Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SN614x00ae/48

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: LED Wasserhahn blinkt

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  20:19:26      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Geschirrspüler Siemens SN614x00ae/48 --- LED Wasserhahn blinkt
Suche nach Geschirrspüler Siemens

    










BID = 1119478

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : LED Wasserhahn blinkt
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : SN614x00ae/48
FD - Nummer : 9711
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo liebe Elektronikwerkstattgemeinde,
der Siemens Geschirrspüler SN614x00ae/48 FD-Nr. 9711
zeigt plötzlich folgende Symptome:
- beim Einstecken des Netzsteckers ein Piepser und die LED "Wasserhahn" blinkt,
- kurz darauf schalten noch einmal die Relais im Leistungsmodul.
- Danach geschieht nichts mehr. Jegliches Drücken der Tasten an der oberen Bedienleiste, egal welche und auch egal ob kurz o. lang hat keine Auswirkung.

Folgende Überprüfungen habe ich inzwischen durchgeführt:
- alle Leitungen von den elektrischen Bauteilen bis zum Leistungsmodul durchgemessen - alle ok
- Aquastop für den Wasserzulauf auf Funktionsfähigkeit (auch mit Fremdspannung) getestet - ok
- Schwimmerschalter im Boden getestet - ok
- Wassertasche ausgebaut, gereinigt, oberhalb ein kleiner Schwimmer gängig gemacht, Flügelrad auf Gängigkeit getestet - ok
- Ablaufpumpe ohmisch durchgemessen. Zwischen allen drei Anschlusspunkten messe ich 125 Ohm, geöffnet an den drei Wicklungen ca. 62,5 Ohm.
- Schläuche und Pumpensumpf auf Verstopfung geprüft - ok
- Heizungsumwälzpumpe ohmisch durchgemessen. Zwischen allen drei Anschlusspunkten messe ich 52 Ohm (Heizungswicklung 20 Ohm)
- Umschaltventil im Spülkreis auf Gängigkeit getestet - ok
- Magnetventil an der Enthärtung auf Gängigkeit getestet -ok
- Ein/Aus-Schalter durchgemessen - ok

Nachdem ich dann einzelne Komponenten vom Leistungsmodul getrennt habe, ist folgendes geschehen:
Wenn die Abwasserpumpe keine elektrische Verbindung zum Leistungsmodul hat und ich dann den Netzstecker einstecke, bleibt alles ruhig (zuvor, wenn alles angeschlossen war, ist der GS sofort in die Fehlermeldung (Pieps+Wasserhahn blinkend) hineingelaufen).
Der GS lässt sich dann am Ein/Aus-Taster ein bzw. ausschalten. Also "Ein", es leuchtet die LED "70°/Töpfe", mit den < und >-Tastern ist die Programmauswahl möglich, dann die Start-Taste gedrückt und Türe zu.
Die "blaue LED" am Sockel geht an, dann erst mal Stille, ca 1min. (vermutlich würde jetzt abgepumpt werden, aber die Pumpe ist ja nicht angeschlossen). Dann klacken auf den Leistungsmodul die Relais und der GS geht in die Störmeldung "Piepsen + Wasserhahn".
Der GS lässt sich am Ein/Aus-Taster aus- u. einschalten und das Prozedere ist wiederholbar.

Eine neue Abwasserpumpe bestellt und eingebaut, aber der Fehler bleibt.
Ein neu beschafftes Leistungsmodul (9001 048 305, melecs EWG AI03.02, EPG70040) brachte auch kein Erfolg.
Jetzt fällt mir nichts mehr ein und es bleibt eigentlich nur noch das obere Bedienmodul (BSH 9000957199).

Wer hat für mich den Tipp zum Erfolg?
Schon mal Danke im Voraus für Eure fachliche Unterstützung!

BID = 1119479

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Leider verfügt Dein Gerät nicht über ein Display, womit man den Fehler etwas genauer eingrenzen könnte.
Lt. Blinkcode "Wasserhahn-LED" kommt E:01 bis E:05 in Frage, was einen internen Fehler am Leistungsmodul (12018301) beschreibt (E:01/E:03/E:05).
Der Fehler kann auch durch einen Isolationsfehler (E:02/E:04) an der Heizpumpe (12014980, oder alternativ BG98480079) verursacht werden.
Die Heizung hat nur 2 Anschlüsse, der etwas lägere Pin ist der PE.
Wenn Du da 52Ω misst, dürfte das der Übeltäter sein.

