Seit FI Schalter funktioniert mein alter Schleifbock nicht mehr.....

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Seit FI Schalter funktioniert mein alter Schleifbock nicht mehr.....
Suche nach: schalter (24649)

Problem gelöst    










BID = 529965

tobyyy

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
 

  


Hi,

ich habe seit ein paar Tagen eine neue UV im Keller und habe heute versucht meinen Drehstrom Schleifbock in Betrieb zu nehmen.

Ergebnis: Sobald ich den Stecker einstecke...fliegt der FI.

----> Hab dann den Schleifbock demontiert...und schon unten am Anschlussfeld den Fehler erkannt.

grün/gelb und blau sind auf das Gehäuse vrchraubt.

Was kann ich jetzt tun um meinen geliebten Schleifbock weiter benutzen zu können?


Das Ding ist BJ.75 oder so...

Vom Motorblock kommen 3 Schwarze Kabel die auf den Drehstromschalter gehen. sonst gibt es nix zum anschließen...

Was kann man tun?






[ Diese Nachricht wurde geändert von: tobyyy am 23 Jun 2008 19:51 ]

BID = 529968

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

 

  

z.B. den blauen im Stecker demontieren








BID = 529970

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nein, das könnte gefährlich sein (Kurzschluß)
.
Besser den blauen im Gerät abklemmen und mit einer isolierten eigenen Klemme als Abschluß versehen!

Danach muß aber überprüft werden, ob der Schutzleiter genügend niederohmigen Kontakt zum Gehäuse hat und keine Unterbrechungen/Wackelkontakte aufweist!
Das macht Dein Eli, der hat die dazu nötige spezielle Meßausrüstung (Gerätetester).


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 23 Jun 2008 19:39 ]

BID = 529971

tobyyy

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

also blauen am Gerät vom gr/gb trennen und isolieren.

folglich hat er dann keine Funktion!!! richtg???

BID = 529972

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

ich schneide den in so einem Fall meist bündig mit Mantel ab, das ist doch OK oder?

Edit: Ja - der blaue ist beim "Bauerndrehstrom" nicht von nöten, was eben diesen so gefährlich macht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: henniee am 23 Jun 2008 19:40 ]

BID = 529976

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5297
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin


Offtopic :
Ich würd von nem Schraubstock jegliche Kabel entfernen und ihn einfach manuell benutzen. Das tun eh die Meisten und ein FI ist damit auch völlig aussen vor.


_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 23 Jun 2008 19:44 ]

BID = 529978

tobyyy

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

Hääää???? was sollen die beiden letzten Antworten?


Schraubstock????

Bauernstrom?????

FI aussen vor????


BID = 529979

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja, da ein Drehstrommotor ein symmetrischer Verbraucher ist, würde im Neutralleiter gar kein Strom fließen.
Also läßt man ihm völlig weg, deshalb auch kein Anschluß am Gerät.
Es hatte ab Werk sicherlich eine nur vieradrige Anschlußleitung. Irgendwann später wurde eine fünfadrige als Ersatz montiert und eben falsch angeklemmt.
In einem reinen Nullungsnetz fällt das nicht auf, aber der FI ist schlau und bemerkt den murksigen Schwindel...

BID = 529980

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

Bauerndrehstrom ist z.B. eine CEE-Dose, die nur 3L+PE besitzt. Folglich keinen Neutralleiter, folglich keine Lichtstromgeräte betreibbar (oder nur kurz ).

Vom Schraubstock hast wohl Du angefangen (lese noch einmal Dein Posting..)

BID = 529982

tobyyy

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

UPS...sorry denken und schreiben gleichzeitig können wohl nur frauen...

also is es okay, den N(blau) einfach abzuschneiden und mit einer klemme zu isolieren.... wohl gemerkt am gerät:-)



BID = 529983

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nein, das ist zwar richtig, aber nicht ausreichend!
Was darüberhinaus nötig ist, hab ich doch oben deutlich geschrieben. Oder?

BID = 529984

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

@Tobyyy: Hier wird alles wörtlich genommen

Zitat :
tobyyy hat am 23 Jun 2008 19:30 geschrieben :

... Was kann ich jetzt tun um meinen geliebten Schraubstock weiter benutzen zu können? ...


Aus Kostenersparnisgründen hat man früher teilweise den N in der fünfadrigen Leitung weggelassen, weil man den bei Anschluss eines symmetrischen Drehstromverbrauchers eh nicht braucht, da der Neutralleiter keinen Rückstrom von den Außenleitern zu führen hat, was er sonst tun würde, wenn es denn was zu neutralisieren gäbe (daher der Name).
Ich mag lange Sätze

Gruß, Bartho

BID = 529985

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Man brauchte gar nichts wegzulassen, sondern hat einfach generell zu Drehstromanschlüssen nur vieradrige Leitungen verlegt!
Was sich gut traf, denn auch die Drehstromsteckdosen waren generell nur 4-polig (3+PE).

BID = 529989

tobyyy

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

also die 3phasen anschließen und en gelb/grünen aufs gehäuse.

hat der fi dann trotzdem schutzfunktion?


BID = 529990

henniee

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Schmallenberg

Ja hat er - sonst wären Drehstromgeräte wohl nie geschützt (weil die keinen N brauchen..)
Was sam2 meint ist die Messung des geschaffenen Konstruktes.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 42 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162410570   Heute : 16467    Gestern : 17809    Online : 837        28.11.2021    19:44
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0732769966125