Stromverteiler mit Phasenaufteilung (1x400V -> 3x230V)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Stromverteiler mit Phasenaufteilung (1x400V -> 3x230V)
Suche nach: stromverteiler (102) 1x400v (13) 3x230v (89)

    










BID = 904901

olavm

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo,

ich möchte nach einem 30 Meter 5poligen 1,5mm² Kabel mit 16A CEE Stecker/Dose eine Verteilung auf 230V betreiben um diverse Geräte zu betreiben. (temporär verlegtes Kabel für bspw. Sommerfest Grill 3000W, Kühlschrank 2000W, Pizzaofen 2800W usw.).

Nach Kauf eines „Verteilers“ (30€) mit TÜV und GS aus dem Baumarkt (Eingang: 16A CEE Stecker, Ausgang: 3x Schuko 230V und 1x 16A CEE Dose) musste ich enttäuscht feststellen, dass alle drei 230V-Dosen auf einer Phase liegen. Ich ging eigentlich davon aus, dass jede Dose eine eigene Phase hat.

Mein Haus und Hof Elektriker sagte mir nur, das muss so sein um eine „asynchrone Belastung“ zu vermeiden. Konnte mir aber keine plausible Begründung liefern. Seiner Meinung ist auch die „Eigenkonstruktion“ Baustellenverteilerbrett mit Phasenaufteilung auf 3x 230V Schuko-Dose unzulässig.

Nach Recherche im Netz und in diversen Foren habe ich viele verschiedene Ansichten gefunden:

Variante A: Es ist nicht erlaubt, da der N Leiter des Kabels zu klein dimensioniert ist bei asynchroner Belastung. Der N Leiter muss demnach dreimal so groß sein.

Variante B: Variante A: ist quatsch das kann nur theoretisch sein. Es ist einfach nicht zugelassen (entspricht keiner Norm).

Variante C: Das darf nur sein wenn man mit einem einzigen Schalter an dem Verteiler alle Teilstromkreise abschalten kann, untermauert mit folgenden Textauszug:VDE 0100 Teil 520:'Die Zuordnung eines gemeinsamen Neutralleiters für mehrereHauptstromkreise ist nicht zulässig. Aus einem Drehstromkreis miteinem Neutralleiter dürfen jedoch Einphasen- Wechselstromkreise aus jeeinem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden, wenn dieZugehörigkeit der Stromkreise durch ihre Anordnung erkennbar bleibt.Dieser Drehstromkreis muss durch einen Schalter freigeschaltet werden können, der alle aktiven Leiter gleichzeitig abschaltet.'

Variante D: Man kann machen was man will und Brennenstuhl stellt solche Verteiler ohne Sicherung her (Kompakter Kleinstromverteiler BKV 2/4 G IP44) auf http://www.brennenstuhl.de/de-DE/st......html .

Ich bin verwirrt. Kann mir Jemand qualifiziert sagen was ich machen darf und was nicht und wenn nein verständlich warum?

Gruß Olav

BID = 904902

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

 

  

1.5mm² kommt mir etwas schwach vor.

Das Belegen der Schukosteckdosen verhindert lediglich bei Bruch/Fehlen des Neutralleiters, dass hier durch Sternpunktverschiebung unzulässige Spannungen (bis zu 400V) an einer Schukosteckdose anliegen können.


Ansonsten fällt mir kein Grund dagegen ein.








BID = 904906

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7413
Wohnort: Wien

Eine N-Überlastung ist nur möglich, wenn die Phasen sehr unterschiedlich belastet werden, beispielsweise an einer ein Elektrogrill (ohmscher Verbraucher), an der zweiten ein sehr kräftiger Motor (induktiver Verbraucher) und an der dritten ein riesiger Haufen billige PC-Netzteile (kapazitive Verbraucher). Im Realbetrieb rechnet bei so einem portablen Verteiler niemand mit so einer Belastung, daher sprechen auch keine Normen direkt dagegen.

Eine N-Unterbrechung wäre allerdings für die Geräte fatal, dementsprechend sollte man hochwertige Leitungen verwenden.

Die Regel mit der gemeinsamen Abschaltmöglichkeit gilt meiner Meinung nach(!) nur für die Festinstallation, bei einem mobilen Verteiler nennt sich die allpolige Abschaltmöglichkeit Stecker.

Wenn einem das eine Firma abnimmt hielte ich es durchaus für zulässig, ein solides Brett zu nehmen, darauf einen CEE-Anbaustecker, ein Stück 5x2,5 zu einer AP-Abzweigdose IP44, drei Stücke 3x2,5 mm2 und drei Schukosteckdosen AP IP44 zu montieren. Die Leitungsstücke müssen ordentlich mit Schellen befestigt sein. Eleganter sieht natürlich das Fertigprodukt aus und man erspart sich die Bastelzeit sowie Abnahme vom Elektriker.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 904911

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16996

Die Überlastung des N kann nur erfolgen wenn ein Außenleiter rein induktiv und ein anderer rein Kapazitiv belastet wird. Bei normalen Verbrauchern wird der N nie Überlastet! Dieser Fall tritt aber fast nie auf.
Viel wichtiger bei derartigen Verteilern ist eine ordentliche Zuleitung mit 2,5mm² und trittsicher sowie ein integrierter 30 mA RCD. Denn keiner kann Dir garantieren das die vorhandene 16 A 400V CEE über FI gesichert ist.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 904917

super999

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Neustadt am Kulm

Vielleicht haben die die 230 V Steckdosen auf eine Phase gelegt, damit die Erwärmung & Absicherung der Leiter noch auf 2 Stromführende Leiter gerechnet werden kann. Denn ein 5x1,5 mit 16A abgesichert ist schon ziemlich an der Grenze, besonders bei höheren Umgebungstemperaturen.

