FI als Überlastschutz

Im Unterforum Stromunfälle - Beschreibung: Unfälle mit Strom und Gefährliches

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Stromunfälle        Stromunfälle : Unfälle mit Strom und Gefährliches

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
FI als Überlastschutz

    










BID = 613582

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln
 

  


Schriftlicher Hinweis an den Vermieter bei der Schlüsselübergabe quittieren lassen?

Traurige Geschichte.

BID = 613703

martin02

Stammposter



Beiträge: 496

 

  

Hallo Bernd,
ich darf offiziell nicht an die Anlage, bin noch Student. Außerdem wäre das aus Sicht der Vermieter Sachbeschädigung.

Unterschrift wurde mir verweigert. Ich habe aber wie gesagt darauf aufmerksam gemacht und den Stromkreis abgeschaltet. Denke, mehr kann ich nicht machen. Brief als Einschreiben vielleicht??? Aber erst nach Rückgabe der Kaution








BID = 613716

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Zitat :
martin02 hat am 11 Jun 2009 12:42 geschrieben :

Unterschrift wurde mir verweigert. Ich habe aber wie gesagt darauf aufmerksam gemacht und den Stromkreis abgeschaltet.

Dann solltest du dich wirklich an die entsprechenden Stellen wenden, nach Kautionrückgabe versteht sich. Denn so wird der Vermieter nachdem du weg bist nämlich ganz einfach den FI wieder einschalten und der nächste Mieter betreibt zwei Haartrockner, Staubsauger und Heizung gleichzeitig im Bad"stromkreis".

Das Einschreiben hingegen bringt nichts.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 613924

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

> So einfach kommst du da nicht raus, im Falle eines Unfalls.
> Du als Elektrofachkraft hast den Fehler festgestellt und da Gefahr im
> Verzug mußt du Handeln.

Ist doch geschehen, FI ist aus.

> Ein Ausschalten und Zettel dran genügt nicht!!
> Notfalls muss der Stromkreis bzw die Anlage sogar Sillgelgt werden.

Das wäre Sachbeschädigung. Du kannst nicht einfach in einer fremden Anlage ohne Einwilligung herumwerkeln. Rechtfertigender Notstand dürfte hier (solange nicht gerade in dem Moment wer gebraten wird) noch nicht gegeben sein, da es mildere Mittel wie die Information des Vermieters gibt.

BID = 613935

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja. Ich würde das (Meldung beim VNB) unbedingt machen!

Denn es dürfte Deinem Seelenheil nicht zuträglich sein, wenn dort Jemand zu Schaden kommt und Du es hättest verhindert gekommt...

Zusätzlich kann man noch einen Hinweis direkt an den Nachmieter geben.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 614045

martin02

Stammposter



Beiträge: 496

Ja, du hast Recht. So werde ich es wohl auch machen.

Danke für die Beteiligung!

BID = 614066

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 724
Wohnort: Deutschland


Zitat :
martin02 hat am 10 Jun 2009 16:08 geschrieben :

Ich werde da nicht nachhaken, die wissen, wo ich wohne... Die Reaktion auf meinen freundlichen Hinweis hat gereicht. Wenn ich das beim VNB melde, wissen die Besitzer sofort, wer das war. Da kann ich nichts machen.



Meinst du es jommt zu Racheangriffen?

BID = 614195

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 119
Wohnort: Nordhessen =)


Zitat :
schmitzalex hat am 12 Jun 2009 22:07 geschrieben :


Zitat :
martin02 hat am 10 Jun 2009 16:08 geschrieben :

Ich werde da nicht nachhaken, die wissen, wo ich wohne... Die Reaktion auf meinen freundlichen Hinweis hat gereicht. Wenn ich das beim VNB melde, wissen die Besitzer sofort, wer das war. Da kann ich nichts machen.



Meinst du es jommt zu Racheangriffen?

Sollte nicht - er fürchtet nur, dass er seine Kaution nicht wiederbekommt, da der Vermieter eventuell behaupten könnte, dass der Mieter das verpfuscht hat und blablubb Jedenfalls kann man dem Vermieter zutrauen, dass er dann mit allen Mitteln versuchen würde, die Kaution einzubehalten.


Edit: Ist mir grad noch eingefallen:
Bei meiner Wohnung (auch Mietswohnung) habe ich die Elektroinstallation auf eigene Kosten neu machen lassen (natürlich vorher 'ne schriftliche Genehmigung vom Vermieter eingeholt). Vorher gabs einen LS mit 16A für die komplette Wohnung und einen für die Heizung (war irgendwie lustig verkabelt und alles mit Baumarkt-Lüsterklemmen zusammengefriemelt sowie auch alle alten Steckdosen mit ordentlich Farbe versehen - und der Schutzleiter hörte auch bei mir in der Unterverteilung auf, sprich war hier noch alles klassisch genullt). Wenn ich da meinen ganzen PC-Krempel drangehangen hätte, wär das zu 100% schief gegangen....

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Fallen Wolf am 13 Jun 2009 15:25 ]

BID = 614348

martin02

Stammposter



Beiträge: 496

Vorsicherung ist NEOZED 50A

Nur zur Info... Gruß


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 25 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163572391   Heute : 16553    Gestern : 23327    Online : 915        22.1.2022    16:35
32 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.88 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0247669219971