AEG Geschirrspüler Spülmaschine  Favorit 8081-W

Reparaturtipps zum Fehler: Heizrelais

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 27 5 2024  18:57:57      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler AEG Favorit 8081-W --- Heizrelais
Suche nach Geschirrspüler AEG Favorit Heizrelais

    







BID = 955900

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Heizrelais
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Favorit 8081-W
S - Nummer : Typ: 45 BMG 01
FD - Nummer : F.Nr. 097/868781
Typenschild Zeile 1 : 646.143 650.LP
Typenschild Zeile 2 : E-Nr. 911.232 205
Typenschild Zeile 3 : PNC/Erzeugnr. gibt es nicht
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo Forum,

ich habe ein Problem mit dem Öko Favorit 8081-W Sensorlogic GS


Das Problem ist: Der GS heizt nich mehr! Durchlauferhitzer (18,5 Ohm) Druckdose (und Schläuche daran) etc. sind in Ordnung. Wasserzulauf ca. 20L/Min. (Siebe sauber) Habe das "Heizrelais" ausgebaut und direkt am Netz getestet - es zog erfolgreich an. Schließer-Kontakte funktionierten. (Noch!) Relais wieder eingebaut, gewartet bis Reinigungsvorgang begann (Reiniger-Taps-Klappe öffnet), aber Relais schaltet nicht. (Durchlauferhitzer bleibt ohne Spannung) Relais wieder ausgebaut und geprüft, nun schaltete es auch an externer Netzspannung nicht mehr. Ergo Relais kaputt.

Was mich sehr verwundert: Im GS ist sofort nach dem Einschalten (Noch ohne ein Programm gewählt zu haben!) 230 Volt Spulenspannung auf der entsprechenden Zuleitung zum Relais welche auch nach der Programmwahl nicht abfällt, aber das Relais hat trotzdem (als es extern noch funktionierte) nach dem Einschalten des GS nicht angezogen. Kann es sein das die Netzspannung zusammenbricht weil irgendein Bauteil (Triac o.ä) zur Relaisansteuerung den Geist aufgegeben hat? Wenn ja, wo finde ich dieses?

Gruß
Andy

BID = 956017

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

 

  

Hi,

da bis jetzt anscheinend niemand weiß wo es in diesem Fall "Klemmt" könnten mir evtl. Schaltbider weiterhelfen.

Ich muß dringend herausfinden ob es normal ist, dass am Heizrelais permanent 230 Volt Schaltspannung / Spulenspannung anliegt.

Ausserdem wüsste ich gerne was über dieses Relais noch geschaltet wird. Es sind, an diesem "Eberle Relais 0419 01 1001 03", zwei Schaltkontaktpaare: 1x Heizung und 1x ???

Kann jemand weiterhelfen?

Mit Gruß und Dank im voraus
Andy

BID = 956092

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hi,

bei meiner Fehlersuche bin ich jetzt über den Temperaturfühler (NTC) als möglicher Verursacher (Heizung bleibt kalt) gestolpert. Ich bin mir nicht sicher ob ich ihn richtig lokalisiert habe, kann mir jemand bestätigen das es sich bei dem auf dem angehängten Bild wirklich um den Temperaturfühler für die Spülwassertemperatur handelt?

Ich habe in einem Service Manual gelesen,das dieser (wenn er es denn ist) bei 20°C etwa 6,32 KΩ haben sollte und bei 70°C sollten es noch 849 Ω sein. Leider hat er aber nur noch zwischen 1,2 und 1,4 Ω. (fast Kurzschluss) Dies ändert sich auch dann nicht, wenn ich 2-3 Liter heißes oder kaltes Wasser in den Spülraum gieße!



Gruß
Andy




BID = 956126

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hi,

das Foto in meinem vorherigem Beitrag hat nichts mit dem Temperaturfühler für die Spülwassertemperatur zu tun, dass richtige Foto ist nun hier (unten) angehängt.

Hatte den NTC ausgebaut, gereinigt (kontakte) und nochmal gemessen, eingebaut und siehe da - Es funktioniert! (Bis jetzt!)

