Panasonic Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  NV-FS88

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  03:58:02      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Panasonic NV-FS88

    










BID = 583023

lakeofsilence

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Oldenburg
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Panasonic
Gerätetyp : NV-FS88
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

mir ist ein feiner Panasonic S-VHS zugelaufen. Er funktioniert prima, bis auf die Tatsache, dass er Videos nur schwarz-weiß abspielt (über Scart und HF). Ich meine, er ist fälschlicherweise der Meinung, MESECAM abzuspielen (die entsprechende Latüchte brennt).

Das Gerät hat ziemlich viele Knöppe, das scheint aber nicht schaltbar zu sein (automatische Erkennung).

Wie gesagt, ansonsten tut's das Gerät hervorragend.

Ist jemand so etwas schon mal untergekommen? Any idea?

Danke!

Michael

Erklärung von Abkürzungen

BID = 583024

Murray

Inventar



Beiträge: 4638

 

  

War da nicht ein Knopf hinter der klappbaren Frontblende? *grübel*

Achso, wenn er nur s/w abspielt - der eine Scartanschluß ist IMHO umschaltbar auf S-VHS, da ist auf der Rückseite am Scart oder in der Nähe ein kleines Schalterchen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Murray am 24 Jan 2009 17:56 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 583034

lakeofsilence

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Oldenburg

Oh, sorry, ich korrigiere mich - natürlich gibt es einen Knopf "PAL/MESECAM". Dieser hat allerdings keine Auswirkungen, weder auf die Anzeige (MESECAM ist immer an) noch auf das Bild.

Und: das Problem tritt nicht nur über Scart auf, sondern auch über Antennenbuchse. Der Schalter am Scart hatte ich natürlich auch schon inspiziert ;).

Thanks - anyway.

Michael

Erklärung von Abkürzungen

BID = 583085

Murray

Inventar



Beiträge: 4638

Mhhh, soweit ich mich erinnern kann ist aber das leuchten von MESECAM nicht schädlich für eine farbenfrohe Wiedergabe
Habe so ein Gerät noch in meiner anderen Wohnung stehe, bin da aber erst wieder ab DO oder so. Wenn ich dran denke schau ich mal nach.
Nehme das nämlich auch nur noch als Uhr

Erklärung von Abkürzungen

BID = 583090

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Hallo,
die Anzeige für Mesecam hat mit den Kassetten nichts zu tun.Wenn die Anzeige ständig leuchtet,dann wurde der bzw.die Fernsehsender falsch gespeichert!!Du hattest bei diesem Gerät die Möglichkeit,die ehemaligen Fernsehsender der DDR zu speichern,die nicht über die PAL-Norm,sondern über die MESECAM Norm ausgestrahlt wurden.
Wenn du über einen Kabelanschluss verfügst,dann speichere mal einen Sender richtig ab,dann verschwindet auch die Mesecam Anzeige.
Dein Problem mit dem s/w Bild hat aber mit defekten Elko´s zu tun!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 583095

lakeofsilence

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Oldenburg

Hallo ihr beiden,

danke für die Tipps!

Klassischer Fall von Verwirrung... ich war fest der Meinung, der gurkt auf ner falschen Norm rum...

Also doch erst mal ne Elko-Kur machen... die üblichen Verdächtigen im Netzteil? Ich hatte auch schon mal gelesen, dass die im Kopfverstärker gerne abnippeln, das wäre natürlich auch möglich bei dem Fehler.

@Elite1 - hattest du konkret welche im Sinn?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 583235

Elite1

Schriftsteller



Beiträge: 608
Wohnort: Germany

Bei dem Alter des Gerätes auf jeden Fall ALLE Elkos im NT neu machen,aber nur 105 Grad Typen verwenden.Danach Probelauf,falls keine Besserung,dann Kopfverstärker mit Fön erwärmen,falls dann Besserung,Elkos neu machen,falls nicht,systematisch weitersuchen.Eine Möglichkeit könnnen auch die Videoköpfe selbst sein,aber das wäre dann ein Totalschaden.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180222374   Heute : 1105    Gestern : 16379    Online : 180        25.2.2024    3:58
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0501837730408