Umrüstung Analog/Digital Satanlagen --> u.a. LNB, "Messgeräte" usw

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  18:56:59      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Umrüstung Analog/Digital Satanlagen --> u.a. LNB, "Messgeräte" usw
Suche nach: satanlagen (19) lnb (1224)

    










BID = 776161

Gonzo2k1

Aus Forum ausgetreten
 

  


Hallo Fachschaft

leider konnte ich länger nicht mehr hier sein und hoffe ihr seit mit das nach?!

Nun ja die "Suche" hat mich nicht so richtig weiter gebracht und die antworten im weiten www sind nicht so ganz eindeutig bzw. hilfreich.

jeder von euch wird es wissen. in nicht ganz einem jahr wird der analoge Sat-Betrieb eingestellt. So kommen bereits die ein oder andere Anfrage von der "lieben" Verwandtschaft.

mit was am besten Umrüsten. Universal LNB oder Single bzw. je nach Anlage Duo oder was auch immer.

Wie mess ich das am besten ein.
Satfinder http://www.schwaiger.de/index.php?id=96&product_id=327
(ist dieser überhaupt Digitaltauglich?)
oder am eher http://www.schwaiger.de/index.php?id=96&product_id=1154
wobei letzteres scheinbar keine Universal-LNB`s einmessen kann. so jetzt ist guter Rat teuer???

Die Herren von G... ist geil und ich bin doch nicht doof bieten ja gerne komplett Pakette an (Parabol, (Universal)LNB, Reciver an) also was nehmen? die Verwandten wollen ja kein Geld ausgeben.

Ich sag schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

VG chris

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gonzo2k1 am 17 Jul 2011 17:26 ]

BID = 776166

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :
in nicht ganz einem jahr wird der digitale Sat-Betrieb eingestellt.

Nein, der analoge Betrieb wird eingestellt.


Zitat :
mit was am besten Umrüsten. Universal LNB oder Single bzw. je nach Anlage Duo oder was auch immer.

Die heute üblicherweise benutzten LNBs sind heute alle Universal-LNBs. Digitalempfang ist ja nichts neues mehr, den gibt es schon seit über 15 Jahren! Das hat auch nichts mit der Anzahl der Anschlüsse zu tun sondern besagt lediglich daß das LNB beide Frequenzbereiche empfangen kann.

Was du nun benötigst, hängt im Einzelfall von der Anlage ab.
Einzelanlage -> Single-LNB
Zwei Teilnehmer -> Mindestens Twin
Bis 4 Teilnehmer -> Quad
Mehr als 4 Teilnehmer -> Octo oder Quattro + Multischalter
Mehr als 8 Teilnehmer -> Quattro + Multischalter


Zitat :
Wie mess ich das am besten ein.

Dem Satfinder ist es egal, ob das Signal nun analog oder digital übertragen wird, er zeigt lediglich grob den Signalpegel an. Die Teile sind eigentlich alle nicht gerade toll. Die Pegelanzeige eines Sat-Receivers ist deutlich brauchbarer.
Alles was heute auf dem Markt ist, ist "digitaltauglich", es würde sich nicht lohnen, extra Geräte für das ewige Schlußlicht Deutschland herzustellen. Immerhin sind wir das letzte Land, das immer noch analog für den Direktempfang sendet. Alle anderen Länder haben die analoge Sat-Ausstrahlung ja schon vor einigen Jahren beendet.

Wenn schon eine Schüssel vorhanden ist, muß in vielen Fällen nur der LNB ersetzt werden. Wenn du die Schüssel dabei nicht verstellst, mußt du auch nichts einmessen. Wenn die Antenne natürlich schon stark verrostet ist, sollte man bei der Gelegenheit über eine neue nachdenken.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 17 Jul 2011 17:23 ]

BID = 776169

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Bei Pollin gibt eine große Auswahl an günstigen LNB.
Habe bis jetzt auch noch nichts Schlechtes darüber gehört.

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 776176

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1926
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Ab und an weden in Baumärkten auch mal 4er Anlagen für unter 100 €uro angeboten, damit kann man auch nicht viel falsch machen, Quattro LNB, Schüssel und 4 Receiver, nur das Kabel muss man noch dazu kaufen ....

