Quarz - S641

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Quarz - S641
Suche nach: quarz (1362)

    










BID = 464230

Steppenwolf

Schreibmaschine



Beiträge: 1757
Wohnort: Zürich, Schweiz
Zur Homepage von Steppenwolf
 

  


Hallo zusammen,

ich habe hier einen kleinen (Uhren-)Quarz liegen, auf dem nur "S641" aufgedruckt ist. Er hat das kleine, zylindrische Gehäuse.

Lässt sich aus dieser Bezeichnung etwas genaueres Ableiten? z.B. Nennfrequenz o.Ä.

Herzlichen Gruss
Mario

_________________
Meine Projekte:
http://mauerer.m.googlepages.com

BID = 464235

Itaker

Schriftsteller

Beiträge: 568
Wohnort: Itaka

 

  

"S641" sagt mir jetzt zwar nichts, aber aus dem Bauch heraus würd ich auf 32,768kHz tippen.
Wie heißt der Uhrenbaustein?








BID = 464238

Steppenwolf

Schreibmaschine



Beiträge: 1757
Wohnort: Zürich, Schweiz
Zur Homepage von Steppenwolf

Ja, 32kHz könnte hinkommen, stammt aus einem Wecker. Leider nur Vermutung.
Der Uhrenbaustein ist unter einem Harztropfen... nix zu machen...


_________________
Meine Projekte:
http://mauerer.m.googlepages.com

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Steppenwolf am 15 Okt 2007 14:56 ]

BID = 464240

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Wenn es aus einem Wecker ist, dann ist das ein 32,768kHz Quarz. Leider wird aber in letzer Zeit alles mögliche in dem Gehäuse verbaut.
===============================================
Nur MHz in kHz korrigiert.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 15 Okt 2007 23:02 ]

BID = 464272

Steppenwolf

Schreibmaschine



Beiträge: 1757
Wohnort: Zürich, Schweiz
Zur Homepage von Steppenwolf

In dem Fall gibt es auch 20MHz o.Ä. Frequenzen mit diesem kleinen Gehäuse?

PS: Wieso eigentlich genau 32768Hz? Ein 1Hz Takt geht mit einem 8Bit Zähler ja nicht gut auf, 2Hz gehen dafür gut... Warum nicht das Doppelte an Frequenz?

_________________
Meine Projekte:
http://mauerer.m.googlepages.com

BID = 464282

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Das muss natürlich 32,768kHz heißen (also 2^15) was ich zuletzt geschrieben habe, nicht MHz.

In einem solch runden Gehäuse habe ich auch schon 14,318MHz und 24,576MHz gesehen.

BID = 464382

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Und bei Funkuhren kommt auch gern der 77,5kHz DCF-Quarz in einem solchen Gehäuse daher.

Zitat :
Wieso eigentlich genau 32768Hz?
Weil das 215 ist und man deshalb mit einer Kette aus 15 Flipflops auf einfachste Weise 1Hz daraus machen kann.
In der Praxis werden aber schon Teilerstufen mit höherer Frequenz angezapft und logisch verknüpft, sodaß der Motor mit kurzen Impulsen aus einer Brückenendstufe angesteuert wird.
Die tatsächliche Ausgangsfrequenz des Motortreibers liegt meist nur bei 0,5Hz, denn jeder "Tick" wird durch eine Umpolung verursacht.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 15 Okt 2007 23:12 ]

BID = 464388

Steppenwolf

Schreibmaschine



Beiträge: 1757
Wohnort: Zürich, Schweiz
Zur Homepage von Steppenwolf

Achsooo funktioniert das...

Es war aber eine Uhr mit LCD, also nix Motor und geticke

Momentan wird dieser Wecker durch einen Eigenbau ersetzt, darum bin ich auf der Suche nach 32768 Hz-Quarzen. Ich werde jetzt einfach mal diesen ausprobieren und schauen, obs dann stimmt.

Leider hat "mein" Lieferant (Distrelec Schweiz) in diesem kleinen Gehäuse nur 32kHz Quarze.... So ein paar MHz wären schon praktisch in diesem Mini-Gehäuse... auf meinen Platinen ist der Quarz leider das grösste elektronische Bauelement...

_________________
Meine Projekte:
http://mauerer.m.googlepages.com

BID = 464405

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es war aber eine Uhr mit LCD, also nix Motor und geticke
Aber auch dort wird eine höhere Frequenz aus der Teilerkette abgezapft, um damit die Segmentansteuerung zu XOR-en.
Damit erreicht man eine Wechselspannung an den angesteuerten Segmenten, denn eine Gleichspannungsansteuerung würde das Display durch Elektrolyse zerstören.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167001335   Heute : 2664    Gestern : 17951    Online : 218        25.6.2022    6:57
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0492448806763