ProView LCD TFT Flachbildschirm  Modell 900

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 30 5 2024  12:04:49      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT ProView Modell 900

    







BID = 423062

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1931
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : ProView
Gerätetyp : Modell 900
Chassis : PS976D
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Die Hintergrundbeleuchtung geht nach ca 2 Sekunden aus, also der Inverter schaltet ab.
Die CCFL leuchten alle Vier (einzeln ausprobiert) und mit gebrückten FET (s.u.) ist es auch ein vernünftiges Bild!
Kann es sein, daß die Röhren "müde" sind und der Inverter das erkennt??
Oder ist der Fehler im Inverter zu vermuten??
Auf dem Inverter steht:
SAMPO REV0
LWK0223 oder LUK0223
849-40S-0770-B
AD3B21-D/0345
O/P=7,1mA

Gerade habe ich noch herausgefunden, daß der Inverter tut, enn man die FET's, die die beiden Wandlerstufen mit Strom versorgen überbrückt. Was kann da im schlimmsten Fall Schaden nehmen??? Eigentlich ist es doch nur "erzwungener Betrieb"

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428594

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1931
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

So, was bei überbrückten FET passiert, habe ich herausgefunden: das (unterdimensionierte) Steckernetzteil brennt durch

Jetzt habe ich am Labornetzteil weitergemacht. Ca 2,25 A Stromaufnahme (auf dem SteckerNT stand 1A, klar daß es da stirbt).
Durch Zufall habe ich herausgefunden, daß der Monitor tut, wenn man das Kabel zum Display erst nach dem Einschalten ansteckt. Oder auch wenn man erst mal eine CCFL absteckt, einschaltet und dann die Röhre ansteckt. Also anscheinend eine zu hohe (Gesamt-) Stromaufnahme ?!?!
Jetzt müsste man nur wissen, wo der Strom überwacht wird....

Kennt sich zufällig Einer mit Sowas aus ???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428619

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9119
Wohnort: Alpenrepublik

Hier ein Beispiel:


PDF anzeigen



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 428663

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1931
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Danke, da sind auf den ersten blick ja einige Parallelen zu erkennen ..... muß ich mir am WE mal in ruhe ansehen.

Ich habe vorerst mal in die Lampenstromregelung eingegriffen und es geht ! (nur wie lange vertragen das die Lampen??)

Der Shunt für den Lampenstrom bestand aus zwei Widerständen (SMD "202 = 2 kOhm?). Ich habe einfach Einen entfernt, die Gesamtstromaufnahme ist geringer geworden, die Helligkeit (noch nicht bei Tageslicht getestet) scheint ausreichend.

Aber eine Frage habe ich noch, wie verhalten sich CCFL-Röhren wenn sie altern? IMHO müsste der Lampenstrom doch zurückgehen ?!

Na, ich werd erstmal die pdf studieren, obwohl opv's nicht so mein Ding sind .... vielleicht werde ich ja dadurch etwas schlauer;)

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181378142   Heute : 1663    Gestern : 5696    Online : 183        30.5.2024    12:04
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0188939571381