Relais einer Schaltung gegen ein Solid-State-Relais tauschen

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 6 2024  05:29:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Relais einer Schaltung gegen ein Solid-State-Relais tauschen
Suche nach: relais (22391) schaltung (31600) relais (22391)

    







BID = 1095949

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286
 

  


Hallo Leute, ich möchte bei diesem Thermostatmodul das Relais gegen ein Solid-State-Relais, zum einem nervt mit der Zeit das Klicken, da sich die Schaltung im Wohnzimmer befindet und das Relais hat nach gerade mal 1,5 Jahren das Zeitliche gesegnet, sprich, die Kontakte haben keinen vollen Durchgang mehr.
Überlastet wird das Relais nicht, da es nur Lüfter steuert, die im Anlauf gerade mal knapp 1 A ziehen und laut Aufdruck kann es bei 16 V, 20 A

Nun meine Frage, kann ich das Relais einfach so gegen das Solid-State-Relais tauschen ??
Ich bin jetzt nicht so vom Fach, aber ich dachte wegen dem Spulenwiderstand des Relais, was ja wohl beim Solid-State-Relais nicht ist, oder ?
Ich bin für alle Tipps dankbar.
Euch ein schönes Wochenende

BID = 1095950

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36084
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Was für Lüfter sind das?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1095951

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
ich dachte wegen dem Spulenwiderstand des Relais, was ja wohl beim Solid-State-Relais nicht ist, oder ?
Nein, eine Spule hat es nicht.
Es gibt hauptsächlich zwei verschiedene Bauformen.
1. Nur eine LED auf der Eingangsseite. Dann muss (am Einfachsten mit einem Widerstand) der Strom entsprechend begrenzt werden.

2. Integrierter Stromregler auf der Eingangsseite, zu erkennen an einem weiten Eingangsspannungsbereich. Dann kann das Teil auch direkt an eine Spannungsquelle angeschlossen werden.

In beiden Fällen lässt sich also ein herkömmliches Relais ersetzen.

Wie Mr.Ed sagte, brauchen wir mehr Informationen.

Handelt es sich um einen DC-Motor (da du dich auf die Angabe 20A/16VDC beziehst) ist u.U. kein SSR nötig, und es genügt ein MOSFET



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1095959

Ltof

Inventar



Beiträge: 9301
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Jockel06 hat am  1 Apr 2022 20:32 geschrieben :

... Überlastet wird das Relais nicht, da es nur Lüfter steuert, die im Anlauf gerade mal knapp 1 A ...

Vielleicht wird es unterfordert. Manche Relais brauchen eine Mindestlast. Oder die Kontakte verschmutzen durch irgendwas. Bei einem DC-Lüfter würde ich allerdings auch einen MOSFET nehmen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1095960

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286

Es sind 5 Lüfter ARCTIC F14 die ich unter die Heizung gehängt habe.
Daten pro Lüfter: 0.11 A / 12 V

Ich hatte auch an dieses Solid-State-Relais gedacht zu nehmen.

@Offroad GTI ich hatte mit der 16 A die Angabe auf dem Relais gemeint

BID = 1095961

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
5 Lüfter ARCTIC F14 die ich unter die Heizung gehängt habe.
Dieses Projekt, ich erinnre mich.


Zitat :
auch an dieses Solid-State-Relais gedacht
Das ist nur für Wechselspannung geeignet.

Da kannst du bequem einen MOSFET nehmen. 12V Steuerspannung liegen in einem guten Bereich, sodass keine weitere Anpassung nötig ist. Ein 1k Vorwiderstand und ein 100k Widerstand zwischen Gate und Source genügen für eine sichere Ansteuerung.


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1095965

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
Offroad GTI hat am  2 Apr 2022 09:42 geschrieben :




Zitat :
auch an dieses Solid-State-Relais gedacht
Das ist nur für Wechselspannung geeignet.

Da kannst du bequem einen MOSFET nehmen. 12V Steuerspannung liegen in einem guten Bereich, sodass keine weitere Anpassung nötig ist. Ein 1k Vorwiderstand und ein 100k Widerstand zwischen Gate und Source genügen für eine sichere Ansteuerung.




Muss man da auch noch dran achten, welche Spannung man schalten will, oh man, dass wusste ich nicht.
Würde das gar nicht klappen ??
Edit: Ich habe ein wenig im Netz gestöbert, ich habe nur SSRs gefunden die 240V AC schalten, aber keines was DC kann

Mit einem MOSFET kenne ich mich nicht aus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jockel06 am  2 Apr 2022 10:24 ]

BID = 1095969

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Edit: Ich habe ein wenig im Netz gestöbert, ich habe nur SSRs gefunden die 240V AC schalten, aber keines was DC kann
Weil DC schalten mit einem SSR auch eher eine Nischenanwendung ist.
Es gibt aber welche. Die sind aber recht teuer und nicht nötig.


Zitat :
Mit einem MOSFET kenne ich mich nicht aus.
Löten kannst du?
Dann würde ich dir einen MOSFET und zwei Widerstände zuschicken, welche du dann in die Steuerung einsetzen kannst

Werden die Steuerung und die Lüfter vom selben Netzteil versorgt?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1095970

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
Offroad GTI hat am  2 Apr 2022 10:47 geschrieben :



Zitat :
Mit einem MOSFET kenne ich mich nicht aus.
Löten kannst du?
Dann würde ich dir einen MOSFET und zwei Widerstände zuschicken, welche du dann in die Steuerung einsetzen kannst

Werden die Steuerung und die Lüfter vom selben Netzteil versorgt?




