USB Multi Ladegerät hat 130V am micro USB Stecker anliegen

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  06:40:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
USB Multi Ladegerät hat 130V am micro USB Stecker anliegen
Suche nach: ladegerät (3364) stecker (21900)

    







BID = 1062827

Ohma Berta aus Wattenscheid

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Habe hier ein USB multi Ladegerät für Handys/ Tablets von Amazon.

Da habe ich immer so ein Stechen im Unterarm gespürt, wenn ich zufällig den Arm auf die metallische Herdumrandung gelegt hatte und die andere Hand zufällig auf dem Micro USB Stecker vom Multiladegerät, was rechts neben dem Herd liegt.

Habe mir erst nichts bei gedacht.

Neulich habe ich dann mal mit einem Spannungsmesser gemessen zwischen Null einer Steckdose und dem USB micro Stecker (Außenrahmen) vom Ladegerät.
Da wurden mir dann 130V angezeigt.
Die Elektronik des Ladegeräts scheint da also nicht wie früher ein Spulentrafo mit galvanischer Trennung alles runterzutransformieren

Wenn ich mit dem Daumen an den Herdrahmen bzw. an den Schutzkontakt einer Steckdose komme und mit dem anderen Daumen an den micro USB Stecker, so merke ich nichts. Die Haut scheint da zu dick zu sein.

Aber an der Innenseite des Unterarms spürt man doch ein deutliches Stechen wie mit einer Nadel.

Gut, habe ich mir gedacht, ist vielleicht die Elektronik im Ladegerät defekt und habe auch mal an meinem Anker USB multi Ladegerät gemessen.

Auch dort liegen immer noch 80V an zwischen Null/ Herdrahmen und micro USB Stecker.


Wie kann das sein?

Anker ist ja nun eine renommierte Marke (aus China).

Ist das heute normal, dass die Elektronik solcher Ladegeräte da nicht mehr alles zuverlässig runterspannt auf 5V?

Habe ich da mit meinen zwei Ladegeräten von zwei verschiedenen Herstellern einfach Pech gehabt?

Sollte ich sie im Rahmen der Gewährleistung umtauschen?


BID = 1062837

Ltof

Inventar



Beiträge: 9307
Wohnort: Hommingberg

 

  

Das ist (meist) normal. Der Berührungsstrom darf bis zu 0,5 mA betragen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ableitstrom#Grenzwerte

Das gemessene Potential hat nichts mit den 5 Volt zu tun.


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1062840

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Das ist völlig normal, die Ausgangsspannung beträgt auf 5V
Die (ca.) halbe Netzspannung mißt du zwischen dem Schutzleiter (Herd) und dem Ausgang. Ursache sind die, letztendlich vorgeschriebenen, Entstörkondensatoren.
Bei Belastung bricht diese Spannung sofort zusammen.
Das ganze ist ungefährlich und völlig normal.

Das Netzteil besitzt durchaus einen Trafo zur galvanischen Trennung, nur nicht mehr in der Form wie er früher verwendet wurde. Das sind heutzutage Schaltnetzteile, schon aus Energiespargründen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Feb 2020 12:13 ]

BID = 1062847

Ohma Berta aus Wattenscheid

Gerade angekommen


Beiträge: 2


Zitat :
Das Netzteil besitzt durchaus einen Trafo zur galvanischen Trennung
Das USB Multiladegerät hat richtige Spulen in seiner Elektronik, wo die Stromkreise galvanisch getrennt werden???


Das Kribbeln spüre ich deutlich die ganze Zeit, wie ich den Herd berühre.

Kann das denn sein, wenn die Spannung sofort zusammenbrechen würde?

Dann dürfte ich doch nichts mehr spüren..

BID = 1062848

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Ja, natürlich. Wenn die nicht da wären, wärst du nicht mehr in der Lage uns das zu schreiben.
Im besten Falle wärst du im Bergmannsheil am Dauer-EKG, im schlimmsten Falle gäbe es nächste Tage Streuselkuchen.

Die Spannung bricht bei Belastung zusammen, du bist keine Last, genausowenig wie dein Multimeter.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Feb 2020 15:00 ]

BID = 1062853

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 908
Wohnort: Leipzig

Falls dein Multimeter auch kleine Wechselströme messen kann (was nicht mehr jedes kann), kannst du mal spaßeshalber messen, welcher Strom über dich fließt. Also eine Meßgeräteleitung an den USB-Stecker klemmen, den blanken Stecker der anderen Leitung in die eine Hand und die andere Hand an den Herd.
(Nein, das ist nicht gefährlich )

BID = 1062862

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Offtopic :

Oder du kommst mal zu mir.
Da bekommst am Fenstergriff,am Wasserhahn und an der Katze eine "gewischt".
Und das deutlich schmerzhafter als bissl kribbeln...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1062864

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Bei Belastung bricht diese Spannung sofort zusammen.
Falls nicht, bricht eben Ohma Berta zusammen.
Die Beobachtung, dass etwa die habe Netzspannung zu messen ist, ist aber ein starkes Indiz, dass da tatsächlich ein kapazitiver Spannungsteiler aus den beiden Y-Kondensatoren am Werk ist.
Lästig, aber ungefährlich.

BID = 1062874

Hotliner

gesperrt

Ich denke die "Ohma Berta", hat in ihrem Haushalt immer noch eine Uralte Elektroinstallation ohne FI bzw. PE, wenn es am "Herd-Kochrand kribbelt"!

BID = 1062885

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Und warum sollte der FI oder der PE das verhindern?

Der PE ermöglicht es überhaupt erst, gäbe es den nicht, würde er nichts fühlen. Und für das auslösen des FI ist der fließende Strom viel zu gering.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1062888

Hotliner

gesperrt

Aber es kribbelt dann vermutlich nichts mehr?
Alles u. vieles ist möglich, sag niemals nie!

BID = 1062892

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Natürlich kribbelt es, was soll den sonst passieren wenn ein kleiner Wechselstrom vom Netzteil über deinen Körper in den, mit PE verbundenen, Herd fließt? Der Strom wird von den Nerven ans Gehirn gemeldet und das sagt: Es kribbelt lustig.

Wäre der PE nicht da, würde kein Strom fließen und es würde nichts kribbeln. Deswegen fühlt er das ja auch nur, wenn er den Herd berührt.

Es gibt übrigens Netzteile mit reduzierten Ableitströmen, und weiteren Sicherheitsmaßnahmen, für den Einsatz in der Medizintechnik.
https://www.friwo-shop.de/de/netzte.....98350


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1062896

Hotliner

gesperrt

Wenn "Ohma Berta" sowas bei ihr zuhause irgendwie normal findet, dann war es für Aussenstehende nur ein belangloser Tatsachenbericht.

Ob Anker ein renommierter China-Händler von Amazon ist, sei dahingestellt?


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181699038   Heute : 445    Gestern : 5370    Online : 459        22.7.2024    6:40
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.103111982346