DSP-Verstärker / Auto-Hifi / Pollin

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Autor
DSP-Verstärker / Auto-Hifi / Pollin
Suche nach: verstärker (8743) hifi (2996)

    










BID = 1001007

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 981
 

  


FYI
Habe ein bisschen Lotterie gespielt und mir einen "DSP-Verstärker" bei Pollin bestellt DSP-Verstärker 4913470314/01 Bestellnummer 650 330.

In der dort verfügbaren Beschreibung stand was von Head Unit, Clock, … so dass ich nicht sicher war, wie viel „Intelligenz“ in dem Teil steckt. Es scheint ein ganz normaler analoger Verstärker, ggf. mit Balanced-Eingängen und Frequenzweichen zu sein, einen DSP oder sonstige speziellen Sachen konnte ich bisher nicht ausmachen (Nur durch den Spalt an der Unterseite geschaut, da sehe ich nur Beinchen, keine ICs.)
Enthalten sind
6 x TL074
3 x TDA8563Q
Aktiviert über „Remote on/off“ an Pin7 macht das Relais klick und die Stromaufnahme beträgt 520mA @ 13,8V, was mir für 3 TDA + Relais + die OPs realistisch erscheint. Also: recht „bastelfreundlich“ und auch verwendbar, falls man zuuuuuuufälligerweise gerade nicht das passende Auto zu Hand hat.

Gruß
Harald

Als Suchbegriffe hier noch die weiteren Bezeichnungen von ähnlichen Verstärkern, die da gerade auch angeboten werden, vielleicht sind die ja ähnlich und jemandem hilft es

DSP-Verstärker 4913470191/01
Endstufe, Kennzeichen: 986.645.311.00, 491347019101, M490. Leistung: 4x 40 W. Best.Nr. 650 333

DSP-Verstärker 4913470197D
LPA640N/D Endstufe, Kennzeichen: 4913470197D. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 332

DSP-Verstärker 4913470313
LPA440N Endstufe, Kennzeichen: 986.645.323.00, 4913470313. Leistung: 4x 40 W. Best.Nr. 650 329

DSP-Verstärker 4913470314/01
Endstufe, Kennzeichen: 996.645.321.00, 4913470314701, M490. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 330

DSP-Verstärker 4913470315
LPA640N Endstufe, Kennzeichen: 4913470315. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 336

DSP-Verstärker 4913470319/01
Endstufe, Kennzeichen: 986.645.324.01, 491347031901, M680. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 334

DSP-Verstärker 4913470320/01
Endstufe, Kennzeichen: 996.645.322.01, 491347032001, M680. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 331

DSP-Verstärker 4913470321/01
Endstufe, Kennzeichen: 996.645.324.01, 491347032101, M680. Leistung: 6x 40 W. Best.Nr. 650 335





_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1001014

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12538
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
Harald73 hat am 18 Sep 2016 11:01 geschrieben :

und auch verwendbar, falls man zuuuuuuufälligerweise gerade nicht das passende Auto zu Hand hat.

Da hab ich grad so meine leisen Zweifel...
Hast dir mal die Steckerbelegung angesehen?
Da werden auch Signale des CAN Bus usw. erwartet/angelegt.
Ob das Ding ohne mit einem Auto verheiratet zu sein so ohne weiteres einen Piep von sich gibt,glaub ich erst wenn du es probiert hast.
Und irgendeine "höhere" Intelligenz muß eigentlich noch irgendwo versteckt sein,sonst machen die ganzen Datenleitungen keinen Sinn.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1001021

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 981


Offtopic :


Zitat :

Hast dir mal die Steckerbelegung angesehen?



Zitat :
In der dort verfügbaren Beschreibung stand was von Head Unit, Clock


Fällt dir was auf?


habe jetzt aber auch keine Lust, mit dir zu diskutieren, höre lieber was Musik. Rate mal, welchen Verstärker ich dazu verwende...


_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1001163

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 981


Offtopic :
Hey, ich nutz das Forum jetzt einfach als meine „Cloud“, da finde ich es einfacher wieder, als auf meiner Festplatte


Verstärker hat 4 Eingänge, Telefonumschaltung nicht unterstützt.

Front und Rear haben unterschiedliche Hochpassfilter zu den jeweiligen Ausgängen

Alle 4 Eingängen werden summiert und per Tiefpass auf Door box gegeben (FR, FL, RR und RL erscheinen gleichermaßen auf jeder Door box)


Recht geringe Gesamtverstärkung.
Frequenzgang händisch aufgenommen, großer Fehler möglich.
Lautstärkeunterschied F / R ist definitiv da, auch hörbar.




_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Harald73 am 20 Sep 2016 12:38 ]

BID = 1010086

20pyro00

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo!

Hat jemand von euch noch Antworten?

Würde mir den Verstärker vielleicht auch kaufen, aber kenne die Belegungen nicht.
Kennt einer diese?

Danke!