Jo, Löten kann ich, das wäre echt nett von dir, was bin ich dir dann schuldig ???

Ja wird alles von einem 12 V Netzteil versorgt.

Doch wie schließe ich den MOSFET, der hat doch nur drei Beine und ein Relais 4.
Ich habe mal den Schaltplan rausgesucht, ich hoffe ich darf den hier posten, der rot eingerammte Bereich wird das Relais sein.



BID = 1095972

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
was bin ich dir dann schuldig
Nix. Schreib mir mal eine PN mit deiner Adresse.


Zitat :
den MOSFET, der hat doch nur drei Beine und ein Relais 4.
Richtig, 1:1 kannst du den nicht ersetzten.


Zitat :
Ich habe mal den Schaltplan rausgesucht, ich hoffe ich darf den hier posten,
Ja, darf man (bei technischen Unterlagen).
Der ist auch sehr praktisch, um die nötigen Änderungen einzuzeichnen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1095985

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5249


Zitat : Offroad GTI hat am  2 Apr 2022 09:42 geschrieben :
Ein 1k Vorwiderstand und ein 100k Widerstand zwischen Gate und Source genügen für eine sichere Ansteuerung
So hochohmig, vor allem der Gate-Widerstand?

Aber mal eine interessante Aufgabe. Da imho Q1 das Signal invertiert hätte ich sowas mit einem p-Kanal MOSFET vorgeschlagen:




Hier muss aber an K0 der "Pluspol" (12V) der Lüfter und an K1 die Masse/Minus dran. Oder man dreht es um, wie man mag.

Der pFET hätte auch den Vorteil, dass die positive Versorgungsspannung geschaltet wird. Wenn man nur einen nFET hat, könnte man auch das Signal an der Basis von Q1 abgreifen, da müsste imho aber ein LL-FET sein und Q1 raus.

Oder übersehe ich, wie man hinter Q1 einen nFET einbaut der richtig rum schaltet?

BID = 1095990

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286

Ich hatte es Offroad GTI, vorhin schon per PN geschrieben;

Ich habe zusätzlich zu dem Temperaturschalter noch einen Drehzahlregler verbaut der die Geschwindigkeit der Lüfter regelt, beide Schaltungen werden vom gleichen Netzteil versorgt, die Masse vom Drehzahlregler geht direkt zu den Lüftern und der geregelte Plus zu den Schaltkontakten des Relais.

BID = 1095991

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
So hochohmig, vor allem der Gate-Widerstand?
Zu hochohmig wäre das noch nicht.


Zitat :
hätte ich sowas mit einem p-Kanal MOSFET
Ich auch, nachdem ich mir überlegt hatte, dass der Relaistreiber höchstwahrscheinlich ein NPN Transistor ist.
So wie in deiner Skizze geht es allerdings nicht, da dann der Gesamtstrom über D2 und R3 fließt.

So wäre meine Idee.



Optional kann dann noch ein GS-Widerstand vorgesehen werden.

Edit:

Zitat :
habe zusätzlich zu dem Temperaturschalter noch einen Drehzahlregler verbaut
Achso...


Zitat :
und der geregelte Plus zu den Schaltkontakten des Relais.
Wie sicher bist du dir, dass die positive Spannung geschaltet wird? Typischer Weise (weil es einfacher ist) wird bei solchen "PWM-Reglern" das GND-Potential geschaltet.

Sollte aber dennoch funktionieren, da der MOSFET die positive Versorgungsspannung schaltet.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  2 Apr 2022 14:42 ]

BID = 1095992

Jockel06

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
Offroad GTI hat am  2 Apr 2022 14:37 geschrieben :


Edit:

Zitat :
habe zusätzlich zu dem Temperaturschalter noch einen Drehzahlregler verbaut
Achso...


Zitat :
und der geregelte Plus zu den Schaltkontakten des Relais.
Wie sicher bist du dir, dass die positive Spannung geschaltet wird? Typischer Weise (weil es einfacher ist) wird bei solchen "PWM-Reglern" das GND-Potential geschaltet.

Sollte aber dennoch funktionieren, da der MOSFET die positive Versorgungsspannung schaltet.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  2 Apr 2022 14:42 ]


Hatte ich dir doch per PN geschrieben. , ich kann mir die Platine aber gerne mal anschauen.

Also kann ich dann, laut deinem Schaltplan, wo 12V steht, die geregelten 12 V Plus vom Drehzahlregler nehmen.

EDIT: Die Schaltung bekam ich leider auf die schnelle nicht aus dem Gehäuse, hatte beim Einbau leider nicht so viel Platz, konnte aber messen, dass die beiden Pluspole gedrückt sind und auf einem Foto von unten sieht man es auch.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jockel06 am  2 Apr 2022 15:13 ]

BID = 1095994

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12680
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Hatte ich dir doch per PN geschrieben
Habe ich zu spät gelesen


Zitat :
konnte aber messen, dass die beiden Pluspole gedrückt sind
Also wie vermutet. Ja, in dem Fall kannst du den Temperaturschalter an die nun freie 12V-Klemme anklemmen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181509362   Heute : 487    Gestern : 12273    Online : 692        20.6.2024    5:29
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.107449054718