Samsung LCD Fernseher  UE40C6800

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: lässt sich nicht einschalten

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
LCD Samsung UE40C6800 --- lässt sich nicht einschalten
Suche nach LCD Samsung lässt sich nicht einschalten

    










BID = 894974

peter_st

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Schwarzenbruck
 

  


Geräteart : LCD TV
Defekt : lässt sich nicht einschalten
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : UE40C6800
______________________

Hallo,

bin neu hier und komme aus dem Raum Nürnberg-Land, grüße Euch alle herzlich und hoffe Ihr könnt mir helfen!

Vorweg muss ich allerdings gestehen, dass ich ein Elektronik-Laie bin aber einen handwerklich-technischen Beruf habe, also nicht komplett ahnungslos an die Sache herangehe.

Problem bei unserem LCD-TV ist folgendes: er hat sich vor ein paar Tagen abends selbst ausgeschaltet (auch das rote stand-by-Lämpchen war aus). Erst dachte ich, er wäre evtl. überhitzt und habe die Steckdosenleiste, an der auch alle anderen Geräte, wie Stereoanlage, Lautsprecher mit dranhängen, ausgeschaltet und bis zum nächsten Tag gewartet.
Am nächsten Tag beim Einschalten der Steckdosenleiste ist das rote Lämpchen angegangen und ein leises klick-klack Geräusch war zu hören aber der Fernseher ging nicht an (kein Bild - kein Ton), nur immer klick und nach ca. 1 Sekunde klack.
Das Gerät wurde vor 2 Jahren und 8 Monaten beim Tevi gekauft also keine Garantie mehr drauf.
Als erstes habe ich dann Euer Forum gefunden und dachte, das Problem schon gelöst zu haben (Elkos kaputt s. anderer Beitrag).
Nach dem Abnehmen der Rückwand habe ich jedoch gesehen, dass an unserem Gerät die Elkos komplett intakt sind und gehört das Klick-Klack-Geräusch woanders herkommt.
In der unteren Mitte, oberhalb des Standfußes befindet sich eine Platine. Auf dieser Platine befindet sich unten ein schwarzes rechteckiges Bauteil, das ich als Verursacher des Klick-Klack-Geräusches identifiziert haben könnte.
Diese Platine habe ich ausgebaut und zu einem Elektrofachgeschäft (kleiner Meisterbetrieb) am Ort mitgenommen. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass man dieses Bauteil nicht einzeln erwerben kann, sondern nur die komplette Platine bekommt.
Er machte den Vorschlag, das Gerät zu ihm zu bringen. Er würde dann für 68 Euro einen Check machen. Die Reparatur läge bei 150 bis 200 Euro.

Kennt Ihr vielleicht einen kostengünstigeren Weg, wie ich selbst das Gerät wieder zum Laufen bekommen könnte? Habe ich das Geräusch auch richtig lokalisiert, oder liegt das Problem wo ganz anders?

Ich habe ein Foto des vermeintlichen Übeltäters (rot eingekästelt) angehängt.

Danke Euch jetzt schon vielmals!




Erklärung von Abkürzungen

BID = 894987

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt

 

  

Moin!
1. Das rot eingekreiste Relais dürfte eins der wenigen Teile aus einem Samsung-Fernseher sein, daß einigermaßen leicht und für deutlich weniger als 5€ zu bekommen ist.
2. Klicken ist das normale Betriebsgeräusch eines Relais.
Da stimmt mit Sicherheit was anderes nicht.
3. Man kann es Elkos zwar ansehen, ob sie kaputt sind, aber nicht, ob sie NICHT kaputt sind. Eine Elkokur kann helfen - muß aber nicht.
4. Am sinnvollsten wären wohl ein paar sinnvolle Spannungsmessungen rund ums Netzteil, um den Fehler einzugrenzen.
5: Das Gerät hat schon ungefähr 8 Monate länger gehalten, als es sollte.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

Erklärung von Abkürzungen








BID = 895088

peter_st

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Schwarzenbruck

Hallo und danke für Deine schnelle Antwort Gerrit !

Dass nicht das Relais der Auslöser der Störung ist, wird mir jetzt klar. Aber um zu lokalisieren wo der Fehler wirklich steckt, reichen meine mehr als dürftigen Kenntnisse der Materie und fehlendes Werkzeug leider nicht aus. Ich geb´s auf und überlasse doch die Rep einem Fachbetrieb und hoffe nicht abgezockt zu werden.

Werd mich nach der Instandsetzung noch mal melden. Vielleicht hilft der Reparaturbericht einem anderen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Servus und immer schön fröhlich bleiben!
Peter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 895131

koala2124

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Zürich, Schweiz

Bei diesem Gerät ist oftmals das Mainboard defekt, seltener das Netzteil.
Dies ist meistens der Fall, wenn das Netzteil zwar die Standby-Spannung liefert aber die rote LED nicht leuchtet.

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152477232   Heute : 5558    Gestern : 10616    Online : 289        29.5.2020    15:23
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.86673808098