Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 884 SCI

Reparaturtipps zum Fehler: Zu-/Ablauffehler

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 5 2024  11:04:24      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Miele G 884 SCI --- Zu-/Ablauffehler
Suche nach Geschirrspüler Miele

Fehler gefunden    







BID = 1104034

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Zu-/Ablauffehler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 884 SCI
S - Nummer : 24/53669486
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Gute Tag! Ich beiss mir grad an meinem MIELE G 884 SCI Geschirrspüler die Zähne aus. Vielleicht kann mir wer einen Tipp geben?

Vorgeschichte: das Gerät stand längere Zeit still, da der Flügelradsensor im Zulauf undicht war. Dieser wurde duch ein Nachbaumodell ersetzt.

Fehlerbild: nach einem beliebigen Programmstart wird abgepumpt; der Spülraum korrekt mit Wasser gefüllt; ca. 1-2 Minuten gespült; abgepumpt und unmittelbar nachdem sich der Spülmittelbehälter geöffnet hat, geht die Maschine in den Fehlerzustand "Zu-/Ablauf-Fehler".

Ich habe versucht mit der für ähnliche Modelle angegebenen Tastenkombination (EIN+Start, Start 2xkurz, 1xlang,...) einen detaillierten Fehlercode zu erhalten, diese Funktion ist aber so nicht implementiert.

Einmal wird dieser Fehler auch hier im Forum genau so erwähnt, aber leider ohne hilfreiche Hinweise.

Reparaturerfahrung und Messtechnik für Elektronik vorhanden. Für einen Tipp wie ich weiter vorgehen soll bedankt sich
Hans

BID = 1104053

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  


Zitat :


Fehlerbild: nach einem beliebigen Programmstart wird abgepumpt; der Spülraum korrekt mit Wasser gefüllt; ca. 1-2 Minuten gespült; abgepumpt und unmittelbar nachdem sich der Spülmittelbehälter geöffnet hat, geht die Maschine in den Fehlerzustand "Zu-/Ablauf-Fehler".



Hallo, das paßt nicht, denn wenn nach Spülbeginn und den 1-2min abgepumpt wurde, öffnet sich sicherlich nicht DANACH der Spülmittelbehälter, sondern wenn, VOR der Fehlerabgabe und dem Abpumpen wegen Störung.

Bitte prüfen, ob wirklich so passiert.

Wenn der Spülmittelbehälter geöffnet wird, setzt das Heizen ein, der Spüler fragt dann die NTC Temperatur ab, evtl. könnte der Kabelbaum im Türknickbereich beschädigt sein, wie in meinem Beitrag vom April 2020 an einem baugleichen G600 (G800 = XXL Höhe, sonst gleich wie G600)




_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1104123

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Vielen Dank für die Rückmeldung!

Ad 1: ich bin mir relativ sicher, dass der Ablauf so ist wie beschrieben; werde die Sache aber noch mal exakt überprüfen.

Ad 2 (Typenbezeichnung): das ist auch hilfreich. Hab das Gefühl bei Haushaltsgeräten geht es zu wie bei Druckern: hunderte Modelle die (fast) gleich sind aber sich in den Typenbezeichnungen unterscheiden.

BG aus Linz, AT

BID = 1104135

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Ad 2 (Typenbezeichnung): das ist auch hilfreich. Hab das Gefühl bei Haushaltsgeräten geht es zu wie bei Druckern: hunderte Modelle die (fast) gleich sind aber sich in den Typenbezeichnungen unterscheiden.


Für jeden Geldbeutel und Ausstattungswunsch das richtige Gerät, klar daß die unter der Blende alle gleich sind, wäre ja nicht wirtschaftlich sonst diese zu produzieren.

"Teilegleichheit" ist das Stichwort.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1104290

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Ich möchte mal kurz einen Überblick über die Fortschritte geben:

- Dank der Hinweise hier im Forum auf bau-ähnliche Geräte hab ich einige Dutzend Beiträge gelesen und ein gutes Grundverständnis über Funktion und mögliche Fehler erhalten.

- Weiter gebracht hat mich auch, dass ich Schaltplan und Programm-Ablaufplan hinter der Bedienblende in einem Sackerl gefunden haben.

