oder entladen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 929377

Tesseract83233

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Den IC hab ich gesockelt, kalte Lötstellen auf der Standbyplatine kann ich jetzt auch mit gutem gewissen ausschließen.
Geändert hat sich aber nix.
Werde morgen noch auf der Hauptplatine nach kalten Lötstellen suchen, um diese Fehlerursache endgültig ausschließen zu können.
Danke schonmal, und ggf. viel Spaß beim Fußball ;D

Erklärung von Abkürzungen

BID = 929381

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Werde morgen noch auf der Hauptplatine nach kalten Lötstellen suchen
Du kannst gerne suchen, aber ob du etwas findest, steht in den Sternen.
Etwaige Ermüdungsrisse in den Lötstellen sind i.d.R so fein, dass man sie nicht sehen kann.
Deshalb nachlöten - nicht suchen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 929424

Tesseract83233

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Mit suchen hab ich nachlöten gemeint, aber trotzdem danke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 929437

Tesseract83233

Gerade angekommen


Beiträge: 4

LÄUFT!

Durch das mehrmalige Ein- und Ausstecken der MAIN2-Platine (STBY) hab ich am dazugehörigen Anschluss auf MAIN1 wohl ne kalte Lötstelle verursacht.

Nach 30 Minuten Zerlegen, 5 Minuten Löten und wieder 30 Minuten Zusammenbauen, läuft alles einwandfrei

Vielen Dank für den nötigen Denkanstoß, hab schon dran gezweifelt, ob ich wirklich zu blöd zu Löten bin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tesseract83233 am 22 Jun 2014 16:20 ]

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151727534   Heute : 936    Gestern : 15708    Online : 134        9.4.2020    3:25
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.55702090263