Backofen und Induktionskochfeld anschließen

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  12:54:39      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Backofen und Induktionskochfeld anschließen
Suche nach: backofen (4104) induktionskochfeld (395)

    







BID = 956095

eric0815

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo,

habe z.Zt einen Backofen mit abgemahnter Begriff feld. Das abgemahnter Begriff feld verfügt nicht über ein separates Stromkabel sondern ist direkt mit dem Backofen verbunden. Das Ganze ist dann an einen 380 V Anschluss angeklemmt. Nun habe ich einen neuen Backofen mit autarkem Induktionskochfeld gekauft. Beide Geräte sollen getrennt angeschlossen werden. Backofen 230 V mit normalem Stecker und Induktionsfeld an 380 V. Leider habe ich keine separate 230 V Steckdose hinter dem Herd. Wie klemmt man das jetzt an den 380 V Anschluss?

BID = 956099

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

 

  

Mit einer 2-Kammer Dose .

Gruß Surf


PDF anzeigen


BID = 956117

eric0815

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo, also muß ich die vorhanden Dose ersetzen? Wand aufhauen und Dose austauschen?

Die 3 Leitungen sind ja sicherlich bei dem Induktionsfeld nicht gleich stark belastet. Wie kann ich erkennen an welche ich den Herd anklemmen kann ohne das die Sicherung rausfliegt?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: eric0815 am 12 Mär 2015 14:44 ]

BID = 956118

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Da wird nur die Herdanschlußdose gewechselt und der Elektriker der die beiden Geräte anschließt sollte wissen was er tut!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 956120

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :

Hallo, also muß ich die vorhanden Dose ersetzen? Wand aufhauen und Dose austauschen?


Nein, musst Du nicht. Die Dose kann eine Eli auch ohne aufstemmen wechseln.

Die meisten Kochfelder verwenden 2 der 3 Aussenleiter vom Drehstrom. An den nun 3. freien Aussenleiter kommt einfach das Backrohr (Stecker abzwicken und fest anschliessen).

Die herdanschlussdose muss deswegen gewechselt werden, damit 2 Zugentlastungen und genug Klemmen für 2 Leitungen vorhanden sind. (N und Pe muss ja an beiden Leitungen angeschlossen werden)

BID = 956122

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Klasse Tip Fuchsi ( meine natürlich den Stecker anzwicken ) . Nicht jeder Hersteller gibt Garantie wenn der Stecker abgeschnitten worden ist .
Diskussionen hierüber sind Fehl am Platze - ist halt so .

Gruß Surf


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Surfer am 12 Mär 2015 15:08 ]

BID = 956124

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :
Surfer hat am 12 Mär 2015 15:07 geschrieben :

Klasse Tip Fuchsi ( meine natürlich den Stecker anzwicken ) . Nicht jeder Hersteller gibt Garantie wenn der Stecker abgeschnitten worden ist .
Diskussionen hierüber sind Fehl am Platze - ist halt so .


Bin mir nicht sicher, ob das in diesem Forum diskutiert wurde.
Auf jeden Fall war das Ergebnis dieser Diskussion folgender: Irgendeine OGH Entscheidung bestätigte den Garantieanspruch trotz Abzwicken des Steckers. Hintergrund : Da sowieso nur Fachmänner einen Festanschluss herstellen dürfen. Somit ist sogar eine sicherere Verwendung gegeben, als mit dem Originalschukostecker.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fuchsi am 12 Mär 2015 15:44 ]

BID = 956299

jens.wx

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Sachsen

Ich habe einfach eine AP Schukosteckdose neben die vorhandene Herdanschlussdose gesetzt, schräg durch den Boden in die UP Schalterdose gebohrt, NYM 3x2,5 durchgefädelt und das ganze mit Wagoklemmen hinter der Herdanschlussdose verklemmt.

Jens

BID = 956309

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Und genau durch diese neue Steckdose wird der Herdanschluss als ganzes FI-pfichtig. Den du natürlich nicht installierst hast! Die Doppelherdanschlußdose ist da wesentlich billiger und zudem noch VDE gerecht!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 956313

andreas-86

Nimmt Sicherheit nicht so genau




Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 13 Mär 2015 23:01 geschrieben :

Und genau durch diese neue Steckdose wird der Herdanschluss als ganzes FI-pfichtig. Den du natürlich nicht installierst hast!

Aha, der Herr ist Hellseher!