Melde mich wieder ...








BID = 956141

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8


Zu früh gefreut!

Heizung funktionierte nur bis zum Beginn Arbeitsschritt "Spülen", dann - wieder nur kaltes Wasser.

Nu weiß ich nicht mehr weiter.

Gruß
Andy

BID = 956665

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5214
Wohnort: OB / NRW

Moin Andy

Es liegt wahrscheinlich nicht an der EL. oder NTC
Test nur das Kurzprogramm, dabei müsste der GS heizen.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 956701

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5214
Wohnort: OB / NRW

Moin Andy

Schau hier rein: LINK

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 957186

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Schiffhexler,

sorry für die Verzögerung. Vielen Dank für deine Antwort und den Link. Lt. meiner Unterlagen soll der Widerstand 213 Ohm betragen. Bei einer Raumtemperatur von 16-17°C sind es hier ca. 220 Ohm. Wenn ich die unmittelbare Umgebungstemperatur am Tachogenerator (Hallsensor) auf geschätzte 40-45°C erhöhe, dann klettert der Widerstand auf knapp 300 Ohm. Leider bekomme ich nicht mehr Hitze (60-65°C) auf den Sensor, denn ich bin sicher, das der Widerstand noch höher werden würde.

Frage 1. Ist dieser Widerstandsanstieg normal?

Frage 2. wie bekomme ich den Hallsensor von der Pumpenachse herunter ohne die Pumpe auszubauen? Kann ich den Metallring von der Pumpenachse lösen ohne etwas zu beschädigen? (Sprengring o.ä. ist nicht vorhanden / sichtbar)


Gruß
Andy

Edit: Link entfernt







[ Diese Nachricht wurde geändert von: Covo am 24 Mär 2015 18:30 ]

BID = 957209

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5214
Wohnort: OB / NRW

Moin Andy

So genau sind die nicht, ein paar % sind vertretbar, aber bei deinem TG fällt der R total aus dem Rahmen.
Lade doch ein klares Bild vom TG hier hoch - nicht über 300 KB
Hier habe ich eins LINK], aber bei deinem könnte es anders sein.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 957234

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Guten Morgen Schiffhexler,

im Anhang ein Bild vom Tachogenerator. Ich hoffe ja dass es eher diesen als die Elektronik zerrissen hat! Ich suche immer noch verzweifelt nach der Ansteuerung für die Spulenlenspannung für des Heizrelais auf der "Steuerelektronik". Die Triac's (vorwiegend "BT139") sehen alle unversehrt aus, was nicht bedeuten muß das sie auch wirklich in Ordnung sind. Weißt du vielleicht welcher Triac (letztendlich) etc.pp. für die Ansteurung des Relais zuständig ist?




BID = 957814

Covo

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo Schiffhexler, hallo @all,

leider bin ich (u.a. aus Zeitmangel) immer noch nicht weiter. Ich weiß nicht wie ich den Tachogenerator (Hallsensor) ohne etwas kautt zu machen ausbauen kann. Ausserdem weiß ich nicht wie das Heizrelais überhaupt angesteuert wird. Ich vermute einen "Gate - Impuls" (Zündung) eines Triacs zum Ein- und Ausschalten der Heizperioden. BT139 ist auf der "Steuerelektronik" mehrfach vorhanden! Ausserdem würde mich interessieren, welche "Komponenten" zwischen Microprozessor und eventuell verantwortlichem Triac (oder ähnlichem) noch liegen (Schotky - Diode?) In einem anderem Forum, wo ich mein Problem ebenfalls geschildert habe, weiß man z.Zt. auch nicht weiter.

Ich bin für jeden nur erdenklichen Hinweis wirklich dankbar.

PS das "andere Forum" ist hier zu finden ---> http://preview.tinyurl.com/o2efn8x <---

Gruß
Andy



Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181363267   Heute : 4132    Gestern : 5828    Online : 522        27.5.2024    18:57
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,120319128036