Elektroinstallation - Leuchten/Lichtschalter im Flur

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  12:43:49      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
Elektroinstallation - Leuchten/Lichtschalter im Flur
Suche nach: elektroinstallation (1710) lichtschalter (1267)

    










BID = 1110850

Greife

Gerade angekommen


Beiträge: 16
 

  


Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin hier im Forum richtig.

Ich wohne derzeit in einer Mietwohnung (Erstbezug), in der einige wichtige Lichtschalter für die Leuchten im Flur vergessen wurden.

Da mein Vermieter keine zusätzlichen Lichtschalter mehr installieren möchte, würde ich gerne eine Lösung finden, mit wenig Aufwand, doch noch an die Lichtschalter zu kommen, da die aktuelle Situation etwas umständlich und möglicherweise gefährlich ist.

Was mich an der aktuellen Schaltersituation genau stört, habe ich am Ende des Beitrages zusammengefasst. *

Hier habe ich mal einen Aufbau des Flurs mit Leuchten und Lichtschaltern gezeichnet.



Die schwarzen Symbole sind die aktuell verbauten Teile. Die roten Lichtschalter würde ich gerne nachinstallieren. Ich hoffe, ich habe die richtigen Symbole verwendet.
Die Lichtschalter steuern einen Stoßstromschalter, welcher beide Leuchten aktiviert.
Da es nicht möglich ist, neue Kabel zu ziehen, habe ich mir überlegt, ob es vielleicht über Funklichtschalter zu realisieren wäre. Da ich nur IT-ler, aber kein Elektrik-Fachmann bin, möchte ich auch nicht so sehr in die vorhandene Elektrik eingreifen, damit es zur Not auch einfach zurückgebaut werden kann.

Eine Lösung wäre, an jeder Position, auch an die mit vorhandenem Schalter, einen Funklichtschalter installieren und an beide Leuchten einen Funkempfänger anbringen. Dabei müsste der Stoßstromschalter eingeschaltet bleiben, damit man die Leuchten über den Funklichtschalter aktivieren kann.
Sollte aber jemand unbeabsichtigt den Stoßstromschalter betätigen, wäre es kompliziert wieder Licht zu aktivieren, sollte man sich nicht auskennen. Das ist etwas umständlich und für Gäste verwirrend.
Auch müssten die Deckenleuchten ggf. ab und zu wieder abmontiert werden, um die Funksender- und Empfänger wieder neu zu verbinden.
Gibt es auch eine einfachere Lösung?

Vielen Dank für eure Hilfe!




* Z.B. gibt es beim Betreten der Wohnung keinen Lichtschalter. Dieser kommt erst, wenn man bereits im Dunkeln ein paar Schritte in die Wohnung gemacht hat. Auch beim Verlassen der Wohnung müssen wir immer nochmal zurücklaufen, um das Licht auszuschalten.
Auch lässt sich am WC kein Licht vom Flur ein- und ausschalten.
Ein weiteres Licht an Zimmer 2 wäre ein Komfortgewinn, aber kein großer Mehraufwand.

BID = 1110854

eFuchsi

Neu hier



Beiträge: 29

 

  

Eltako bietet Funkstromstoßschalter an, die mit den bestehenden Tastern, aber auch mit Funktaster funktionieren.

PS: deine Schaltersymbole in der Skizze sind alles Kreuzschalter, und keine Taster.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: eFuchsi am  6 Apr 2023 11:02 ]

BID = 1110856

Greife

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Würde dieser dann den alten Stromstoßschalter ersetzen oder ein weiterer zusätzlich in den Sicherungskasten eingebaut werden?
Es wurde extra ein sehr leiser Stromstoßschalter eingebaut. Der alte war sehr laut und deutlich im Schlafzimmer zu hören.
Ich würde ungerne am Sicherungskasten meines Vermieters rumhantieren. Dafür kenne ich mich zu wenig aus oder denkst du, der Einbau ist keine große Sache?
Die Programmierung/Anlernung ist für mich kein Problem.

Hast du ein Beispiel eines solchen Gerätes für mich? Dann würde ich mich auch mal online darüber informieren.


