4 kW Motor und 32 A Sicherung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  21:07:06      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
4 kW Motor und 32 A Sicherung
Suche nach: motor (30832) sicherung (16752)

Problem gelöst    







BID = 105607

Torty_Morty

Neu hier



Beiträge: 34
 

  


Hi

habe hier einen 4 kW Drehstrommotor der soll in eine Kreissäge eingebaut werden.
Anschluss 400V 32A
Brauche ich da schon eine Stern-Dreieckschaltung ???
Hatte irgendwo mal gelesen das müsste erst bei mehr als 5,5 kW erfolgen.
Besser wäre sicherlich für den Motor, jedoch kostet das ja auch Geld und wenn der Motor mal läuft dann 3-4 Stunden am Stück und das ja nur 4-5 mal im Jahr.
Könnte es passieren das aber totzdem die Sicherung fliegt ??? wenn ich die SD SChaltung nicht habe ???



BID = 105624

SPS

Schreibmaschine



Beiträge: 2848

 

  

Hallo Torty_Morty,

Nicht jeder Drehstrommotor kann in Stern Dreieck an unserem Netz 230V 400V betrieben werden. Daten vom Typenschild angeben.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: SPS am 23 Sep 2004 18:52 ]

BID = 105627

gretel

Schreibmaschine



Beiträge: 1169
Wohnort: Deutschland

Hallo !

Muss der Motor gleich unter Vollast anlaufen , oder wird da nicht noch mechanisch etwas mit Riemengetriebe o.Ähnlichem gemacht ? (Na wenigstens Holz später hinschieben ?)

Wie sind die genauen Werte ?
Motorwerte und Anschlusswerte , ist überhaupt ein Umschalter vorhanden ? (Nicht alle Drehstrommotoren gehen auch mit Stern-Dreieck-Schaltung !)

Ist ein Motorschutzschalter da ?

gretel

BID = 105741

Torty_Morty

Neu hier



Beiträge: 34

Hi,

also habe den Motor jetzt erst bekommen, das mit dem Stern Dreieck umschalter hat sich erübrigt außerdem auch mit den 4kW angaben von meinem Bekannten falsch gewesen.
Auf dem Typenschild steht nämlich:
AEG
230V /400V
11,6A /6,7A
und dann geht das ja nicht müsste ja 400/690 drausfstehn

Ne Anfangslast hat der eigendlichen sinn nicht außer das Sägeblatt.
Motorschutzschalter muss ich noch kaufen wusste ja nicht was da kommt.

Jetzt habe ich aber noch ne Frage, habe jetzt mal die ANschlüsse angeschaut.

Kenne eigendlich nur wenn auf dem Klemmbrett u,v,w steht und ich dann jenachdem in Stern oder Dreieck anschließe und brücken mache.

So nun finde ich aber sowas darin eine einfache Lüsterklemme mit diesen Angaben

blau, schwarz, schwarz20 , braun und den Schutzleiter.

So und jetzt einfach L1 an schwarz, L2 an braun, L3 an schwarz20 , N an blau und gr ge ist klar.
Oder wie ????

BID = 105767

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277

ich schreib mal alles was mir dazu einfällt...

also wenn da
U dreieck/stern 230V/400V
steht dann konnte man meines wissens nach auf stern und dreick umschalten nur es wurde halt irgendwie entweder per lästerklemmen oder sonst wie nachträglich geändert.
wenn du ihn auf nem normalen netz also (aussenleiter zu aussenleiter 400V) betreiben willst sollte er ja in stern sein. quasi könntest du mithilfe eines messgerätes das ganze überprüfen.
ich vermute das blau der sternpunkt ist.
also müsste
blau zu schwarz =xohm
blau zu schwarz20 =xohm
blau zu braun =xohm
also bei den messungen immer das selbe rauskommen.
wenn dem so ist sollte auch schwarz zu schwarz20 = xohm * 2 ergeben :D
usw usw.

wenn das auch ist dann ist der in stern geschaltet und die aussenleiter sind schwarz, schwarz20, braun.
blau ist für N.
dann würd ich nochmal grüngelb nachmessen ob der verbindung zum gehäuse hat. zu was anderem darf er keine verbindung haben. der grüngelbe gehört meines wissens nach nur auf PE, ausser dein netz erlaubt nur ne klassische nullung. da das aber eine sicherheitsrelevante sache ist hab ich nix gesagt :D
falls er sich falschrum dreht musste halt 2 aussenleiter tauschen.

anlaufen lassen kannste ihn auch mit ne etwas anderen schaltung. also wenn du ihn auf wenig leistung anlaufen lassen willst kannste das mithilfe von ner anlaufschaltung die sich der hilfe von 3 drosselspulen und eines schützes bedient. wenn du 2schütze nimmst und ein zeit relai kannste auch das ganze per 1 knopf machen. also knopf drücken. läuft automatisch an und schaltet nach xx auf volle power :D

ach beim anlaufen hab ich irgendwas von 5-10facher nennstromaufnahme in erinnerung. ausserdem musste einen motor mit xxA stromaufnahme wenn einschaltest mit voller leistung sogar meines wissens beim EVU anmelden.


edit: ich hab das nicht gelernt, gebe also weder garantie noch sonst irgendwas.. :)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MinceR am 23 Sep 2004 23:30 ]

BID = 105789

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Kann mir mal einer erklären, was in dem Spiel die ominöse "32A Sicherung" zu schaffen hat?
Danke!

Ach ja, nochwas Wichtiges:
Welche Schutzart hat der Motor???

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 24 Sep 2004  0:33 ]

BID = 105833

Torty_Morty

Neu hier



Beiträge: 34

Also erst das mit der Sicherung.

Habe das so eine Station dort ist einmal 400V mit 16A abgesichert und einmal 400V mit 32A abgesichert.
Wenn das ein 4KW Motor gewesen wäre, dann hätte es die 16 A Sicherung ja 100% rausgehauen im Anlauffall, aber die 32 A hätte das sicherlich gehalten.
Da ich mir Stern-Dreiecksanlauf sparen wollte hätte ich den Motor dort dann angeschlossen.

Motor ist IsoKlasse F (soweit ich weiß ist das doch Standart)


So aber noch was
Ich habe unter der Lüsterklemme einen kleinen Zettel gefunden auf dem die Anschlussbelegung drauf war mit den normalen Klemmbrettangaben u v w
Motor ist der Klemme schon in Sterngeschaltet, jedoch stimmen die ANgaben mit blau, schwarz, schwarz20 usw nicht, weiß nicht wo das mal angeschlossen war, jedenfalls habe ich den Motor jetzt richtig in Stern angeschlossen und gleich mal getestet und der Schnurrt wie ein Kätzchen.
Hätte ich das gleich gefunden wäre alles viel einfacher gewesen.

Aber vielen Dank für die Hilfe.

Problem damit gelöst


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180876068   Heute : 6751    Gestern : 7955    Online : 316        13.4.2024    21:07
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0211179256439