Ich betreibe so eine 99,99 € - Anlage seit vielen Jahren ohne Ausfälle, und letzens gab es etwas Vergleichbares noch billiger !!!!

BID = 776186

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Doch, mit den Dingern kann man sehr viel falschmachen. In einigen Fällen sind da bis heute Analogreceiver drin, irgendwie muß man den Müll ja noch unter die Leute kriegen.
Für 25,- sind schon keine vernünftigen Receiver zu bekommen, für Schüssel und LNB bleibt dann praktisch nichts über. Die Dinger möchte ich nicht auf dem Dach haben.
Ich habe so ein Teil einmal montiert, 2 Tage vor Kyrill. Nach Kyrill kam dann eine neue Antenne drauf, das dünne Blech ist einfach weggeknickt.

Es gibt zwischendurch mal brauchbare Antennen in diesen Paketen, oft ist das aber Müll.
Hier mal ein Vergleich zwischen Baumarktschüssel und Markenschüssel aus dem Fachhandel, beide übrigens in ähnlicher Preislage!

Das eine ist eine 20 Euro Baumarktschüssel (inkl. Single-LNB), Samstagmittagsnotkauf zur WM2006 für eine Veranstaltung, das andere eine Triax aus dem Fachhandel für 19 Euro (Ohne LNB, zum Preisvergleich also nochmal 5-8 Euro für ein Marken-LNB dazurechnen). Beide Antennen sind ca. gleich groß.
Die Unterschiede sind wohl auch für einen Laien sichtbar.

Achja, die Flügelmuttern gehören eigentlich nicht zu der Baumarktschüssel, da waren nur kleine Muttern dabei.





_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 17 Jul 2011 20:21 ]

BID = 776204

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2187
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Nach Kyrill kam dann eine neue Antenne drauf, das dünne Blech ist einfach weggeknickt.


Das war doch die Sollbruchstelle, ohne die wäre der Mast hinüber

123abc

BID = 776216

Gonzo2k1

Aus Forum ausgetreten

bis hier schon vielen Dank für die Hilfe.. (bitte weiter posten )

also Universal LNB eher nicht mehr bzw. nicht mehr nötig.

Was würdet ihr eher nehmen zum ausrichten? eher SF70 oder SF9000 ??

grüße Chris

_________________

BID = 776219

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Lese dir doch bitte nochmal durch, was ich oben geschrieben habe!
Es gibt nur noch Universal LNBs da du zwingend einen Universal-LNB brauchst!
Die Satfinder sind beide zu teuer, der erste ist praktisch unbrauchbar.
Wenn überhaupt den zweiten, wobei du für den Preis auch schon fast ein richtiges Meßgerät bekommst.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 776242

Gonzo2k1

Aus Forum ausgetreten

mein fehler (sorry!)

habe mich verlesen... dann ist der zweit eigentlich auch raus weil der keine universal LNB`s kann --> Anleitung bzw. beim klicken in anderen Foren...


und jetzt? sorry gar nicht mein Schwerpunkt!

_________________

BID = 776261

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
dann ist der zweit eigentlich auch raus weil der keine universal LNB`s kann

Doch, der kann logischerweise Universal-LNBs da es seit Ewigkeiten nur noch diese gibt. Für die Funktion eines Sat-Finders wäre das aber auch völlig egal. Ein Universal-LNB dem man kein 22kHz gibt, verhält sich wie ein altes 9,75GHz LNB.

Zitat :
Anleitung bzw. beim klicken in anderen Foren...

Wo steht so ein Unsinn? In der Anleitung jedenfalls nicht!

Ein Universal-LNB hat lediglich einen umschaltbaren Oszillator mit 10,6GHz Oszillatorfrequenz. Dadurch wird das obere Frequenzband vom Satelliten in den Empfangsbereich des Receivers heruntergemischt.


Zitat :
und jetzt? sorry gar nicht mein Schwerpunkt!