LG Tobias

BID = 1010098

20pyro00

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Ich hab bei Pollin ein paar Datenblätter gefunden. Kann aber nicht so wirklich damit etwas anfangen, weil am Verstärker ja nur ein 20-Pin connector dranne ist. Auf dem Bild ist aber noch ein 18-Pin connector verzeichnet?
Das zweite Blatt ist noch verwirrender

Ich hoffe jemand kann in schnellerer Zeit antworten, weil der Verstärker für paar Tage nur 10€ kostet


PDF anzeigen


PDF anzeigen


BID = 1010105

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 981

(Pyro hatte mich per PM auf seine Frage aufmerksam gemacht)

Die Belegung der Pins steht ja nun wirklich im Datenblatt, und: Da ist ein weißer Anschluss UND ein schwarzer!
Der 18polige ist für die Signale, der weiße für Spannungsversorgung und Lautsprecherausgänge.
Auf den 18er passt eine Sockelleiste (also das Gegenteil von einem Pinheader) mit 2.54mm Rastermaß, da kann man sich selber nen Stecker "basteln". Habe einfach 2 aufeinander gestapelt, dann sind die Pins vorne zugänglich.
Beim weißen sind die Pinnummern eingeprägt.
Wie die Signale auf die Lautsprecher gemischt werden, hatte ich gemessen.

Zu deiner Frage: Ja, er funktioniert, ABER er hat KEINEN linearen Frequenzgang. Wenn du ihn einfach so an LineOut vom Radio anschließt, hat du einen Verfälschten Klang. Du müsstest dann die internen Filter überbrücken. Habe ich für einen Kanal mach gemacht, geht auch.
Weiterhin hat er eine geringe Verstärkung. Am LineOut mag das noch gehen, per Kopfhörerausgang vom Handy kommt aber zu wenig Pegel an.

Nicht böse gemeint, aber vielleicht kaufst Du dir doch besser einen "normalen" Verstärker. Hast du weniger Aufwand und Ärger.



Offtopic :

Ich glaub' ich spinne! Da kaufe ich das Teil für 14.95, und jetzt setzten die den auf 10 runter. So eine Unverschämtheit. Da krieg ich 200 Puls!!


_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1010136

20pyro00

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Vielen Dank Harald für die schnelle Antwort

Ich dachte der schwarze Anschluss ist vielleicht ein Stromanschluss oder so

Ich werde deinem Tipp wohl lieber folgen und mir einen anderen Verstärker kaufen.
Ich kenne mich auch nicht soo gut mit Elektronik aus

Danke nochmal


BID = 1010144

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32613
Wohnort: Recklinghausen

Die Dinger waren für verschiedene Porschemodelle gedacht. Warum sie so schnell im Restpostenhandel gelandet sind, darüber darf jeder selbst spekulieren.
Die Klangeigenschaften sind auf die verwendeten Lautsprecher und den Innenraum abgestimmt.
Um das ganze normal zu nutzen sind daher Umbauten notwendig. Für zuhause kommt dann noch ein Netzteil, Gehäuse usw. dazu. Da kann man besser was fertiges nehmen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1045828

hifiboxer

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo Harald73, du hast geschrieben dass du den internen Filter überbrückt hast, um einen linearen Frequenzgang zu erhalten, kannst du mir bitte erklären wie das geht, was muss ich machen? Im Prinzip würde mir das für 2 Kanäle reichen, z.B. Vorne R und Vorne L, wenns nicht so viel Arbeit ist würde ich es auch für alle 4 tun. Ich habe den 4913470313, den gibt es aktuell für 2,95 angeblich soll der 4x40 Watt bei 2 Ohm stabil haben, das wäre ordentlich. Bei 4 Ohm sind es dann immerhin noch 25 Watt pro Kanal.

https://www.pollin.de/p/dsp-verstaerker-4913470313-650329

Grüße


[ Diese Nachricht wurde geändert von: hifiboxer am 24 Nov 2018  0:13 ]

BID = 1045831

hifiboxer

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Dann nochmal als Extra Post: ein Bild



BID = 1045893

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 981

Die 4 weissen Folienkondesatoren "330nJ" liegen jeweils sofort am Signaleingang der Verstärker-ICs ( Pin 1 und 13). Die Leiterbahn von den Filter-ICs zu den Kondensatoren auftrennen und dein Musiksignal einspeisen.
Laut Datenblatt sollten diese Kondensatoren eigendlich 470nF haben, also könnte bei den aktuellen 330nF der Tieftonbereich etwas leiden. Masse deines Signals kommt an Pin 2 der ICs, musst du selber mal messen, ob das gleich der Masse der Stromversorgung ist, ich weiss es aus dem Kopf nicht mehr. Wenn verbunden, dann darf/sollte deine Signalquelle keinen Massebezug haben, sonst kann die Masseschleife Ärger machen. Z.b. 12V->USB / Handy / Kopfhörerausgang / Verstärker ist also gefährlich. Kann gut gehen, kann Tonstörungen geben, kann sogar Sichtstörungen* geben.

Kannst auch die 330n rauslöten, ebenso die 470n ("470nK") am rechten Platinenrand und dann diese 470nF verwenden.

Gruß Harald


* vom Qualm des brennenden Handys o.ä. :sm3

_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152940062   Heute : 9031    Gestern : 11221    Online : 105        4.7.2020    19:37
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.604466915131