Edit:
Ersatzteile, besonders Elektronikmodule NUR über die E-Nummer des Gerätes bestellen, die Nummern auf den Ersatzteilen sind irrelevant, da durch unterschiedliche Programmierung und Konfiguration der gleichen Hardware keine Kompatiblität gewährleistet ist.

VG


_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 28 Nov 2023  0:00 ]

BID = 1119492

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo silencer300,

vielen Dank für Deine Hilfe, das die Maschine nur LED-Anzeigen hat ist im Fehlerfall schon blöd. Hält man vor dem Einschalten die > u. <-Tasten, dann Einschalten, geht der GS in eine (vermutlich) Serviceebene, verschiedene LED blinken und es lassen sich über die >-Taste die Anzeigen verändern und mit der Start-Taste fixieren.
Hat jemand dazu Kenntnis, welche Einstellungen hier vorgenommen werden oder ist es eine Art von Fehlerspeicher, in dem die kombinierten LED-Anzeigen genauere Hinweise geben?

Die Heizungspumpe hat drei Anschlussstecker:
a)Temperaturfühler 2xgrau,
b) Motorwicklung 3xviolett und
c) Heizung 2xrot/1xSchutzleiter.
Unter b) messe ich jeweils 52 Ohm, zum PE kein niederohmiger Wert,
unter c) zwischen den beiden Roten 20 Ohm, zum PE kein niederohmiger Wert.
Über die Messwerte ist eigentlich kein Defekt der Heizungspumpe feststellbar.

Seltsam finde ich das bei Anschluss der Abwasserpumpe (auch mit der neuen) sofort angeht (ohne den Ein-Schalter zu betätigen) und mit der eingangs genannten Fehlermeldung ihren Dienst einstellt.
Könnte es sein, dass ein mutmaßlicher Defekt der Heizungspumpe erst zum Tragen kommt, wenn auch die Abwasserpumpe angeschlossen ist?

VG Raywac

BID = 1119518

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

WAS geht sofort an, das Gerät, oder nur die Ablaufpumpe?
In diesem Fall Sicherheitsschalter in der Bodengruppe prüfen.
Zu "C", was heißt "kein niederohmiger Wert" (gegen PE)?
Mit einem Multimeter gemessen (geschätzt) braucht es hier zwingend ein "OpenLine", da die Elektronik auch schon kleinere Isolationsfehler, die den Fehlerstromschutzschalter noch nicht auslösen, als Masseschluss erkennt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1119523

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo silencer300,
das Gerät geht an und läuft in die Fehlermeldung. Wenn die Abwasserpumpe abgesteckt ist. Bleibt es aus und muss bzw. kann über den EIN/AUS-Schalter eingeschaltet werden.
Zu c) habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Multimeter zeigt "OL" an und die Isolationswiderstandsmessung mit dem EHG-Prüfer war ohne Befund.

Wenn die Heizpumpe tatsächlich einen Isolationsfehler hätte, warum wird dieser dann bei abgezogener Abwasserpumpe nicht ausgewertet? Demnach müsste ich auf Verdacht (und nicht auf Fachwissen) mal ein Heizpumpe kaufen, um dies auszuschließen.

BID = 1119525

driver_2

Moderator

Beiträge: 11771
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :



Wenn die Heizpumpe tatsächlich einen Isolationsfehler hätte, warum wird dieser dann bei abgezogener Abwasserpumpe nicht ausgewertet? Demnach müsste ich auf Verdacht (und nicht auf Fachwissen) mal ein Heizpumpe kaufen, um dies auszuschließen.


HP und LP werden als FU angetriebene Aggregate von der Elektronik auf "Wicklungsschaden" geprüft und ausgewertet.

Warum soll bei gezogener LP Verbindung die Heizpumpe anlaufen, wenn nicht mal zu Beginn das Restwasser abgepumpt werden kann ? Da sagt die Elektronik eben "Nein".

In der heutigen Zeit würde ich nie mehr ein Gerät ganz ohne Display kaufen, erst Recht nicht diese billigen Plastikbodenkisten.

Machen aber die Küchenstudios gerne, damit der Kunde seine "Hochglanzklavierlackoptik" erhält, an den Geräte wird zu 80% am falschen Ende gespart.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1119528

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Driver_2,
der GS ist mit der Einbauküche meiner Schwiegermutter montiert worden.
Aber es hilft einem nicht weiter, wenn man die Maschine als Mistgerät deklariert.

