Messgerät für digitale SAT Anlagen

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  13:15:20      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Messgerät für digitale SAT Anlagen
Suche nach: messgerät (4241) sat (4143)

    







BID = 734871

Mecke

Gesprächig



Beiträge: 152
 

  


Moin,

ich hab da mal ne Frage und zwar suche ich eine praktikable Lösung um eine digitale SAT Anlage auszurichten.
Also auf Astra bzw. Eutelsat. Also die gängigsten.
Natürlich gibt es die Möglichkeit dieses mit den Fernseher zu tun oder sich ein teures Meßgerät zu kaufen. Ich könnte natürlich letzteres auch bei mir in der Firma leihen aber es wäre mir lieber wenn es eine preisgünstige Alternative geben würde die ich mir zulegen kann.
So brauche ich nicht "betteln" wenn in meinen Verwandten-Kreis demnächst die Nachfragen für eine Umstellung von analog auf digital kommen.
Und ich hätte etwas für die kleine Fehlersuche.
Vielleicht kennt ja jemand ein Meßgerät welches für die Erstversorgung reicht.
Danke.
ciao

Hoffe dies war die richtige Rubrik.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mecke am 19 Dez 2010 16:02 ]

BID = 734914

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

 

  

Es gibt so kleine Piepsdinger.

Ausprobiert habe ich so ein Teil noch nicht. Wenn ich die Funktion richtig verstanden habe, reagieren die einfach nur auf den Pegel des Hochfrequenzsignals und werden entsprechend lauter oder leiser, bzw. die Tonhöhe ändert sich.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 734926

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Sowas gibt es auch mit zuätzlicher Anzeige. Ideal sind die Dinger nicht, zum ausrichten einer Antenne reichen sie aber aus.
Um das letzte bisschen an Signalqualität herauszubekommen, kommt man aber um ein besseres Meßgerät nicht herum.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 734933

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Für eine grobe Ausrichtung reichen diese Piepser, welche zwischen LNB und Receiver angeschlossen werden, aus. Wenn das Signal am Anschlag ist kann man auch noch einen nassen Lappen über den LNB hängen um den Pegel künstlich zu verschlechtern.
Für eine noch bessere Ausrichtung, welche aber speziell für die nicht so üblichen Satelliten benötigt wird, braucht man schon ein richtiges Messgerät. Da liegt man leicht im unteren 4stelligen Bereich (vor dem Komma ).

Die Signalanzeigen der Receiver hingegen kann man meist getrost vergessen. Diese sind oft zu ungenau oder zu träge als dass man damit etwas erreichen könnte.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 734950

Mecke

Gesprächig



Beiträge: 152

Danke für eure Antworten.
Hab da was gefunden was ganz interessant ausschaut.
Hoffe ich darf folgenden Link rein setzen.
Red Lemon SM-08
KLennt jemand dieses? Ist es sinnvoll?

_________________
Demokratie kann nur der ausleben, der das Geld hat.

BID = 734958

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Hallo Mecke,
kennen nicht, aber bei dem was beim ersten Blick zu sehen ist würde ich sagen, das lohnt sich höchstens, wenn man an DiSEqC-Anlagen bastelt. Für das Einmessen von Astra oder Hotbird reicht auch ein kleiner Pegelmesser. Bei diesem Gerät steht zwar auch für digitale Anlagen dran, gemessen wird aber sehr wahrscheinlich nur der analoge Pegel bzw. die Trägerfrequenz. Wirkliche digitale Messgeräte mit BER-Messung (bit error ratio) o.ä. liegen deutlich höher im Preis.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 734987

Mecke

Gesprächig



Beiträge: 152

Ok, danke für den Hinweis.
Diese kleinen Pegelmesser gibt es ja schon für unter 10 Euro.
Kann man mit denen auch messen wenn es sich um ein LNB mit eingebauten Switch handelt oder gehen die nur bei den reinen LNB's?

_________________
Demokratie kann nur der ausleben, der das Geld hat.

BID = 734992

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Das ist dem LNB und dem Meßgerät egal, das LNB verhält sich ja immer gleich.
Das Gerät von Conrad ist so ein simpler Satfinder mit einem DiSEqC Generator und einem Akku in einem Gehäuse. Messungen auf bestimmten Kanälen sind damit nicht möglich.
Für 20 Euro weniger gibt es in China (ebay) schon Satmeßgeräte mit TFT Bildschirm, wobei das genaugenommen auch nur normale Receiver mit leicht geänderter Firmware und einem Display sind.
Für ca. 150Euro gibt es dort dann Meßgeräte ohne Bild- dafür aber mit Bitfehlerratenanzeige und Tonausgabe.

