Hewlett Drucker Tintenstrahl Laser  Packard Color Laserjet 3600

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: verwaschener Druck

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker Hewlett Packard Color Laserjet 3600 --- verwaschener Druck
Suche nach Drucker Hewlett Packard Color Laserjet

    










BID = 1057806

Fred.P

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : verwaschener Druck
Hersteller : Hewlett Packard
Gerätetyp : Color Laserjet 3600
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Moin moin,

ich habe einen älteren HP3600, der nur sehr wenige Seiten gedruckt hat und seltenst eingesetzt wird. Der Drucker hat seit kurzem ein Problem, das sich darin auswirkt, dass er manchmal nicht mehr farbig druckt und stattdessen nur noch in SW ausgibt, obwohl alle Kartuschen voll sind.

Beim nächsten Mal einschalten ist dann wieder alles bestens,und er druckt in bester Qualität farbig. Mein Eindruck ist, dass die Chance gut steht, direkt nach dem Einschalten einen guten Druck zu bekommen, nach längeren Standby (ca. 15- 20 Minuten) ist aber fast immer der Druck shice...

Manchmal ist aber auch der SW-Druck total matschig und es gibt einen Verlauf der schwarzen Farbe von links nach rechts, also links noch ganz normal und scharf, nach rechts hin wird die Farbintensität so schwach, dass fast nichts mehr zu lesen ist, und der Druck wird ebenso von li nach re sehr unscharf verwaschen.
Auch sind in dem Fall oft graue streifen auf der Rückseite. Ich kann Fotos der misslungenen Drucke einstellen, falls das hilft.
Da der Fehler nur temporär auftritt, erhoffe ich mir eine Idee zu bekommen, was die Ursache sein könnte und dann eine Reparatur zu versuchen.
Der Fuser kommt ja wohl nicht in Betracht, oder? Der ist auch gut heiß nach einem Druck.

Hat hier jemand eine Idee, wo die Ursache liegen könnte?
Schonmal vielen Dank!

BID = 1057831

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8512
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

1.)Der Fuser kommt sehr wohl in Betracht. Wenn Du ihn ausbaust, den Klappdeckel aufmachst findest Du eine Stahlstange an der links und rechts kleine Zahnräder sitzen. Das Zahnrad auf der Getriebeseite bricht gerne.

2.) Sind die Toner original?

3.) Entferne die Toner und das Transferband. Du kannst die beweglichen Teile an der das Transferband eingesteckt war bewegen. Gehen alle Tonerlocks korrekt zu?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 16 Nov 2019  2:14 ]








BID = 1058060

Fred.P

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Danke für deine Antwort!

Zu 1: die Zahnräder des Fusers sehen ok aus, wenn ich sie drehe, ist alles ok.

Zu 2: ja, es sind originale Toner!

Zu 3: was sind die Tonerlocks? Sind das die kleinen Abdeckungen, die beim Betrieb nach unten wegklappen?
Ah, jetzt hab ichs kapiert, wenn ich den rechten Arm,in die das Transferband eingesteckt wird, noch oben bewege, werden die Klappen vor den Tonern runtergeklappt. das funktioniert.

Hänge mal ein Foto der Fehldrucke an, so sehen die aus!


PDF anzeigen




PDF anzeigen



BID = 1058064

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8512
Wohnort: Alpenrepublik

Zu1.) Die kannst Du kaum drehen! Ich meine die kleinen (ca. 15mm Durchmesser) die im Fuser innenliegend sind. An den Zahnrädern ist ein kleiner Punkt zu sehen. dieser muß auf beiden Seiten übereinstimmen. Siehe Bild.

Zu3.) Ja, die Tonerlocks sind die kleinen Hebel die die Cartridge in Position halten. Die Nocke am rückwärtigen Bleche "pusht" dann die zugehörigen Toner in Richtung ITB. Die Tonerlocks brechen gerne. Die linke Seite ist easy zu reparieren, die rechte erfordert doch einiges an Geschicklichkeit.


Es käme dann noch die Lasereinheit in Frage. Die Sparweltmeister von HP haben die Scanner so gebaut, daß der Gerätelüfter, links hinten, den Hausstaub etc. in die Optik bläst. Die Spiegel und Linsen werden dadurch "blind".

Drucke eine Statusseite aus. Die Rechnung ist nett, sagt aber nichts über die Qualität. Du kannst auch einen Engine Test machen: Auf der Rückseite findest Du ein kleines aufgeschraubtes Blech. Daneben ist ein Loch. Wenn Du mit einem spitzen Gegenstand den Betätiger drückst, kommt eine Seite mit Linien heraus.




_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161602415   Heute : 5332    Gestern : 16985    Online : 632        17.10.2021    11:46
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.263793945312