Nach Deiner Ausführung würde es heißen, dass bei abgezogener LP (Laugenpumpe) die
HP (Heizpumpe) auf Fehler noch nicht geprüft wird?

BID = 1119529

driver_2

Moderator

Beiträge: 11771
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
raywac hat am 29 Nov 2023 16:09 geschrieben :

Hallo Driver_2,
der GS ist mit der Einbauküche meiner Schwiegermutter montiert worden.
Aber es hilft einem nicht weiter, wenn man die Maschine als Mistgerät deklariert.

Nach Deiner Ausführung würde es heißen, dass bei abgezogener LP (Laugenpumpe) die
HP (Heizpumpe) auf Fehler noch nicht geprüft wird?


Soll eine Anregung für die Zukunft sein, Sorry, wenn die Leute das hier nicht verstehen.

Ja, gut möglich, je nachdem was der Hersteller als Sinnhaftig in der Entwicklung vorgesehen hat, denn bei jedem Einschalten (hört man ja an dem geklicke der Relais) werden Prüfroutinen abgearbeitet, wie bei jedem elektronischen Gerät und zwar der Reihe nach.

Eine sinnvolle Systemprüfung findet immer bei angesteckten Peripherieaggregaten statt.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1119539

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die Motorfunktion der Heizpumpe wird zuerst (gleich nach dem Einschalten) geprüft, gut hörbar (klick, poch poch, klick) und läuft einige Sekunden, um den Wasserstand über die Motorlast zu ermitteln.
Dann läuft die Laugenpumpe ca. 1 Minute, bevor der Füllvorgang beginnt.
Leider habe ich die Blinkzeichentabelle nur für Fehlercodes im Betriebsmodus, für das Prüfprogramm bin ich mit meinem Latein auch erst mal am Ende.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1119541

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11094
Wohnort: Hamm / NRW

Kann auch E19 mit Modulschaden sein.
Geld investieren und den Werkskundendienst holen.[/sup]

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1119547

driver_2

Moderator

Beiträge: 11771
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Für Wasserhahn blinken kommen die Fehlercodes E01 bis E05 in Frage



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1119551

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Bei E:19 blinkt Wasserhahn und Reinigen.
Zudem erfolgt hierbei kein Programmabbruch, die Steuerung wird auf Programmende gesetzt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1119566

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Die Fehlermeldung "Wasserhahn"+"Piepser" kommt unmittelbar nach einstecken des Netzsteckers, erst dann beginnen die Relais (oder eines) auf dem Leistungsmodul zu klackern, danach wie bereits erwähnt, geschieht nichts mehr. Während die Relais klackern sind auch keinerlei Pumpengeräusche o. Wasserbewegungen im Sumpf feststellbar.

Kurzum, habe jetzt erstmal eine HP bestellt.
Wenn Sie da ist wird es sich weisen, ob sie der Übeltäter ist.
Die LP war es ja nicht.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: raywac am 30 Nov 2023 12:28 ]

BID = 1119572

silencer300

Moderator



Beiträge: 9604
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Sofortige Fehlermeldung ohne jegliche Prüfroutinen klingt aber eher nach defektem Leistungsmodul, oder Leitungsunterbrechung/Kurzschluss im Kabelbaum.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1119652

raywac

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Neue Heizpumpe angeschlossen, gleiche Symptome.

Danach habe ich nochmal alle Kabelstränge angeschaut. Und man glaubt es kaum,
im Anschlussstecker am Leistungsmodul von der LP waren zwei Kontaktfahnen verbogen und hatten somit keine Verbindung zum Leistungsmodul.

Nach Korrektur dieser Kontaktfahnen den GS angeschaltet und die Anlaufroutinen HP u. LP etc. liefen an. Spülprogramme durchgetestet, alle gut.

Es wurde vor einiger Zeit von einem Service das Leistungsmodul getauscht, das sich hier noch befindet. Das habe ich dann auch nochmal angeschlossen.
Seltsam hier funktioniert die Programmauswahl nicht. Beim Einschalten blinkt die LED "70Grad/Töpfe" und mit "Start" spült dieses Programm auch durch.

1) Hat hier jemand eine Lösung?

2) Gibt es die Möglichkeit, als Test einen Programm-Schnelldurchlauf, damit man nicht 1 Stunde und länger warten muss, ob alles einwandfrei funktioniert?


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180236118   Heute : 14872    Gestern : 16379    Online : 279        25.2.2024    20:19
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,15181589127