Was willst du denn ungefähr ausgeben.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 734993

Murray

Inventar



Beiträge: 4689

Normalerweise reicht so ein Piepding für 10€ wen man schon ungefähr weis wo Astra ist. Und das sollte ja eh gegeben sein wenn man nur von analog auf digital umbauen will.
Mit einem 3.000€-Meßgerät habe ich bei mir auch nicht mehr herausholen können. Sowas braucht man doch nur wenn man exotische Satelliten anpeilen will

BID = 735044

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Murray-du nimmst das alles was locker gelle?

Klar ist so ein Gerät teuer-aber wenn ich dem Kunden eine Sach und Fachgerechte Montage liefern möchte,so ist dieses Hilfsmittel das der Wahl. Niedrigste BER liefert wenigste Bildhänger etc.

Bitte mal drüber Nachdenken ( bei den Steckdosenverteilern hättest auch selbst draufkommen können.)

Gruß Surf

BID = 735066

Murray

Inventar



Beiträge: 4689

Bei den meisten Bekannten hängt eh keine Kathrein oder Technisat an der Wand und da ist das IMHO Wurscht - also das Ergebnis gleich

Was anderes bei Kabelnetzen wo die Pegel von H und V noch angeglichen werden und man mit jedem dB kämpft.

BID = 735072

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Muß ja nicht gleich Kathrein sein, aber auch bei einer preiswerteren Schüssel kann man mit gutem Meßequipment mehr rausholen. Nicht nur der Pegel ist wichtig, auch die Signalqualität zählt.
Es macht schon einen Unterschied ob man mit einem Satfinder arbeitet oder ein Meßgerät benutzt.
Ich kann mir zum Glück ein MSK33 auf der Arbeit ausleihen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 735190

Mecke

Gesprächig



Beiträge: 152

Danke für die vielen Tipps.
Also zum Anfang des Themas hab ich so mit 100 +- 20 Euro geplant.
Aber wie ich mittlerweile hier lese ist das doch nicht so einfach wie ich dachte.
Werd mir wohl mehr Gedanken machen müssen.
Also wenn ich mal so überlege, kommen nächstes Jahr 5 - 6 SAT Anlagen auf mich zu im Verwandten Kreis.
Aber wie jeden bekannt ist, wenn eine Anlage Top läuft summiert sich das schnell. Auch möchte ich gerade im Verwandten Kreis gute Arbeit abliefern um nicht im nachhinein noch Jahre später schlechte Arbeit nachgesagt zu bekommen.

Die erste wird in April kommen. Astro ASP85 mit Quatro-LNB (werd ich selber zu Weihnachten verschenken in der Familie).

@Mr.Ed meinst du diese China SAT Finder?
Ob die was taugen?
Welche wären dann die mit Bitfehlerratenanzeige?

Gibt es vielleicht bezahlbares in diesen Rahmen? Es muss ja nicht das Highend Gerät sein. Nur zuverlässige und vernünftige Werte sollte es schon liefern.


_________________
Demokratie kann nur der ausleben, der das Geld hat.

BID = 735199

bluebyte

Schriftsteller



Beiträge: 704
Wohnort: Unterfranken

Hi,
dieses Forum (unterforum Meßgeräte) könnte für Dich interessant sein:

http://forum.dxtv.de/wbb/board.php?boardid=49

_________________
Gruß
bluebyte

BID = 735208

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

Ob die brauchbar sind, weiß ich nicht. Aussagekräftiger als ein Satfinder auf alle Fälle. Es gibt aber zig verschiedene Versionen die zudem ähnlich aussehen.
Ich spiele auch seit längeren mit dem Gedanken, mir sowas zuzulegen.

Das hier dürfte die nächstbessere Variante sein.
http://cgi.ebay.de/Neu-3-5-LCD-Sate.....05e08
Dann kommt wohl diese Version (Bit Error Rate Readout, Carrier to Noise Readout, dBuV Readout)
http://cgi.ebay.de/Neu-3-5-LCD-Sate.....b8def
Und dann diese: http://cgi.ebay.de/3-5-Spectrum-Ana.....2673e
Zum Mini3000 habe ich eine bebilderte Anleitung gefunden: http://www.minisatfinder.com/admin_dtv/uploadfile/mini3000.pdf

Auf http://www.minisatfinder.com/index.asp gibt's auch noch eine zu einem "Mini2000", ohne Spektrumanzeige

Die gleichen Geräte gibt es dann auch von deutschen Importeuren.
http://www.smart-electronic.de/inde.....d=104



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180918464   Heute : 3361    Gestern : 9237    Online : 462        18.4.2024    13:15
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0588800907135