- Mit Fachausdrücken aus obigen beiden Quellen habe ich mir schliesslich das "Technical Information G600 and G800 Dishwashers" PDF ergoogelt (gibts in einer 108 und 138-Seiten Version). Das ist die ULTIMATIVE QUELLE für Funktions- und Reparaturinformationen! -- Ich finde es sehr schade (und es spricht auch aus meiner Sicht nicht für den Hersteller), dass dieses Dokument nicht einfach bei Miele auf der Homepage liegt.

Wenn das ganze Wissen verdaut ist, werde ich mich auf die detaillierte Fehlersuche machen und hier weiter berichten!

Grüße aus Österreich!

BID = 1104296

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Ich finde es sehr schade (und es spricht auch aus meiner Sicht nicht für den Hersteller), dass dieses Dokument nicht einfach bei Miele auf der Homepage liegt.


Warum sollte es ?

Schonmal was von "Urheberrecht" und "Konkurrenz" gelesen ?

Die Chinesen haben ja schon unseren Transrapid samt Unterlagen bekommen.

Wer baut nun den Transrapid ? Hier in Deutschland keiner mehr.

"Der Deutsche schafft sich ab", der Satz gefällt mir immer mehr.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1104633

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Fortsetzung:

Da ja ein Zulauf-Fehler angezeigt wird, habe ich versucht herauszufinden, ob ich überhaupt genug Wasser im Geschirrspüler habe. Meine Betriebsanleitung schweigt sich dazu aus, aber für ein ähnliches Modell wird 3-4 mm ÜBER der Oberkante des Ablaufsiebs angegeben. Bei mir bin ich ca. 3 mm DARUNTER. Man sieht in den Steigschläuchen auf der linken Seite auch, dass immer mal Luft mitgepumpt wird und hört (bzw. kann messen), dass der Druckschalter an der Umlaufpumpe nur sporadisch schaltet. Wenn ich während des Zulaufens 1/2 Liter Wasser von aussen dazukippe, klappt die Sache. ==> Ursache identifiziert: ZU WENIG WASSER!

Nächste Frage warum? Eimertest liefert 25 l/min, daran kanns also nicht liegen. Ich dachte zuerst, dass die Druckdose unten rechts die Zulaufmenge steuert (ähnlich wie bei einer Waschmaschine). Die schaltet aber nicht und eine kleine Brücke im Schaltplan deutet auch an, dass das nur eine letzte Sicherheitsbarriere ist, die kurz vorm Überlauf die Versorgungsspannung vom Aquastopp trennt.

Bleibt also nur das ursprünglich getauschte Teil: der Nachbau-Flügelradsensor. Er läuft in den 17 Sekunden des Zulaufs mit 62 Hertz. In Summe also 1054 Impulse, die bei meiner aktuellen Einstellung (195) exakt den 5.4 l entsprechen, die Zulaufen sollen (aus Sicht der Steuerelektronik). Gemessen (beim Abpumpen) sind es aber nur rund 2.65 l - also ziemlich exakt die Hälfte! Da wird doch der Sensor nicht doppelt soviele Pulse ausgeben wir erwartet?!?

Jetzt weiss ich jedenfalls, wie's weiter geht: eine Schaltung designen, die die Impulsanzahl halbiert. Ich werde wieder berichten!

PS: und ja natürlich könnte ich auch das original Flügelrad kaufen, aber 1. bin ich nicht gewillt, für ein Teil, das in der Herstellung 1-2 Euro kostet die 140 Euro zu zahlen, die bei uns verlangt werden und 2. macht das Lernen und reparieren auch Spass (und 3. ist händisches Abwaschen nicht schlimm; haben wir früher auch immer gemacht...)

BID = 1104634

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Entweder der aquastopschlauch kaputt wenn er noch den eckigen Kopf hat die sind gerne kaputt gegangen in den Jahren oder den durchflussmengenmesser gegen ein Originalteil tauschen

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1104895

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Fortsetzung und Abschluss:

Wie oben festgestellt gibt der verwendete Flügelradsensor ca. doppelt so viele Impulse wie erwartet aus. Nachdem ich aus der Elektronikindustrie komme, lag für mich eine Elektronik-Lösung nahe (hätte sicher auch mechanische / hydraulische Ansätze gegeben).

