Anschluss von Kochfeld, Herd und Spülmaschine an einer Sicherung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  02:27:02      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Anschluss von Kochfeld, Herd und Spülmaschine an einer Sicherung
Suche nach: kochfeld (2211) herd (7622) spülmaschine (4715) sicherung (16763)

    







BID = 879522

chrisr34000

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Hallo!

Ich möchte mich gerne informieren ob ich eine Kochfeld mit Herd und einen Geschirrspüler an der gleichen Stromleitung und Sicherung anschließen kann.

Für den Herd habe ich folgende Verbindungskabel:

Bild eingefügt




Das Kabel für den Herd verläuft in eine Dose. An dieser Dose ist eine andere Steckdose (grau) angeschlossen, die sich links von der Dose befindet:

Bild eingefügt

Bild eingefügt

Bild eingefügt


An der Wand soll eine Einbauküche aufgestellt werden. Beim Aufmaß, hat man mir gesagt, dass der Geschirrspüler separat abgesichert sein muss. Außerdem sagte man mir, dass es nicht so gut ist, dass das Drei-Phasen-Kabel für den Herd aus der Dose kommt und dass es besser wäre, wenn man die Dose verlegen würde und auf das vorhandene Kabel verzichtet.

Da dies eine Mietwohnung ist, möchte ich eigentlich keine unnötigen Änderungen vornehmen.

Meine Fragen:

1) Kann man den Herd an die vorhandenen Verbindungen anbringen? Muss ich unbedingt die Dose für den Starkstrom (Drehstrom?) verlegen?

2) Kann man die Geschirrspülmaschine an der grauen Steckdose anstecken? Dazu ist zu sagen, dass das Kabel für den Herd und die graue Steckdose zur gleichen Sicherung (20A) verlaufen. Kann es hier Probleme geben? Ich kenne Die Daten für die Geräte leider nicht, weil ich keine Handbücher im Netz gefunden habe und die Küche erst in ein paar Wochen geliefert wird.

Die Geräte sind:

- ein Ignis ADL 950 Geschirrspüler
- ein AKT100IX Whirlpool Glaskeramik-Kochfeld
- ein AKS2010IX Ignis Bauherd

Alternativ könnte ich die Spülmaschine an einer anderen Steckdose anstecken. Auf dieser Stromleitung ist die Zentralheizung (Bosch Junkers ZR18 - 140 W) und eine Bauknecht Waschmaschine (2300W). Wäre das die bessere Lösung? Diese Leitung ist an einer 16A Sicherung verbunden.

Bild eingefügt


Danke für Eure Unterstützung!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chrisr34000 am 14 Mär 2013 21:24 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chrisr34000 am 14 Mär 2013 21:27 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chrisr34000 am 14 Mär 2013 21:28 ]

BID = 879525

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Bilder bitte hier hochladen, nicht auf irgendwelche Bilderschleudern! Die sind in Firmennetzen oft aus Sicherheitsgründen gesperrt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 879528

chrisr34000

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Leider kann ich die Bilder nicht hochladen, obwohl sie von der Größe her unter den gewünschten 300 KB liegen.

BID = 879530

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Dann wärst du der erste, bei dem das nicht klappt.
Die Bilder auf der Werbeschleuder sind übrigens deutlich größer.

Ich kann dir aber trotzdem sagen, das der jetzige Zustand unzulässig, sowie Brand- und lebensgefährlich ist.

1. Billigsteckdose mit 20A abgesichtert. Brandgefahr.
2. Herdanschluss über Lüsterklemmen. Nochmal Brandgefahr.
3. Verteiler offen, Lebensgefahr beim berühren.

Wie der Anschluss in der Herdanschlussdose aussieht kann ich mir dann denken.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 14 Mär 2013 21:42 ]

BID = 879534

chrisr34000

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Ich drücke "Ändern", "Browse", wähle ein Bild aus und dann speichere ich den Beitrag mit "Speichern".
Ich habe die Bilder nochmals verkleinert, damit sie unter 300K sind. Die Bilder auf dem anderen Host sind tatsächlich größer.

