Lichtschalter und Bewegungsmelder parallel / Diode gesucht

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  08:59:07      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Lichtschalter und Bewegungsmelder parallel / Diode gesucht
Suche nach: lichtschalter (1267) bewegungsmelder (1344) diode (11581)

    







BID = 588493

kneissi

Stammposter



Beiträge: 202
 

  


Hallo,

Folgendes Problem möchte ich lösen:

Ich habe einen Lichtschalter der 3 Lampen einschaltet (3x 60 Watt Glühbirne). Nun wurde ein Bewegungsmelder installiert, der parallel zum Lichtschalter funktioniert -> Lichtschalter schaltet Phase, Bewegungsmelder schaltet Phase.

Der Bewegungsmelder soll aber nur eine der drei Lampen schalten, daher dachte ich an eine Zwischenschaltug einer Diode zwischen Lampe und der Phase, die zu den anderen Lampen geht. Welche Diode sill ich da verwenden?

Danke,
Michael

BID = 588496

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Da verwendest du besser einen 2poligen Lichtschalter!

Eine Diode ergibt bei Wechselspannung wenig sinn.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ego am 15 Feb 2009 18:21 ]

BID = 588501

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

oft nur "halben" Sinn

Gruß Surf

P.S. Die Lampen über Relais entkoppeln oder du schreibst was über den Hintergrund deiner Frage-vielleicht findet man gemeinsam eine Lösung

BID = 588553

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Eine Diode ergibt bei Wechselspannung wenig sinn.


Es geht mit den Dioden, leider auf kosten der Leuchtkraft.
Ein der Lampe bekommt nur die Oberwellen, der andere die Unterwellen.

123abc

BID = 588582

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Und welche der beiden Wellen ist nun für das Licht verantwortlich?

Nicht das man die falsche wegfiltert und die anderen Lampen trotzdem Leuchten.

BID = 588664

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Hab' mal eine 4007 in einem Heizdecken-Schalter gefunden, damit konnte man die Heizleistung halbieren. Lampen geben aber bei der Hälfte der Spannung nicht die Hälfte des Lichtes ab, sondern weniger.

Hängen die Lampen denn alle an einem gemeinsamen, vermutlich dreiadrigen Leuchtenauslass?


Gruß, Bartho

BID = 588960

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Keine Diode, sondern eldiglich ein 2poliger Schalter ist notwendig.

Bild eingefügt

BID = 588972

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Das reicht nicht ganz Fuchsi-wenn es so geschaltet werden soll,so ist zumindest auch ein Bewegungsmelder vorzusehen,der Rückspannungsfest ist.

Gruß Surf

BID = 588985

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :
Surfer hat am 17 Feb 2009 14:03 geschrieben :

Das reicht nicht ganz Fuchsi-wenn es so geschaltet werden soll,so ist zumindest auch ein Bewegungsmelder vorzusehen,der Rückspannungsfest ist.


Also ich habe ehrlich gesagt noch nie einen nicht rückspeisesicheren BW gesehen.
Aber ansonsten hast Du recht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fuchsi am 17 Feb 2009 14:53 ]

BID = 589034

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1703
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
so ist zumindest auch ein Bewegungsmelder vorzusehen,der Rückspannungsfest ist


Das würde mich auch mal interressieren.
Egal ob Relais oder Triac,wie ist denn ein nicht Rückspannungsfester
BM aufgebaut?

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 589234

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :

Das würde mich auch mal interressieren.
Egal ob Relais oder Triac,wie ist denn ein nicht Rückspannungsfester
BM aufgebaut?


Also ein BW mit Relaisausgang ist in der Regel immer Rückspeisesicher. Dieser schaltet ja lediglich über einen Relaiskontakt die Anspeisung (L) durch zum Ausgang (L').
Also im Prinzip, (in unserem Beispiel) wie ein 2. Schalter paralell zum 2poligen Schalter, nur dass dieser halt nicht manuell, sondern elektronisch betätigt wird.

Bei einem BW mit elektronischen Ausgang (Triac) könnte es durch ein Rückspeisung (durch den geschlossnen 2pol Schalter kommt die Phase an den nicht durchgeschaltenen BW an dessen Ausgang) zur die Zerstörung der Elektronik kommen.

Aber wie gesagt, ich habe noch nie einen nicht Rückspeisesicheren BW gesehen. z.B.: die BW von Steinel sind laut deren Aussage generell Rückspeiesicher (egal welcher Bauart)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fuchsi am 18 Feb 2009 13:11 ]

BID = 589356

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1703
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
Bei einem BW mit elektronischen Ausgang (Triac) könnte es durch ein Rückspeisung (durch den geschlossnen 2pol Schalter kommt die Phase an den nicht durchgeschaltenen BW an dessen Ausgang) zur die Zerstörung der Elektronik kommen.


Also ich habe meinen Weg zum Haus mit 4 Lampen (ca.40cm hoch) beleuchtet.
Die 1. und 4. sind mit integrierten BM.Im BM schaltet ein Triac die Last.
Beide Ausgänge sind parallel und schalten alle 4 Lampen,je nach dem aus welcher Richtung man kommt.
Es sind "0815rechtpreiswert" Lampen.

Vielleicht kann Surfer mir mal erklären was einen Rückspannungsfesten BM
kennzeichnet.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 589359

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Na, daß er nicht kaputtgeht, wenn man ihn so anschließt, wie Du es getan hast...!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 589363

BjörnB

Stammposter

Beiträge: 242
Wohnort: Dortmund


Zitat :
fuchsi hat am 18 Feb 2009 13:11 geschrieben :


Bei einem BW mit elektronischen Ausgang (Triac) könnte es durch ein Rückspeisung (durch den geschlossnen 2pol Schalter kommt die Phase an den nicht durchgeschaltenen BW an dessen Ausgang) zur die Zerstörung der Elektronik kommen.


Hallo,

wenn der Triac-BW wie oft nur zwei Anschlüsse hat (L und L'), dann kann ich mir nicht vorstellen, was daran kaputt gehen könnte. Er wird vom Schalter höchtens überbrückt, dann liegt an L und L' das selbe Potential. Es könnte nur passieren, dass nach dem Ausschalter per Lichtschalter der BW einschaltet (je nach Modell, manche schalten bei Spannungswiederkehr einmalig für die eingestellte Zeit ein).

Schöne Grüße,
Björn

BID = 589412

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340


Zitat :
Bartholomew hat am 16 Feb 2009 14:24 geschrieben :

......... Lampen geben aber bei der Hälfte der Spannung nicht die Hälfte des Lichtes ab, sondern weniger........


...ein viertel

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180916641   Heute : 1536    Gestern : 9237    Online : 619        18.4.2024    8:59
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0535259246826