Probleme mit Nachtspeicherheizung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Probleme mit Nachtspeicherheizung
Suche nach: nachtspeicherheizung (150)

    










BID = 473833

Martymcfly

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo,
ich bewohne eine Eigentumswohnung mit drei Nchtspeicherheizungen, wovon mir eine im Moment ein wenig Sorgen macht. Die zwei übrigen sind von AEG und arbeiten ,so denke ich zumindest, korrekt. Die dritte ist eine ETW12E von Stiebel Eltron. Eine EAC 4 ebenfalls von Stiebel Eltron steuert die Aufladung der Anlage. Nun ist es so dass im letzten jahr diese neue Steuerung eingbaut wurde und meines Erachtens auch korrekt lief.
Diesen Herbst habe ich das Gefühl,das die kleine Heizung von Stiebel E nicht richtig warm wird (lauwarm bei Einstellung des Potis an der Heizung = Stufe 3) , während die zwei anderen Heizungen den WBedinungen entsprechend aufgeladen werden (beide Stufe 1) .
Um einen Fehler in der Heizung auszuschliessen habe ich das Ding aufgeschraubt und ein wenig gemessen (Stromlos!) :

N1 Schutztemperaturregler Aufladung = Durchgang (0 Ohm)
K1 Thermorelais (Steuerseitig) = 8,85 KOhm
K1 Schaltkontakt je Phase = kein Duchgang
B1 Kernfühler = 570 Ohm
Poti= max 9,6 KOhm

A1/Z1 liegt während der Ladezeit "pulsierend" an

Die Heizungs interne Aufladesteuerung zeigt grünes Licht.
Sind die gemessenen Werte OK?


HIer die Werte der EAC Elthermatic:
E1 =-10
E2=18
S=15%
E3=7h
E4=0%
TS=85%
RA=0%
ULZ=22h
Sel=6h
N/T=10h
ST:R
VRT,STU1,STU2,EI5=Nein
LF8
LZ =2h
sync AS
SLF: 19

unter Inst:
LM:1
Sys80
WF 1

Diese Einstellungen wurden von meinem Elektriker im letzte Jahr so vorgenommen.
Die betroffene Heizungläuft übrigens auf 230 Volt.

Über Antwort würde ich mich freuen.

so long Martin



BID = 473839

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6923

 

  

...ist sichergestellt das die Steuerung zu den Speicherheizungen passt
und wurde diese richtig eingestellt oder wurde daran rumgefummelt





[allgemeiner Hinweis] alte Nachtspeicheröfen können Asbest enthalten [/allgemeiner Hinweis]

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!








BID = 473863

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Noch allgemeinerer Hinweis:

Das sind vermutlich alles Öfen der Bauart III.
Als solche sollten sie bei richtiger Bemessung und Einstellung unter jetzigen Witterungsbedingungen am Gehäuse nicht übermäßig warm werden! Die Entladung hat überwiegend mittels der Gebläse zu erfolgen. Ich vermute daher eher, daß die anderen beiden nicht richtig eingestellt sind oder nicht von der detaillierten Ladesteuerung erfaßt werden.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 474108

Martin Wagner

Schriftsteller

Beiträge: 768
Wohnort: Unterfranken
Zur Homepage von Martin Wagner

Ich denke, die beiden haben recht. Die AEG Öfen erwarten am Restwärmefühler 230V, Stiebel arbeitet, wenn ich micht recht erinnere, dort mit einer Kleinspannung. Folge-> Die AEG Öfen werden nicht nach Ausentemparatur geregelt, sondern heizen solange bis sie voll sind. Also nicht gerade energieeffizient. Die Öfen sollten momentan nicht mehr als handwarm werden.
Das wäre nachzuprüfen, wenns wirklich zwei verschiedene Systeme sind, geht nur entweder zweite Steuerung oder alle Öfen von der gleichen Marke. Oder, was nicht zu empfehlen ist, lassen wies ist.

Gruß Martin

BID = 474187

schweizer

Stammposter



Beiträge: 356
Wohnort: Schweiz


Zitat :
Martin Wagner hat am 20 Nov 2007 19:52 geschrieben :

Ich denke, die beiden haben recht. Die AEG Öfen erwarten am Restwärmefühler 230V, Stiebel arbeitet, wenn ich micht recht erinnere, dort mit einer Kleinspannung.