Wenn die dann davon ausgehen, daß die CEE der Speisung 3-Polig abgesichert ist, dann kommt immer der am stärksten vorgespannte Leiter, hier vermutlich der mit den ganzen Steckdosen und dadurch wird 3-Polig abgeschaltet.

BID = 904923

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11611
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Mein Haus und Hof Elektriker sagte mir nur, das muss so sein um eine „asynchrone Belastung“ zu vermeiden.
Wenn, dann asymetrische Belastung. Und die tritt genau dann ein, wenn die ganze Last auf einen Außenleiter geschaltet wird.


Zitat :
Variante A: Es ist nicht erlaubt, da der N Leiter des Kabels zu klein dimensioniert ist bei asynchroner Belastung. Der N Leiter muss demnach dreimal so groß sein.
Da der Strom nur über einen Außenleiter rein kommt, kann auch nicht mehr über den Neutralleiter zurückfließen


Zitat :
für bspw. Sommerfest Grill 3000W, Kühlschrank 2000W, Pizzaofen 2800W usw.).
2kW Kühlschrank
Diese Gerätschaften kannst du nicht gleichzeitig an den Verteiler anschließen.
Schaff das Ding wieder zurück.

Edit:
Zitat :
1x400V -> 3x230V
Stimmt auch nicht. 400V ist die verkettete Spannung zwischen den Außenleitern. Es sind und bleiben aber 230V gegen den Erde (wie es so schön heißt).




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  7 Nov 2013 18:38 ]

BID = 904924

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16996


Zitat :
Stimmt auch nicht. 400V ist die verkettete Spannung zwischen den Außenleitern. Es sind und bleiben aber 230V gegen den Erde (wie es so schön heißt).

Grummel die 230V gegen die Erde haben damit überhaupt nichts zu tun.
Unser 230V/400V Drehstromnetz ist eigentlich ein Netz aus 3 um120 Grad phasenverschobene Wechselstromnetze. (L1,L1.1 und L2,L2.1 und L3,L3.1)Die Enden der einzelnen Wechselstromnetze sind im Neutralleiter (L1.1+L2.1+L3.1=MP) zusammengefasst. Damit werden aus 6 Leitern nur noch 4! Das der N geerdet ist hat andere Gründe! Durch die Erdung des MP entsteht der Neutralleiter.
Das Zusammenfassen der Enden und die 120 Gradverschiebung der Phasen ergibt sich eine Addierung der einzelnen Spannungen auf 400V zwischen 2 Anfängen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 904926

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11611
Wohnort: Cottbus

Ist mir schon klar. Wollte nur darauf hinweisen, dass da nichts von 400V auf 230V verteilt wird.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 904936

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3181
Wohnort: Mainfranken

Und schon wieder ein Cross-Post

http://www.elektrikforen.de/grundla......html

_________________

BID = 904937

olavm

Gerade angekommen


Beiträge: 3

sorry, wusste nicht dass die foren zusammengehören. Erhoffte mir mehr Chancen durch das doppelte posten...

BID = 904942

olavm

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Mein Verteiler ist ein Brennenstuhl und da ist nur eine Phase auf die drei 230V Schuko gelegt. Die drei Steckdosen sind eine Einheit - mit auch nur einmal Anschlussklemmen (Umbau nicht möglich).

Stromstation CEE1 IP44 Stecker 400V/16A Steckdosen 1x CEE 400V/16A+3x 230V/16A
Bild eingefügt

Ich habe mich nun für ein Produkt von AS Schwabe entschieden (60524). Hier ist das nicht der Fall, hier liegt jede 230V Dose auf einer eigenen Phase.

Ggfls. werde cih noch eine 30m 5pol 2,5mm² kaufen um den Leitungsverlust zu reduzieren.

Vielen Dank für eure Postings!

Gruß Olav M.

BID = 904945

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7413
Wohnort: Wien

Also ich muss ganz ehrlich sagen, es gibt durchaus Situationen, in denen Crossposts sinnvoll sind! Und ein Neuling kann oft schwer einschätzen, ob mehrere Foren von den gleichen Nutzern frequentiert werden.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 905079

didy

Schreibmaschine

Beiträge: 1773

Also was dein Elektriker erzählt ist unsinn, natürlich darf man die drei Phasen eines CEE-Anschlusses auf drei Wechselstromkreise aufteilen. Und dann kann man an einen CEE16 auch 3x3,6kW anschließen (also je Phase 3,6kW).
Das ist auf Baustellen und im Bereich Veranstaltungstechnik auch der übliche Weg.

Allerdings sind 1,5mm² für CEE16 etwas knapp, und bei einer Länge von 30m sowieso (Spannungsfall, und möglicher Kurzschlussstromn für rechtzeitige Abschaltung der Sicherung). Besser wäre 2,5mm².

BID = 905530

Sauwetter

Verwarnt

O.T.:

Da gibt's was ziemlich "Neues" am Markt, vlt. irgendwann mal als YML.

Genauere Info zu finden: w.w.neupha-z.com.

Das wär doch was?

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 905531

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32613
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
sorry, wusste nicht dass die foren zusammengehören.
Das hat nichts mit zusammengehörigen Foren zu tun, die beiden Foren gehören auch nicht zusammen. Crossposting s sind egoistisch, dreist, unverschämt und daher überall unerwünscht!
Dadurch werden Diskussionen mehrfach geführt und im schlimmsten Fall meldet sich der Threadersteller nie wieder!

Zitat :

Erhoffte mir mehr Chancen durch das doppelte posten

Das führt eher zum Gegenteil.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 13 Nov 2013  8:34 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152941386   Heute : 10360    Gestern : 11221    Online : 170        4.7.2020    21:35
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.227511882782