Und woraus sollte überhaupt folgen, dass der "Herdanschluss als ganzes FI-pfichtig" wird? Erstens könnte man eine Steckdose mit eingebautem FI verwenden. Zweitens schließt die VDE "Steckdosen, die jeweils für den Anschluss nur eines bestimmten Betriebsmittels errichtet werden" explizit von der FI-Pflicht aus! Und dies dürfte hier doch wohl unzweifelhaft zutreffen.

BID = 956314

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

klar doch hast du dir mal die Preise von Steckdosen mit integriertem Fi angeschaut? Und diese Ausnahmeregel sollte im Haushalt schon gar nicht angewendet werden und im gewerblichem Bereich auch nur in extremen Ausnahmefällen. Dazu kommt noch das Herdanschlüsse mit 20 A abgesichert werden dürfen und damit ist eine 16 A Schukosteckdose über sichert.
Habe die Ehre du neunmalkluger!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 956315

andreas-86

Nimmt Sicherheit nicht so genau




Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 14 Mär 2015 00:30 geschrieben :

klar doch hast du dir mal die Preise von Steckdosen mit integriertem Fi angeschaut?

Ja, 42,38€ http://www.ebay.de/itm/Kopp-DI-Pers.....33090. Also wahnsinnig viel teurer als ein normaler FI-Schalter...

Und unabhängig davon diente der Hinweis darauf auch nur dazu, zu zeigen, dass deine Pauschalaussage falsch war. Dafür spielt der Preis keine Rolle.

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 14 Mär 2015 00:30 geschrieben :

Und diese Ausnahmeregel sollte im Haushalt schon gar nicht angewendet werden und im gewerblichem Bereich auch nur in extremen Ausnahmefällen.

Sagt wer? Wenn dem so wäre, warum steht es dann in der Regel nicht so drin?

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 14 Mär 2015 00:30 geschrieben :

Dazu kommt noch das Herdanschlüsse mit 20 A abgesichert werden dürfen und damit ist eine 16 A Schukosteckdose über sichert.

In diesem Falle wäre die Steckdose überhaupt nicht erlaubt, unabhängig davon, ob ein FI-Schalter installiert ist!

Und bei der ganzen Diskussion ignorierst du mögliche Schwierigkeiten bzgl. der Durchsetzung eines Garantieanspruchs! Irgendeine österreichische Gerichtsentscheidung hilft dir dabei in Deutschland auch nicht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: andreas-86 am 14 Mär 2015  1:27 ]

BID = 956317

jens.wx

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: Sachsen

An den Herrn "Hellseher".
Es gib hier auch noch andere, die wissen was sie tun!
Natürlich gehört vor eine Steckdose ein FI. Und mehr wie 16A sind auch nicht drin. Aber das wird jeder Fachmann vorher prüfen bzw. ändern.
Ich wollte nur EINE praktische Möglichkeit ohne "Stecker abschneiden" vorstellen und habe bewusst darauf verzichtet zu beschreiben, wie alles angeschlossen werden muss.

Jens

BID = 956319

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Ich wollte nur EINE praktische Möglichkeit ohne "Stecker abschneiden" vorstellen

Es erlischt ja auch nicht automatisch die Garantie wenn der Stecker ab ist


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 956345

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien


Zitat :
prinz. hat am 14 Mär 2015 08:12 geschrieben :


Zitat :
Ich wollte nur EINE praktische Möglichkeit ohne "Stecker abschneiden" vorstellen

Es erlischt ja auch nicht automatisch die Garantie wenn der Stecker ab ist


Manche Leute meinen das sehr wohl... das sind die Vertreter der Überzeugung "Um Himmwels Willen nichts tun, was der Hersteller nicht ganz exakt so vorgesehen hat!". Die montieren an eine beschädigte Anschlussleitung auch keinen neuen Stecker und schmeißen das Gerät weg, wenn der Hersteller keine Original-Anschlussleitungen mehr als Ersatzteil verkauft, weil durch Eigeninitiative würde man ja zum Hersteller und was würde das wieder für Haftungsfragen bringen... blablabla. Manchmal glaube ich das Problem bei solchen Rechtsfragen sind weniger Richter und Gerichte, als Laien, die meinen sie kennen sich aus - Juristen mit Strom und Funkenschuster mit Gesetzen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181546760   Heute : 3258    Gestern : 6675    Online : 403        25.6.2024    12:54
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0874569416046