Ich selber hatte schon mal welche von AEG die mit einer Spannung von 230V am Restwärmefühler arbeiten. Allerdings mit gepulster Wechselspannung.
Aber was natürlich sein kann, das Stiebel wirklich mit Kleinspannung arbeitet. Was ich mir aber nicht vorstellen kann.
Aber das würde erklären wieso die AEG voll heizen und der Stiebel nur Handwarm wird.

_________________
Nie unter Spannung arbeiten.

Herr über 6x CAT 3516B HD
1x Sulzer BAF 22

BID = 474463

Martymcfly

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo Ihr,

zunächst mal vielen Danke für Eure vielen Antworten.
Ich denke schon, dass Heizungen und Steuerung zusammen passen. Es funktioniert seit ca 10 Jahren Problemlos bis auf den Wechsel der Ladessteuerung im letzten Jahr (gleicher Hersteller, folge Typ).
Ich denke zu wissen (siehe Pferde vor der Apotheke ) dass alle Heizungen Witterungsabhängig und damit "von der Elthermatik gesteuert" geladen werden. Gerade im Winter mit Übergang zu knackig Nächten merkt man dies. Wenn ich alles recht verstanden habe würden die Heizungen von dem Kälteeinbruch draußen ja sonst nur indirekt (über die Abkühlung der Wohnung) etwas mitbekommen, oder?

@ Sam2 Ist mit Restwärmefühler der Kernfauler gemeint ?
Es gibt eine pulsierende Spannung an den Anschlüssen A1/Z1 der Heizung , welche ca im 10 sek Turnus mit verschieden langen Aus und An Phasen (ich denke abhängig von der Außentemperatur. usw)an der Heizung anliegen. Diese Spannung beträgt 230 Volt.

Soweit ich die AEG Heizungen kenne sind die im Moment (und auch vor einigen Tagen -> Nachts ca -4 Grad) bei weitem nicht VOLL aufgeladen gewesen sondern einfach nur passend zur Außentemperatur, wärmer als die Stiebel Heizung, welche schon nach wenigen Minuten Fanlaufzeit nur noch leicht wärmere Luft abgab. Die kenne ich von dieser Heizung sonst nicht.
Die Strom und damit auch Heizkosten liegen im normalen Rahmen und sind nicht einmal viel mehr als bei einer "normalen Heizung", von einer schlechten Energieeffizienz kann meines Erachtens nicht unbedingt die Rede sein.

Asbest enthalten meine Heizungen nicht, laut Hersteller.

Würd mich freuen nochmal etwas zum Thema zu hören.

Vielen Dank
Martin

BID = 474475

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6923


Zitat :
Martymcfly hat am 21 Nov 2007 19:41 geschrieben :

....@ Sam2 Ist mit Restwärmefühler der Kernfauler gemeint ? ....

...also wenn der Speicherkern fault solltest du die Heizungen ganz schnell austauschen


Zitat :
Martymcfly hat am 21 Nov 2007 19:41 geschrieben :

....Asbest enthalten meine Heizungen nicht, laut Hersteller.....

...das sagt er so

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 474502

schweizer

Stammposter



Beiträge: 356
Wohnort: Schweiz


Zitat :


Soweit ich die AEG Heizungen kenne sind die im Moment (und auch vor einigen Tagen -> Nachts ca -4 Grad) bei weitem nicht VOLL aufgeladen gewesen sondern einfach nur passend zur Außentemperatur, wärmer als die Stiebel Heizung, welche schon nach wenigen Minuten Fanlaufzeit nur noch leicht wärmere Luft abgab. Die kenne ich von dieser Heizung sonst nicht.



Also aus deinen Angaben zu Folge werden die Speicheröfen erst ab einer Aussentemperatur von -10°C voll geladen. Also gemäss den Angaben aus dem Steuergerät.

_________________
Nie unter Spannung arbeiten.

Herr über 6x CAT 3516B HD
1x Sulzer BAF 22




[ Diese Nachricht wurde geändert von: schweizer am 21 Nov 2007 20:53 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 40 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162408277   Heute : 14172    Gestern : 17809    Online : 555        28.11.2021    18:04
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.02383685112