Unterverteilung EFH

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Unterverteilung EFH
Suche nach: unterverteilung (1290)

    










BID = 416810

koruetze

Neu hier

Beiträge: 23
Wohnort: Leipzig
 

  


Hallo,

was sagt man dazu wäre das so ok?

EFH soll an eine Garage mit eigenem Zähler gehangen werden.
Zuleitung zum haus ist ein 4*16mm ca 25m.

Die Garage ist nach dem Zähler mit 63A Schmelzsicherungen abgesichert, dann mit 16mm ins EFH und dort auf 35A Sicherung (können das SLS 35A sein, um evtl. später das Haus mit einem eigenen Zähler ans Netz zu hängen und von der Garage abzuklemmen?).
Weiter über zwei FI-Schutzschalter, einer für Bad und Ausssenbereich und der andere für den Rest des EFH.

Kann ich jetzt schon SLS einbauen wenn das EFH an der Garage hängt oder sollte man das nicht tun?

danke schon jetzt für die Tips

BID = 416816

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Wenn die Garage dein Eigentum ist und der Zähler dort vom VNB genehmigt ist, kann dies M.E so gemacht werden. Mindestbelastbarkeit der ganzen Anlage bis zum Verteiler Wohnhaus 63A, mit dem 16mm² wohl gegeben. Sinnvollerweise ab HAK Garage 5adrig installieren!

Soll der VNB Zähler später im Haus installiert werden, dort einen normalen EFH Zählerschrank nach TAB des VNB setzen, und wie immer installieren, aber den Zähler zu/abgang gegen eine durchgehende Verdrahtung ersetzen. SLS nach VNB Vorgabe.

Wenn in der Garage 63A gL/gG sicherungen existieren, verhält sich ein 35A SLS im Haus selektiv zu diesen, selbst ein 63A würde dies tun.








BID = 416880

koruetze

Neu hier

Beiträge: 23
Wohnort: Leipzig

Dummerweise liegt jetzt schon ein 4*16mm kann ich auch im EFH den N auftrennen und PE mit dem Hauserder zusammenführen?

BID = 416908

Martin Wagner

Schriftsteller

Beiträge: 768
Wohnort: Unterfranken
Zur Homepage von Martin Wagner

Sofern es vom EVU nicht anders vorgegeben wird, kannst du deine PEN Aufteilung auch im Haus machen. Hier bei uns ist das so Standart, manche ältere HAK haben auch nur 4 Anschlussklemmen.
Wenn du keine Zählerverteilung verbauen willst, kannst du den Zählerkasten auch erstmal weglassen. Aussparung dafür einmauern, Kabel von den Verteilern und die Zuleitung dorthinführen und in einem größeren Abzweigkasten verklemmen. Dann in Trockenbauweise das Loch zumachen, bis auf eine Lücke für den Klemmkasten. Da kann man ein Bild davorhängen . Sollte in 20 Jahren der Zählerkasten gebraucht werden, kann ohne großen Aufwand ein dann aktueller eigebaut werden.

Gruß Martin

BID = 417005

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das ist ein guter Vorschlag.
Auch ich würde nicht in einen Zählerschrank für die Zukunft investieren (TAB 2007 läßt grüßen - wer weiß, ob der dann noch regelkonform ist, wenn er genutzt werden soll?).

Die Vorsicherung dann in die Unterverteilung, z.B. in Form eines Neozed-Trenners.

Nicht vergessen, an der PEN-Aufteilungsstelle (das wäre hier in jenem Interims-Abzweigkasten) eine Verbindung zum Schutz(haupt)potentialausgleich des Gebäudes herzustellen!
Oder ein lokales TT errichten.
Bei einem Neubau muß sowieso ein Fundamterder( ) vorhanden sein, bei einem Altbau wäre ein Erder/HPA im Zuge der Errichtung/Erneuerung der Elektroanlage zu erstellen.

Achtung:
Vorher natürlich prüfen, ob nicht der Versorger "nur" ein TT stellt (oder - bei Netz in Umstellung - TT für Neuanlagen vorschreibt), dann gäbe es nämlich gar keinen PEN, welchen man aufteilen könnte!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 417325

koruetze

Neu hier

Beiträge: 23
Wohnort: Leipzig

Hallo,

verbaut ist ein HAGER Komplettschrank, universZ. 1 Zähler + Verteilerfeld 6 reihig, ein HAK Unterputz-Rahmen ist auch schon vorbereitet.

Würde jetzt von den 35A SLS mit 10mm verkabeln zu einen 3poligen Schalter und von dort über 10mm-Klemmen zu den beiden FI´s. Von den FI´s zu den Sicherungen weiter mit 10mm und dort auf Sammelschiene. Bei dem zweipoligen FI mit einer einpoligen und bei dem 4poligen mit einer dreipoligen Sammelschiene.

Wie geht man am besten vor wenn man mehrere Stromkreise an einer Sicherung (z.B. Licht im Treppenhaus und im Flur) betreiben will und die Kabel schon einzeln in die UV gezogen wurden. Macht man das über ein paar Klemmen?


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 40 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162408707   Heute : 14602    Gestern : 17809    Online : 683        28.11.2021    18:23
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0209407806396