Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G590SC

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: elektrische Leistung Umwälzpumpen aller Generationen

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  13:01:04      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Miele G590SC --- elektrische Leistung Umwälzpumpen aller Generationen
Suche nach G590SC Geschirrspüler Miele G590SC

    







BID = 1061426

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : elekt. Leistung Umwälzpumpe
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G590SC
S - Nummer : nicht mehr lesbar
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo,
zu zwei Umwälzpumen von Geschirrspülern wüsste ich gerne die elektrische Leistung:
Die eine ist die Miele GS590SC
die andere ist auch eine Miele aber aus den 1970er Jahren.
Wer kann genaueres dazu sagen? Eine ca-Angabe reicht mir.
Grüße Richard

MOD EDIT: Modellname in den Zeilen für die Suche korrigiert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  3 Mär 2020 17:34 ]

BID = 1061438

driver_2

Moderator

Beiträge: 11933
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Miele Spülpumpen Leistungsaufnahme in Watt

frühe G500:
Spülpumpe Typ MPE 00 - 62/2, el.Leistung 350 W,

Typ MPE 10-62/2, 220 V/240 V, El. Leistung 300 W

spätere G500:

Typ: Mpe 10-62/2-10 Leistung Ca. 280 W

Typ: Mpe 15-62/2 Leistung Ca. 250 W,

Frühe G6/7/800

Mpe 30 - 62/2 Leistung ca. 220W

45er:
Mpe 20-62/2 Leistung 200W

späte G6/800 und 900er
MPE 31-62/2-02 Leistung 120W

Typ: MPEW heutige Baureihe G2000: 64 Watt



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 22 Jan 2020 20:06 ]

BID = 1061444

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074

Hallo,
tolle Auflistung!
Da ich den Motor für einen Tellerschleifer verwenden wollte, ist mit Deiner Antwort klar, dass dazu die Leistung eher knapp ist. Dafür sieht der Motor jedoch recht groß aus.
Danke für Deine Mühe.
mit freundlichen Grüßen
Richard

BID = 1061462

driver_2

Moderator

Beiträge: 11933
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Nimm doch einen Waschmaschinen Motor Typ MRT, den kannst schön regeln.....



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1061489

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074

Hallo,
der ist als Wiege aufgehängt und würde immer nur im unteren Drehzahlbereich betrieben.
17000/min ist fürs Schleifen viel zu schnell. Außerdem habe ich keinen Regler dafür.
Einen Asynchronmotor mit zwei Polpaaren wäre ideal oder mit Frequenzumrichter.
Das Projekt für einen PD-Regler sicher nicht schlecht.
Danke für den Tipp,
Grüße Richard

BID = 1061495

driver_2

Moderator

Beiträge: 11933
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Wieviel U/Min brauchst Du ?


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1061502

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074

Hallo,
üblich für Tellerschleifer bei Holz sind 1500/min.
Das sind maximal 24m/s am Umfang einer 30cm-Scheibe.
Grüße Richard

BID = 1061503

driver_2

Moderator

Beiträge: 11933
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Nimm Dir nen Motor aus einer Wäscheschleuder, die gab es mit 1400 und 2800 U/Min. So einen hatte ich mal auch als Schleifgerät und habe eine dicke Flexscheibe draufgespannt, bis alles meine Mutter weggeworfen hat

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1063444

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074

Hallo,
nun habe ich den Motor neu gelagert und der läuft eigentlich recht gut, allerdings mit "Irgendeinem" Kondensator.
Ausprobiert habe ich einen 5uF und einen 16uF.
Der Motor stammt aus einer alten G50, noch ohne den gelben Türöffnertaster in der Blende, sondern noch mit einem schmalen Hebel in der Querleiste unter der Bedienblende. Die Type 10-62/2, 220 V/240 V findet man noch in der Google-Suche, die ist es nicht. Der Motor ist deutlich größer und hat keine "Stummelflügel" am hinteren Ende.
Also schätze ich die Leistung 350W.
Im Leerlauf zieht er mit dem 5uF 160W bei 2,4A und mit dem 16uF 175W bei 2,0A.
Nach der Daumenregel von 30-50uF/kW würden 10-17uF rauskommen. Kennt jemand den originalen Wert für die Kapazität?
Grüße Richard
Geändert: G50 satt G500
Nachtrag: 727153 G50/2501/4 MPE66/2/1
[ Diese Nachricht wurde geändert von: hanstronik am  3 Mär 2020 17:02 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hanstronik am  3 Mär 2020 17:07 ]

BID = 1063445

driver_2

Moderator

Beiträge: 11933
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :

Kennt jemand den originalen Wert für die Kapazität?


In den Ula steht 10µF



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1063451

hanstronik

Neu hier



Beiträge: 40
Wohnort: 49074

danke, das hilft mir weiter!

Richard


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180918358   Heute : 3255    Gestern : 9237    Online : 466        18.4.2024    13:01
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7,50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,10419011116