Was willst du überhaupt mit so einem Schätzeisen? Das, was dir das Ding anzeigt, zeigt dir jeder billige Satreceiver auch an.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 776270

Gonzo2k1

Aus Forum ausgetreten

wusste doch ich hab da was gefunden/gelesen habe zwecks universal:

http://www.amazon.de/Schwaiger-9000.....67UPI

bei den Kundenrezessionen (wer weiß, wer das geschrieben hat!)

in der Anleitung steht nicht Explizit das es kein Universal LNB kann allerdings auch nicht das --> Kundenrezession im Hinterkopf


Schätzeneisen... nun ja da gehen die Meinungen hier etwas auseinander... würde gerne besser wie ein schätzeisen allerdings nicht gerade die version für viel Geld.
Das SF9000 ist so an der Schmerzgrenzen...

hab einmal ne anlage über Satreciver eingestellt oder eher versucht... das ging nicht so... Benutzerfehler nicht ausgeschlossen.

Vielen Dank für eure Geduld!

_________________

BID = 776281

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Und auch da wieder dein altes Problem, du solltest alles bis zum Ende lesen, nicht nur halb!
In der Bewertung steht:

Zitat :
jedoch fehlt der Hinweis, daß dieses Produkt nicht mit Universal Lnb's funktioniert (V/H+V/L+H/H+H/L)an denen ein Multischalter angeschlossen ist.

Diese LNBs nennt man Quattro-LNBs. Sie werden in Verbindung mit Multischaltern benutzt und haben 4 getrennte Ausgänge für die 4 Ebenen. Wenn man da den falschen nimmt, kann das Gerät logischerweise nicht funktionieren.
Der Verfasser der Bewertung hat allerdings das gleiche Problem wie du, denn in der Anleitung steht eindeutig:

Zitat :
Soll der SAT-Finder plus direkt mit einem Quattro-LNB verbunden werden, ist er nach folgender
Tabelle an einen der vier LNB-Ausgänge anzuschließen, damit der gewünschte Satellit erkannt
wird.

Es folgt eine Tabelle die anzeigt, welche Ebene das Gerät bei welchen Satelliten benötigt, um den Satelliten zu erkennen. Die liegen übrigens fast alle im High-Band, das nur von Universal-LNBs zu empfangen ist.
Soviel zum Thema "nicht für Universal-LNBs geeignet".
Du siehst, wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Wenn das SF9000 deine Schmerzgrenze ist, warum kaufst du dir dann keinen dieser einfachen Satmeßgeräte im Fachhandel?
Die kosten deutlich weniger, bieten ähnliche Meßmöglichkeiten und du kannst nebenbei noch das Bild begutachten.
Letztendlich sind das Receiver mit eigenem Display und ohne Fernbedienung. Dafür haben die einen eingebauten Akku, der fehlt deinem Schätzeisen. Die fangen bei etwas über 100 Euro an.

http://www.google.de/#sclient=psy&a.....h=554

Die Prozedur beim einstellen ist eigentlich immer gleich, egal ob du nun einen Receiver oder ein Meßgerät für mehrere tausend Euro benutzt.
Satellit finden, feststellen ob es der richtige ist, auf maximalen Pegel einstellen.

Allerdings geht man bei allen Geräten davon aus, daß der Benutzer weiß was er da macht. Du solltest dich also schon etwas in die Materie einarbeiten. Ansonsten überlasse das lieber jemanden, der weiß was er da macht. Da sorgt für weniger Frust, bei dir und deinen Verwandten.

PS: In vielen Fällen reicht übrigens das ersetzen des Receivers. Viele Anlagen sind schon lange digitaltauglich, auch wenn da nur ein Analogreceiver dranhängt. Bei Anlagen ohne Multischalter, die in den letzten 10-12 Jahren aufgebaut wurden kannst du praktisch davon ausgehen, sofern da nicht Altmaterial verbaut wurde. Bei digitaltauglichen Multischalteranlagen gehen pro LNB 4 Leitungen zum Multischalter, bei alten Analoganlagen nur 2.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 776288

TF_tronikfan

Stammposter



Beiträge: 372
Wohnort: Stuttgart

Lass mich Mr. Ed a ganz kleines Bissele widersprechen


Zitat :
.....Das, was dir das Ding anzeigt, zeigt dir jeder billige Satreceiver auch an.


der billige Satreceiver zeigt mehr an neben einem Pegelbalken hat er wenigstens noch einen Balken zur Signalqualität.

