Zanussi Geschirrspüler Spülmaschine  911D52-0L (Typ)

Reparaturtipps zum Fehler: Maschine pumpt nicht ab

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  20:11:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Zanussi 911D52-0L (Typ) --- Maschine pumpt nicht ab
Suche nach Geschirrspüler Zanussi (Typ) Maschine pumpt nicht ab

    







BID = 1038861

Thomas Ewald

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Maschine pumpt nicht ab
Hersteller : Zanussi
Gerätetyp : 911D52-0L (Typ)
S - Nummer : 01719377 (S-No)
FD - Nummer : 91152903405 (PNC)
Typenschild Zeile 1 : ZDI101X
Typenschild Zeile 2 : Typ: 911D52-0L
Typenschild Zeile 3 : PNC 911 529 034 05 S-No 01719377
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo liebe Forengemeinde,

ich schlage mich aktuell mit meinem Geschirrspüler herum.

Das gute Teil pumpt nicht mehr ab, es steht nach einem Abbruch des Programms Wasser unten in der Wanne. Solange Wasser in der Wanne steht, wird auch kein neues Programm gestartet (wenn man das Wasser selbst aus dem Gerät holt, kann ein neues Programm gestartet werden, bis wieder Wasser in der Wanne steht und das Gerät das erste Mal abpumpen möchte).

Ich habe daraufhin die Ablaufpumpe ausgebaut und untersucht. Es fand sich ein ausreichend großer Glassplitter, der die Funktion hätte beeinträchtigen können, im Ventilator(?) der Pumpe. Bei der Gelegenheit habe ich die Pumpe im ausgebauten Zustand direkt am Netz getestet und konnte feststellen, dass sie funktioniert.

Nach dem Einbau zeigte sich allerdings das selbe Fehlverhalten des Gerätes. Der Splitter war scheinbar nicht verantwortlich. Im vollständig zusammengebauten Zustand kann ich, nach dem Abstecken der dafür vorgesehenen Kabel, ein loses Netzkabel an die Kontakte der Pumpe halten, und sie pumpt ab. Es scheint so, als ob die Pumpe während des Programmablaufs nicht mit Leistung versorgt wird.

Ich stehe aktuell vor dem Problem, dass ich nicht weiß, wo ich nach einem eventuellen Fehler suchen soll.

Ich wäre daher für jeden Rat dankbar! Vielen Dank schonmal und viele Grüße!

PS: Bilder von Teilen kann ich natürlich machen.

BID = 1038865

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5215
Wohnort: OB / NRW

 

  

Moin Thomas

Willkommen im Forum
Am Geräusch der Pumpe mit Wasser, kannst du erkennen, ob sie läuft, oder nur summt.
Sollte sie laufen, dann den Anschlussnippel vom Ablaufschlauch abnehmen und in einem Eimer
pumpen lassen, ob da mit richtigem Druck abgepumpt wird. Öfter kommt es vor, dass evtl. Fremdkörper
irgendwo im Schlauchsystem das Abpumpen behindert.
Wenn sie nur summt;
Bei dem Gerät ist eine Magnetpumpe eingesetzt. Die Pumpen haben ein höheren Lagerverschleiß und setzen sich,
wenn sie warm sind, gerne fest bzw. machen vorher Geräusche und brummen nur wenn sie pumpen sollen.
Wenn kurz Ab- und wieder Eingeschaltet wird, wird sie durch das Anzugsmoment meistens aktiviert.
Der GS ist vom Nov. 2009, dann hilft nur eine neue Pumpe.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1038917

Thomas Ewald

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo Schiffhexler,

und vielen Dank für die Antwort.

Die Pumpe an sich läuft, sobald man eine Netzspannung anlegt. Das habe ich getestet. Zuerst im ausgebauten Zustand, anschließend wieder in die Maschine eingebaut (Ich habe dazu einfach ein Stromkabel an die beiden Kontakte der Pumpe angebracht und es in die Steckdose gesteckt). Auch pumpt sie so das Wasser vernünftig ab. Der Ablaufschlauch ist ebenfalls frei.

Wenn man die Pumpe wieder mit den dafür vorgesehenen Anschlüssen im Gerät verbindet, pumpt sie nicht mehr. Es scheint, als würde hier keine Spannung anliegen. Ich weiß an dieser Stelle nun nicht, wo ich nach dem Fehler suchen muss.

Hat hier vielleicht jemand einen ähnlichen Fehler bereits gehabt und hat hierfür Tipps? Ich bin weiter für jeden Rat dankbar!

Viele Grüße

BID = 1038922

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5215
Wohnort: OB / NRW

Moin Thomas Ewald

Ob die Pumpe arbeitet, das sehe ich, ohne eine Schraube zu bewegen. Nur mein Vorgehen ist zuerst auf Sicherheit
ausgerichtet, da muss ich mich ranntasten.
Mir ist nicht bekannt, was an anderen Ende verzapft wird (Moppern AUS).

Wenn vorher kein Kurzschluss vorhanden war, dann überprüf den Kabelbaum im Knickbereich der Tür auf evtl. Bruch.
Die Leitungen einzeln vor und hinter dem Knickbereich anfassen und etwas ziehen ggf. mit einem Haarfön (kein Heißluft)
die Leitungen etwas erwärmen. Es kommt vor, dass die Isolierung OK ist, aber die Ader selbst den Bruch hat.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1040436

Thomas Ewald

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo Schiffhexler,

entschuldige die lange Zeit ohne Antwort. Das Projekt Waschmaschinenreparatur ist etwas liegen geblieben.

Inzwischen ist der Fehler aufgetaucht: Es war der Triac, der die Pumpe mit Leistung versorgen sollte. Er war durchgebrannt.

Der Vermieter hat die Maschine auch inzwischen auf seine Kosten ersetzt, somit fand eine Reparatur nicht mehr statt.

Trotzdem vielen Dank für die Antworten!
Liebe Grüße
Thomas Ewald

BID = 1040469

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5215
Wohnort: OB / NRW

Moin Thomas Ewald

Ein Triac bei der Pumpe, erleidet den Exitus durch einen Kurzschluss.

Danke für die, auch negative Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass das neue Gerät länger ohne Ärger läuft.

Schließe den Thread. Button unten

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715112   Heute : 5744    Gestern : 5510    Online : 692        24.7.2024    20:11
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.37699604034