Danke für den Hinweis mit den falschen Symbolen.

BID = 1110859

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Moin Greife

Schau dir deine Deckenleuchten an, evtl. kann du damit unseren Freund Google belästigen → Glühlampe (LED ?) mit Bewegungsmelder, odgl.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1110860

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 872
Wohnort: Ried

Warum muß denn überhaupt das Licht alle Nase lang an- und wieder ausgeschaltet werden? Aus Gewohnheit?

... das hat was vonwegen 'Sparen, koste es was es wolle'. Schließlich bedeutet auch ein jeder Einschaltstromstoß einen enormen Stress, eine vorzeitige Alterung für das Leuchtmittel.
Bei der Glühlampenbeleuchtung habe ich mal ausgerechnet daß 1x einschalten genauso viel kostet wie eine Birne 6min lang (unnötig) leuchten zu lassen. Eine AGL hat(te) eine Lebenserwartung von 1000h, oder -bestenfalls- 200x einschalten. Ist gestützt durch eigene Erfahrung.

Man sollte evtl. nur nicht wie ich im weiteren Verlauf dazu übergehen, dann eben die 75W-Flurlicht-Glühlampe so gut wie gar nicht mehr^^ auszuschalten.


Es gäbe auch Bewegungsmelder für den Schalterdoseneinbau.
Sollte eigtl. ein jeder Schalterhersteller im Programm haben, oftmals exakt passend zum bereits verbauten Schalterdesign.

Und ich bin nun seit etwas mehr als einem halben Jahr glücklich mit zwei Steckdosen-Nachtlichtern. Seitdem ist das reguläre Flurlicht keine Stunde pro Woche mehr an.
Ist echt angenehm. Und macht mir kostenmäßig überhaupt keine Sorgen. Einfache Rechnung: mal angenommen die brauchen jeweils 2W pro Stunde, würden pro Nacht jew. 12h leuchten, und das 365 Tage pro Jahr = ... kWh/Jahr = ... €/Jahr an Stromkosten.

BID = 1110864

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12615
Wohnort: Cottbus


Offtopic :

Zitat :
Bei der Glühlampenbeleuchtung habe ich mal ausgerechnet daß 1x einschalten genauso viel kostet wie eine Birne 6min lang (unnötig) leuchten zu lassen.

So groß ist das "Einschaltintegral" der Arbeit nicht.
Sowas lässt sich auch nur messen und nicht wirklich berechnen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1110895

Greife

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Vielen Dank für eure Antworten.

Den Stromstoßschalter austauschen ist, denke ich, weniger eine Option.

Lampen mit Bewegungsmelder kannte ich noch nicht. Im Flur habe ich aber keine Möglichkeit, die zu verbauen und ich möchte gerne entscheiden, wann ich das Licht ein- und ausschalte. Die Lampen sind aber vielleicht für eine andere Stelle eine Idee.

Es gibt z.B. diese batterielosen Funklichtschalter, bei denen man das Empfängermodul direkt an die Lampe anschließen kann.
Ist es auch möglich, das Empfängermodul direkt hinter einen normalen Stromstoß-Lichtschalter zu setzen, damit man diesen Stromstoß-Lichtschalter per Funklichtschalter auslöst, um das Stromstoß-Modul im Sicherungskasten auszulösen?
Ich glaube, das wäre eine gute Lösung, wenn es funktioniert.

BID = 1110898

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1689
Wohnort: Liessow b SN

Der Funkschalter funktioniert wohl.
Aber nicht hinter dem Stromstoßschalter sondern an Stelle von.
Dann funktionieren die vorhandenen Taster aber nicht.
Und rumbauen willst Du ja nicht.
Also geht Dein Vorhaben nicht.

Mal angenommen es wäre meine Wohnung.
Würde ich den Taster an der Badtür gegen einen Bewegungsmelder tauschen (wenn der N in der Dose vorhanden).
und den Stromstoßschalter in der Verteilung gegen eine Wagoklemme tauschen.

_________________
mfg
Rasender Roland


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180291696   Heute : 5556    Gestern : 15342    Online : 357        29.2.2024    12:43
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0302238464355