Der Wert, der hier als Balken und in % angezeigt wird, sagt was zu den Bitfehlerratenfehlern aus - min. als Tendenz.

Zusätzlich: Mittlerweile sind praktisch alle 5 Grad irgendwelche geostationären Sateliten drauf und Du kannst mit diesem Satfinder nur feststellen, dass irgendeiner momentan in Richtung liegt. Wie unterscheidest Du den 19Grad und 28Grad Astra und 16Grad Eutelsat ohne den Testsender oder wenigsten die Programmfolge zu kennen.

Als Besitzer eines schweineteuren Satelitenmeßgerätes (und Ausleiher eines noch viel teureren) bin ich natürlich dafür, das mit allen Parametern einzumessen und mir um die leichten Schwierigkeiten der HDTV Sender bewusst. Wenn allerdings Wetterstörungen vom Kunden eher selten als unangenehm betrachtet werden, muss auch nicht jedes Errorbit herausgekitzelt und eliminiert werden.

Was interessiert Dich der Trennabstand, der C/N; CBER; MER; VBER; wenn du ausreichend gute Signalqualität hast. Und den (LNB Tilt) Drehwinkel des LNB aus der eigenen Achse ist bei bei 2-3 Grad bei unseren Standardsateliten auch nicht wirklich etwas, was einen sehr hohen Signalfehler bringt. (Ganz anderst natürlich, wenn mehrere LNB's für mehrere Sateliten angebracht werden)

Und deshalb der Widerspruch nur ganz gering und eigentlich nur als Ergänzung zu Mr.EDs Ausführungen. Wenn Du die Chance hast den Fernseher beim Einrichten zu beobachten, hast Du mit den Balkenanzeigen eine wirklich ausreichende Möglichkeit. (arbeite langsam um dem Gerät(Standard-Receiver) die Möglichkeit zu lassen das alles umzurechnen und anzuzeigen und es wird kaum eine bessere Möglichkeit mit teuren Messgeräten geben- die kannst du allerdins mit Batteriebetrieb mit aufs Dach nehmen)

Gibt's da vielleicht auch was beim Forenbetreiber?

BID = 776300

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Der SF9000 hat eine Pegel und eine Qualitätsanzeige, zeigt also praktisch das an, was ein Receiver anzeigt. Allerdings kostet das Gerät auch 130 Euro, als Set mit der benötigten Einschleusweiche zur Spannungsversorgung dann 170, der Akkupack dazu nochmal 90 Euro. Je nach Händler auch mal mehr.
Für das Geld gibt es lediglich eine simple Anzeige auf jeweils 8 LEDs + die Anzeige des gerade angepeilten Satelliten.
Das mag für Standardanlagen evtl. noch ausreichen, bei schwierigeren Empfangslagen, z.B. dem Empfang von Astra 2D, der in Deutschland stellenweise deutlich schwächer als die anderen Satelliten auf dieser Position einstrahlt, reichen die 8 LEDs aber absolut nicht aus. Da möchte ich dann auf eine Transponderabhängige Anzeige nicht verzichten.

Ein einfacher Meßempfänger kostet weniger und bietet deutlich mehr.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 776319

Spacy2k

Schriftsteller



Beiträge: 636
Wohnort: Norden
Zur Homepage von Spacy2k ICQ Status  

wollte auch mal meinen Senf dazugeben.

Habe auch ne schüssel, von skymaster. ich wohne in ostfriesland, also viel sturm und die Steht voll auf der wetter seite. Und die hängt immer noch da.

Das LNB ist nur Kaputt gegangen, selbst schuld, ist uns vor 2 wochen bei der demontage runtergefallen.

Habe mir das Switch LNB von skymaster bei Ebay geholt und es funzt TOP.

http://cgi.ebay.de/Quad-LNB-Premium.....104e6


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180234638   Heute : 13391    Gestern : 16379    Online : 301        25.2.2024    18:57
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.534528017044