Danke für Deine Antwort. Was müsste man denn tun, damit die Stromanschlüsse so sind wie sein sollten?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chrisr34000 am 14 Mär 2013 21:49 ]

BID = 879540

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Gibt es nur eine 20A Sicherung für den Herd ?
Was steht auf dem Stromzähler drauf ? Wechselstrom oder Drehstrom ?


Wenn es nur diese eine 20A Sicherung gibt so langt es gerade mal für den Herd.

Die Steckdose ist dort nicht zulässig da zu hoch abgesichert.

123abc

BID = 879545

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Es klappt definitiv, ich weiß nicht was du da falsch machst.










EDIT: Auch nachträglich editieren und hochladen klappt!


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 14 Mär 2013 22:13 ]

BID = 879549

chrisr34000

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
123abc hat am 14 Mär 2013 21:59 geschrieben :

Gibt es nur eine 20A Sicherung für den Herd ?
Was steht auf dem Stromzähler drauf ? Wechselstrom oder Drehstrom ?


Wenn es nur diese eine 20A Sicherung gibt so langt es gerade mal für den Herd.

Die Steckdose ist dort nicht zulässig da zu hoch abgesichert.

123abc


Auf dem Zähler steht Wechselstrom.

BID = 879556

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken

Schöne altinstallation mit Wechselstrom, sei froh wenn du in der Küche ein Gerät bzw. den Herd betreiben kannst. Das ist grenzenlos unterdimensioniert, FI fehlt und mit Pech auch noch klassische Nullung.

Wenn ich den Boden so sehe wurde wohl einzig an der E-Installation gespart

_________________

BID = 879576

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1403
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
chrisr34000 hat am 14 Mär 2013 21:14 geschrieben :

Ich möchte mich gerne informieren ob ich eine Kochfeld mit Herd und einen Geschirrspüler an der gleichen Stromleitung und Sicherung anschließen kann.


Warum auch hier noch? Du hättest wenigsten die Antworten abwarten können.
Und deine Bilder waren schon nebenan zu gross.

Lutz

BID = 879577

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Crossposting s verlinken? Wo kommen wir denn da hin? Sollen die Helfer sich doch doppelt und dreifach bemühen...
Ich liebe diesen Egoismus, den viele neuerdings an den Tag legen

http://www.transistornet.de/viewtop.....89659


Zitat :
Was müsste man denn tun, damit die Stromanschlüsse so sind wie sein sollten?



Einen Elektriker vom Vermieter rufen lassen, FI + 2 neue Sicherungen setzen lassen, Schlitze in die Wand stemmen und 2 neue Leitungen + Steckdosen legen lassen, zuputzen, tapezieren.
Alternativ, oder falls der Vermieter das nicht möchte, Spül- und Waschmaschine wieder abbestellen. Dann aber trotzdem auf Entfernung des Pfuschs bestehen, der ist gefährlich und offenbar von Laien verbrochen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 15 Mär 2013 11:18 ]

BID = 879595

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Diese Installation war und ist nie zulässig gewesen! Hier besteht akute Brandgefahr!
Vom Vermieter eine ordnungsgemässe Elektroinstallation fordern!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 879613

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Den Herdanschluss mit parrallel gelegten Adern würde ich noch durchgehen lassen.
Aber die Steckdose ist zuviel des guten.

Für dein Vorhaben müssen neue Leitungen gelegt werden.
Für die neuen Steckdosen ist ein Fi vorgeschrieben.

Eventuell könnte man aus der liegenden Leitung 2 Steckdosen abzweigen.
Allerdings muss der Fi trotzdem rein und du brauchst eine Gasherd.

123abc

BID = 879615

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Da die Installation von Anfang an unzulässig war giebt es nur eine Lösung raus und aktuell normgerecht Neu.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 879694

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ist denn ein Gasanschluß vorhanden?
Das wäre dann die elegante Lösung.


Ansonsten gilt, was die Kollegen schon gesagt haben:

Neue Leitungen mit separater Absicherung nötig!
Wobei sich dann die Frage stellt, ob die Vorsicherung das alles überhaupt packt.

Evtl. muß die gesamte Elektroinstallation neu.

Frage:
Wurde die Wohnung nachweislich als "saniert" oder "renoviert" angeboten?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181457147   Heute : 179    Gestern : 6073    Online : 464        13.6.2024    2:27
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.128109931946