Ich hab also eine kleine Frequenzteilerschaltung gebaut, die das Signal vom Flügelrad-Reedkontakt auf definierte Impulse der halben Frequenz reduziert. Ich wollte dabei ohne zusätzliche Stromversorgung auskommen. Das ist mir durch den Einsatz eines CMOS-Flipflop auch gelungen. Die Schaltung versorgt sich nur über die eigentliche Sensorleitung von der Steuerung selbst (5V offen; 1 mA wenn der Kurzschlusskontakt aktiv ist).

Eingebaut in die Verkaufsverpackung von Sekundenkleber und mit 3 Anschlüssen (Sensorleitug+ von Steuerung; Sensorleitung- von Steuerung & Reedkontakt1; Reedkontakt2) passt das Modul gut neben den Flügelradsensor.

Warum letzterer doppelt so viele Impulse ausgibt, konnte ich nicht mehr heraus finden. Ich hätte dazu noch mal den gesamten Spüli ausbauen und die Seitenwand abmontieren müssen. Nachdem jetzt alles funktioniert, hab ich mir das doch nicht mehr angetan.

Gesamtzeitaufwand für Lernen, Fehlersuche und Bau ca. 10-12 Stunden. Mir hat es Spass gemacht und mir gleichzeitig ein gutes Verständnis für diese gar nicht so trivialen Maschinen gebracht.



BID = 1104896

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Warum letzterer doppelt so viele Impulse ausgibt, konnte ich nicht mehr heraus finden. Ich hätte dazu noch mal den gesamten Spüli ausbauen und die Seitenwand abmontieren müssen. Nachdem jetzt alles funktioniert, hab ich mir das doch nicht mehr angetan.


Dazu müsste mal eben auch mal wichtige Informationen teilen und Schreiben, welches Teil mit welcher Nummer woher bezogen wurde.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1104919

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

@Driver_2: gerne! Es handelt sich um einen Durchflusssensor von BEKO mit der Materialnummer 1760900100. Dieser war beim lokalen E-Händler um 12 Euro lagernd. Das Miele-Teil hätte bestellt werden müssen und hätte dann über 130 Euro gekostet. Und da der Schlauchanschluss passend war, habe ich es einfach mal probiert.
Die Sensoren sind ja so einfach im Aufbau, dass da (vermeintlich) nicht viel anders sein kann (zumal sie ziemlich gleich gross sind).
Deutlich über 100 Euro für 3 Spritzgussteile, einen Magneten und einen Reedkontakt sind für dieses Massenteil mE jedenfalls nicht gerechtfertigt.

BID = 1104920

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :

Deutlich über 100 Euro für 3 Spritzgussteile, einen Magneten und einen Reedkontakt sind für dieses Massenteil mE jedenfalls nicht gerechtfertigt.


Wenn Du statt im Internet auf die Abzocker zu gehen, oder mich gefragt hättest, oder bei Deinem Miele Händler um die Ecke das Ersatzteil

Durchflussmengenmesser
12115760
57,50€ netto

geholt hättest, hätte es Dich nur 68,43€ gekostet.

Ich weiß nicht, wie Du auf 130€ kommst. Sorry, Schleierhaft, oder Ausrede.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1105120

AT4040

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo driver_2,

es handelt sich wie gesagt nicht um einen Online-Shop, sondern den lokalen Elektroteile-Händler (4040 Linz, Österreich; s. auch mein Benutzername).

Der Beko-Sensor hat 12 Euro über die Ladentheke gekostet. Den Mielesensor hat er zwar um 107,40 Euro auf seiner Homepage, hätte er aber um den genannten Preis bestellen müssen (darf man hier Links aufführen?).

Bin aber gerne für einen Tipp bzgl. Miele-Ersatzteile zum Kaufen dankbar! -- Ich komme aus einer Familie von Greisslern (vmtl. "Tante-Emma-Ladenbesitzern" in DE) und würde NIE etwas im Internet bestellen. Hab auch keine Accounts bei Amazon, ebay etc.

Grüße Hans

BID = 1105266

driver_2

Moderator

Beiträge: 12009
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Ich habe schon öfter gehört, daß ET in AT teurer sind.

Bestelle dann doch hier im Forumshop, oder frage den Admin als Shop Betreiber, zu welchem Preis er dir was besorgen kann.

Ich habe gute Konditionen bei meinem Miele Händler, kann Dir auch was verkaufen.


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181336457   Heute : 1524    Gestern : 6767    Online : 365        23.5.2024    11:04
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,043753862381