Problem mit Spannungswandler (Booster) für Ladegerät

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 5 2024  12:04:45      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Problem mit Spannungswandler (Booster) für Ladegerät
Suche nach: spannungswandler (1247) ladegerät (3363)

    







BID = 1116134

Dresden

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo, mein Rasenmäher-Ladegerät ist defekt. In einem RepairCafé haben wir die mögliche defekte Stelle im Primärstromkreis ausgemacht. Aber das Bauteil ist rar und es ist nicht sicher, ob es nach dem Austausch funktioniert.

Nun wollte ich nicht mehr von der 230V-Netzspannung im Haus laden, sondern direkt über die Solaranlage mit 12V Gleichspannung im Geräteschuppen. Das soll über den Sekundärstromkreis auf der Platine erfolgen.


Der Weg von der Spannungsquelle zum Verbraucher sieht wie folgt aus:

Akku Solaranlage* => Regler Solaranlage => Booster => Ladegerät** => Akku Rasenmäher***

*Blei-Säure-Batterie 12V 18Ah
Konstante Ladespannung
Standby-Verbrauch: 13,5-13,8V
Ladespannung: 14,4-15,0V
Einschaltstrom: Geringer als 5,4A

**Ladegerät
Input: 100-240V AC 60W
Output: 36V DC == 1A

***Akku Rasenmäher
36V 2,6Ah 93,6Wh
Li-ion Lithium Battery

Als Booster hatte ich probiert 400 W und 1200 W: https://www.ebay.de/itm/185902951925

Die Booster wurden auf die Ausgangsspannung 36 V (entsprechend der Ladespannung) gestellt. Bei beiden erfolgt nur ein fehlerhaftes Blinken der roten Lampe am Ladegerät.

Der zweite Booster (1200 W) hat außer der regelbaren Ausgangsspannung noch zwei weitere Potis auf der Platine. Wofür sind die? (irgendwo stand was von Batterieschutz bis 50V)

Würden beide Booster ausreichend Leistung bringen?

Woran könnte es nun liegen, dass der Akku nicht lädt? Ich hatte die Ausgangsspannung auch schon auf bis zu 37 V hochgesetzt.


Anhang
Bild 1: Booster 1200 W mit zwei unbekannten Potis ? und ??
Bild 2: Anschluss auf der Platine im Sekundär'kreis







BID = 1116138

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7089

 

  

Hallo Dresden der aus Berlin kommt. Was sollen diese Briefmarkenbilder wo man nix erkennen kann?

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1116140

Murray

Inventar



Beiträge: 4706


Zitat :
Dresden hat am 27 Aug 2023 21:53 geschrieben :
...

Die Booster wurden auf die Ausgangsspannung 36 V (entsprechend der Ladespannung) gestellt.


Das ist nicht die Ladespannung sondern die Nennspannung.
Ladespannung wird bis 42 V gehen und beim Ladebeginn sicherlich als Konstantstromquelle arbeiten.
Also musst mit der Spannung auf jeden Fall höher

BID = 1116141

Dresden

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
Murray hat am 27 Aug 2023 22:23 geschrieben :


Zitat :
Dresden hat am 27 Aug 2023 21:53 geschrieben :
...

Die Booster wurden auf die Ausgangsspannung 36 V (entsprechend der Ladespannung) gestellt.


Das ist nicht die Ladespannung sondern die Nennspannung.
Ladespannung wird bis 42 V gehen und beim Ladebeginn sicherlich als Konstantstromquelle arbeiten.
Also musst mit der Spannung auf jeden Fall höher


Ich probiere das mal. Wofür ist noch das mittlere Poti sowie das Poti am Eingang? 1200 W: https://www.ebay.de/itm/185902951925

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dresden am 27 Aug 2023 23:00 ]

BID = 1116142

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7089


Zitat :
Wofür ist noch das mittlere Poti sowie das Poti am Eingang

Das steht doch in der Beschreibung im Link.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1116150

Dresden

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
Jornbyte hat am 27 Aug 2023 23:56 geschrieben :


Zitat :
Wofür ist noch das mittlere Poti sowie das Poti am Eingang

Das steht doch in der Beschreibung im Link.



Ich finde nur die 'einstellbare Ausgangsstrombegrenzung'.

BID = 1116152

Ltof

Inventar



Beiträge: 9284
Wohnort: Hommingberg

Was macht der Solarregler zwischen Akku und Booster?

Die verwendeten Booster sind viel zu kräftig für den mickrigen Bleiakku (und auch für den Lion-Akku). Wie kommt man auf die Idee, einen 60-Watt-Lader durch irgendwas mit 400 oder 1200 Watt Leistung zu ersetzen? Auch wenn chinesische Watt meist viel kleiner als EU-Watt sind, ist das zu viel.

Ich schätze, dass das ursprüngliche Ladegerät primärgetaktet ist. Das heißt, dass je nach Ladezustand des Akkus, der Zwischenkreis geregelt war. Das ganze Konstrukt könnte so also nicht funktionieren, weil der Booster die Laderegelung überbrückt.



_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181336731   Heute : 1798    Gestern : 6767    Online : 490        23.5.2024    12:04
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.028669834137