Samsung LED TV Fernseher  UE40C6000RWXZG

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: TV schaltet nicht ein

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
LED TV Samsung UE40C6000RWXZG --- TV schaltet nicht ein
Suche nach LED Samsung

    










BID = 966821

mbu

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: göttingen
 

  


Geräteart : LED TV
Defekt : TV schaltet nicht ein
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : UE40C6000RWXZG
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen!

Da ich zu diesem Gerät noch nicht viel hilfreiches im Netz gefunden hab dachte ich mir ich schreib dazu mal was.
Es handelt sich um einen LED TV von Samsung, der bereits nach etwa 2-3 Jahren komplett tot ist. Hängt man den TV an den Strom so hört man nur etwa im 3-5 Sekunden Takt ein Relais klacken, gleichzeitig geht die rote Standby LED an der Vorderseite an. Sonst gibt er keinerlei Lebenszeichen.

Das blöde an diesem Fernseher ist, dass das Mainboard das Netzteil einschaltet, dh. man muss schon mal basteln um überhaupt vernünftig messen zu können.
Als erstes habe ich das Netzteil komplett ausgebaut und nur das 18 Pin Verbindungskabel zum Mainbord am Netzteil gelassen.
Das Netzteil hat die Bezeichnung PD46AF1E_ZSM BN44-00357A


Wie man das Netzteil aktiviert konnte ich in einem anderen Post im Internet lesen, da man dort natürlich auch nicht immer 100% drauf vertrauen kann habe ich mir einen 1k Ohm widerstand genommen und in PIN 17 und 18 gesteckt (um nicht gleich einen heftigen Kurzschluss zu verursachen) und siehe da das Netzteil hat sofort eingeschaltet. Beim Messen konnte ich dann nur eine Spannung von 5,2V finden, der Rest des Netzteils war komplett tot.
Um Zeit zu sparen hatte ich erstmal sämtliche Leistungsbauteile getauscht, viele davon sind von Herstellern von denen ich noch nichts gehört habe ... also habe ich Ersatztypen bestellt die eben wesentlich robuster waren(höhere Spannungsfestigkeiten usw.). Leider hat das nichts gebracht, nächstes mal krame ich lieber gleich das Oszi raus ...

Beim messen mit dem Oszi hab ich festgestellt, dass die MOS-Fets QM802 und QM803(der 3 Beinige TO-220 heißt K8A500) keinerlei Steuerimpuls bekommen, auch bei der kleinen Treiberstufe mit SMD Transistoren ist nichts messbar. Also habe ich den Weg der Ansteuerung verfolgt und einen kleien SMD "Käfer" auf der Rückseite der Platine gefunden. Dieser hat die Bezeichnung "25600" und ist noch (zb. bei RS) als UCC25600 zu bekommen. Als erstes habe ich die Pinbelegung und die Betriebspannung geprüft. Außerdem habe ich nochmal geschaut ob er vielleicht beim einschaltet mal kurz "zuckt" aber dort war leider auch nichts zu sehen. Da das alles passt und als Fehlerquelle nur das bleibt werde ich den IC bestellen und demnächst einbauen. Dann werde ich mich nochmal melden, ob es nun auch dieser war.

Beim Einbau werde ich vorsichtig die SMD Beinchen einzeln oben am Gehäuse des Käfers abknipsen und dann einzeln lösen, da die Gefahr zu groß ist die Platine zu beschädigen wenn man einen normalen lötkolben verwendet. Alternativ könnte man einen Heißluftfön mit entsprechendem Aufsatz verwenden(gerade so groß wie der IC) oder einen spezialaufsatz für den Lötkolben basteln, zb. aus einem Stück Messing und einer alten Löstspitze. Es gibt spezielle Heißluftlötstationen für SMD Bauteile, doch diese wird kaum jemand zuhause stehen haben ....

Die Kondensatoren habe ich vorher geprüft, so wohl optisch als auch mit einem messgerät, dort war nichts feststellbar. Auf der Platine wurden 105°C Elkos von Rubycon verwendet, ich würde behaupten diese sind recht hochwertig.

Da man beim feststellen des Fehlers schon sehr viel "am offenen Herzen" arbeiten muss sollte man wissen was man tut und man sollte einen Trenntrafo verwenden oder einen sehr guten FI haben und wissen was man tut...



<font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2432562) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2141406) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2832342) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2464512) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2750720) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font>














[ Diese Nachricht wurde geändert von: mbu am  4 Aug 2015  9:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 967909

mbu

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: göttingen

 

  

Ok nun ein kleines Update:

Ich habe den SMD Chip "UCC25600" eingebaut. Danach tat sich immer noch nichts. Deswegen habe ich mir die Pins nochmal genauer angeschaut und geguckt was diese überhaupt tun sollen. Dabei ist mir der kleine SMD Kondensator an Pin 4 beim Messen aufgefallen, dieser hatte einen ganz unerwarteten Wert.

Da es sich bei Pin 4 nur um den Soft Start handelt habe ich ihn weg genommen und siehe da das Netzteil läuft Ich würde aber empfehlen bei ähnlichen Problemen auf jeden Fall den Chip mit zu tauschen um auf Nummer sicher zu gehen!

Nun ist alles zusammen gebaut und wird nun erstmal eine Weile getestet.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mbu am 19 Aug 2015  9:04 ]

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151711535   Heute : 587    Gestern : 16392    Online : 47        8.4.2020    2:12
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.72982406616