Lithium Ionen Akku im Lagerzustand potenziell gefährlich?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:41:14      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Lithium Ionen Akku im Lagerzustand potenziell gefährlich?
Suche nach: ionen (341) akku (11317)

    







BID = 967412

Megamag

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Hamburg
 

  


Hallo zusammen! (^_^)/

Ich bin neu hier und hoffe, mich im richtigen Unterforum zu platzieren.

Mein Problem sieht folgendermaßen aus:

Meine alte Nintendo DS Lite Spielekonsole hat leider vor geraumer Zeit seinen Geist aufgegeben und ich hielt es für eine nette Idee, ihm die letzte Ehre zu erweisen und einen Wandschmuck daraus zu basteln. Konkret heißt das, ich hab das Teil komplett zerlegt und alle Bauteile optisch ansprechend auf einen Karton platziert, werde sie dort festkleben und in einem Rahmen an die Wand hängen.

Die Frage, die ich hierbei an euch richten möchte ist, ob das Akkupack Teil des Kunstwerkes werden darf, oder ob davon Gefahren ausgehen. Li-Ion Akkus sind ja nicht gerade bekannt für ihre Stabilität und Sicherheit. Und ich kenne mich damit zu wenig aus, deshalb bin ich hier.

Ein paar Daten zum Akku wie ich ihn später verwenden möchte:
- Es handelt sich um dieses Akkupack.
- Der Akku ist intakt und die Hülle nicht beschädigt.
- Er beinhaltet noch Ladung, wie viel kann ich nicht sagen. Etwa zur Hälfte müsste er noch geladen sein.
- Er befindet sich nicht mehr in der Konsole, ist nirgendswo mehr angeschlossen und wird das auch nie mehr sein.
- Er ist keiner Feuchtigkeit ausgesetzt.
- Er wird bei Raumtemperatur gelagert.

Also: Kann man das machen? Oder kann der sich nach unbestimmter Zeit auf Grund von Tiefenentladung selbst entzünden, selbst wenn der nicht mehr angeschlossen ist oder wird?

Vielen Dank für eure Hilfe

BID = 967415

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
kann der sich nach unbestimmter Zeit auf Grund von Tiefenentladung selbst entzünden,
Nein, dazu wäre die gespeicherte Energie nötig und die ist ja dann weg.

Damit die Li-Akkus bei der Lagerung möglichst wenig altern, sorgt man übrigens dafür, dass sie weitgehend entladen sind, auf vielleicht 30% oder so.
Man muss dann allerdings den Ladezustand gelegentlich überpüfen und ggfs. etwas nachladen, damit sie nicht durch Tiefentladung zerstört werden.

BID = 967577

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Solche Akkus fliegen einem eigentlich nur dann um die Ohren, wenn sie böse überladen werden.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 967682

rhophi

Stammposter



Beiträge: 288
Wohnort: Wetzlar
Zur Homepage von rhophi

Leider muss ich den Aussagen meiner Vorredner heftig widersprechen.
LiIon-Akkus sind sowohl bei Überladung als auch bei Tiefentladung BRANDGEFÄHRLICH (im wahrsten Sinne des Wortes). Es kann in beiden Fällen ein so genannter Metallbrand entstehen der nicht mit den üblichen Feuerlöschern bekämpft werden darf, sondern nur mit einem Metallbrandlöscherder Klasse D (haben nicht einmal viele Feuerwehren).

Recht ausführlich wird so etwas unter anderem hier erklärt:

Gefährdungspotential von Li-Ionen-Zellen
Gefährdungspotential von Li-Ionen-Zellen Teil 2

Auch in YouTube gibt es genug Beispiele von brennenden "leeren" Li-Ionen-Zellen. Diese Brände sind zwar für die Aufnahme absichtlich herbeigeführt, demonstrieren aber doch, welche chemische Energie auch noch in leeren Lithium-Zellen steckt.
Aus gutem Grund bekam ja auch dei Dreamliner-Flotte von Boeing ein Flugverbot, da es auch dort immer wieder zu Bränden gekommen war - und das nicht während der Ladung!

Durch Selbstentladung wird also auch der ausgemusterte Akku irgendwann den Status der Tiefentladung erreichen und damit zu einer potentiellen Gefahr werden. Ich würde mir so etwas jedenfalls nicht an die Wand hängen!

BID = 967691

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787


Zitat :
Leider muss ich den Aussagen meiner Vorredner heftig widersprechen.
LiIon-Akkus sind ... bei Tiefentladung BRANDGEFÄHRLICH


Hmm... Dann lesen wir doch einmal die "Versuchsvorschrift" für den von dir angeführten "Nachweis der Gefährlichkeit der Tiefentladung":


Zitat :
Im Tiefentladeversuch wurden entladene Li-Ionen-Zellen (Entladeschlussspannung 2,8 V) mit einem konstanten Strom von 1C bis in den Bereich der Spannungsumkehr tiefentladen. Die Zelle wurde hierzu mit einem Netzteil (Ausgangsspannung 12 V) in Reihe geschaltet und mit einer hierzu parallelgeschalteten elektronischen Last entladen

Das heisst also, dass man eine Zelle aktiv mit einem nennenswerten Strom von 1C bis 0V "und darunter" entladen hat.

Wie bitte sollte die nackte, an der Wand klebende Zelle mit 1C bis 0V entladen werden?

Die einzige Entladestrom den sie sieht ist die Selbstentladung und die dürfte <1/50C sein

Und die schöne Theorie, dass eien Tiefentladene Zelle beim Aufladen plötzlich Kupfer Dentriten bildet, die den Separator durchstechen, scheitert schon daran, dass das Kunstwerk an der Wand dazu erst einmal wieder geladen werden müsste.

Aber um allen Unwegbarkeiten aus dem Weg zu gehen kann der TE für Besucher und die Putzfrau ja ein Schild unter seinem Kunstwerk anbringen:

"Dies ist ein Kunstwerk. Bitte nicht aufladen."


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964679   Heute : 1749    Gestern : 9907    Online : 597        23.4.2024    7:41
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0527679920197