autoadapter, 12V auf 230V ???

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 7 2024  17:24:07      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
autoadapter, 12V auf 230V ???

    







BID = 115318

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277
 

  


hallo zusammen,

folgendes:
ich habe mir letztens per onlineauktion so ne kleine winzige billig 2.4ghz funkkamera gekauft. hab die einem freund gezeigt (ein autonarr), nun haben wir uns überlegt das es doch ganz interressant aussehen könnte wenn wir die kamera unter seinem sportflitzer plazieren. (oder mal an meinem mopped und er fährt hinterher bzw versuchts )

wir haben uns schon etliche camcorder usw ausgeliehen, von superneu bis steinalt. keiner hatte nen AV eingang. die letzte idee wäre einen 12V auf 230V adapter zu kaufen und meinen jahrhunderte alten VR zu nehmen.

so nun die eigentliche frage: wieviel watt braucht so ein stinknormaler Videorekorder? kann ich bei meinem nicht mehr erkennen.. und sollte ich beim kauf eines 12V auf 230V adapters sonst noch was beachten? wie dick muss die zuleitung denn so sein? und bis wieviel V eingangsspannung vertragen die dinger so? heissen ja 12V auf 230V aber wenn der karren an ist betraegt die boardspannung bekanntlich ca 14V..


hoffe hier hat jemand erfahrung damit,

MfG MinceR

BID = 115324

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Hallo MinceR,

erstens gibt es sehr wohl KamKorder mit AV-Eingang. Sind dann aber eben die besseren und teureren.

Stationärer VCR im Auto geht auch. Aufm Mopped stell ich mir das schon schwieriger vor...

Achte darauf, daß es ein Sinuswechselrichter ist oder er zumindest angenäherte Sinusform liefert. Sonst besteht Gefahr von Störungen.

Spannung ist dagegen unkritisch. Die meisten VCR haben sowieso einen Weitbereichsnetzeingang. Und die Bordspannung wird normalerweise ausgeregelt.

Leistung wird er (je nach Alter) so zwischen 30W und 100W brauchen (kommt halt darauf an, um wieviele "Jahrhunderte" es sich handelt ).

Viel Erfolg also!


Gruß,
sam2

BID = 115329

djtechno

Inventar



Beiträge: 4955
Wohnort: beutelsbach
Zur Homepage von djtechno ICQ Status  

die 14 volt sind kein problem, die spannungswandler sind doch speziell fürs auto gem8, sollten das also auch abkönnen.
auch ich habe so einen kfz spannugnswandler mitg 150 watt (was DEFINITIV für einen NORMALEN videorecorder reicht, selbst ein normaler pc hat eine MITTLERE stromaufnahme von gerade mal 200 watt (spitzenwerte könenn bis 600 watt je nach ausbau sein)), da ein pc schon für seien 200 watt eine derb fette kühlung braucht die lärmt und ein vcr gar keine lüfter hat und auch DEUTLICH WENIGER warm wird als ein pc, wird er ergo DEUTLICH WENIGER ziehen, ein 150 watt kfz wandler (das kleinste modell) reicht ergo also aus

Marcus

BID = 115332

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Schon.
Nur das mit dem "kleinsten Modell" stimmt nicht!
Es gibt auch welche mit deutlich weniger Leistung.
Allerdings sollte man etwas Reserve haben.

BID = 115351

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

30W wird wohl hinkommen, wenn nicht weniger.
Hab gerade mal beim ältesten VHS-Rekorder den ich noch rumstehen habe nachgesehen (Panasonic NV333, Toplader, elektronisches Laufwerk, konventionelles Netzteil). Laut Typenschild 36Watt. Der ist allerdings noch keine "Jahrhunderte" alt sondern hat "erst" 20 Jahre auf dem Buckel.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 115355

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277

ist mal wieder so typisch. ich such 1 std nach irgendwie ner anleitung oder sonstiges im netz wie ein blöder, schreib ins forum und nachdem ichs gepostet hab find ich zufällig den original karton....

also danke für eure antworten. ein 50W adapter sollte ausreichen. auf dem karton steht 27W.
ach noch ne frage, sind die für den zigarettenanzünder? wenn ja, bis wieviel ampere sollte ich den absichern? muss nämlich dann erst einen einbauen.. reichts wenn ich den hinter meine 50A sicherung anschliesse? oder wie oder was?

MfG MinceR

edit: ka wie alt der genau ist aber da gabs noch die DDR :D

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MinceR am 17 Okt 2004 21:48 ]

BID = 115356

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Naja, das wird die Wirkleistung sein. Dafür klingt es plausibel.

Der Wechselrichter muß aber die Scheinleistung liefern...

BID = 115363

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

hallo zuerstmal
nanana zigarettenanzünder mit 50 A absichern (das sind 600 Watt selbst für nen 130 watt wechselrichter reichen 15 A !!! und da reichen als zuleitung 6mm² schlieslich willst du ja die leistung am verbraucher und nicht das auto heizen!!
Gruß Bernddi

BID = 115364

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

doppelposting gelöscht

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bernddi am 17 Okt 2004 21:56 ]

BID = 115367

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277

ähm, wie krieg ich denn raus wieviel VA der wechselrichter bringt? da steht ja nur W drauf.. also zumindest bei den beschreibungen von ebay

sagen wir mal der wechselrichter bringt 50VA, also wäre ein verbraucher der 27W wirk- und 42var-ind blindleistung saugt noch möglich. und 42var wäre dochn bissl viel für nen VCR oder?
oder hab ich da nu käse gerechnet?

BID = 115371

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

hallo geh mal davon aus das die angabe in watt die wirkleistung ist ,ne angabe in VA ist die scheinleistung
und in der scheinleistung ist immer die blindleistung in VAr enthalten
gruß bernddi

BID = 115376

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277

ja hmm, aber wie gesagt, wie krieg ich denn raus wieviel scheinleistung der wechselrichter schafft? am VCR brauch ich ja nur Ueff und Ieff zu messen und multiplizieren. dann hät ich ja die scheinleistung. kann dann ja mithilfe der wirkleistung die blindleistung ausrechnen und dann mit nem kondensator kompensieren.

aber wenn ich wüsste wieviel VA der wechselrichter mir liefert bräucht ich das ja nicht sondern einfach überprüfen obs passt. oder... ich glaub ich bring da gerade was durcheinander.

BID = 115382

MinceR

Stammposter



Beiträge: 277

ähm, moment, war das nicht so...
also der wechselrichter bringt mir maximal 50W. also kann ich nen verbraucher mit max 50VA anschliessen?? ne das ist käse..

nu habt ihr mich echt durcheinander gebracht!!!!!

BID = 115383

Bernddi

Schriftsteller



Beiträge: 530
Wohnort: Waldheim

hallo mach dir mal keine sorgen son vcr hat ne verschwindend kleine blindleistung (cos phi iegt mit sicherheit über 0,9) und wenn da 27 watt draufstehen zieht der wohl kaum ne scheinleistung von 50 VA und bei nem wechselrichter mit 130 watt kannste sicher davon ausgehen das das reicht im übrigen wirk und blindleistung werden qudratisch adiert zur scheinleistung
gruß bernddi

BID = 115391

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1517
Wohnort: Harz / Heide


Zitat :
MinceR hat am 17 Okt 2004 20:47 geschrieben :

wir haben uns schon etliche camcorder usw ausgeliehen, von superneu bis steinalt. keiner hatte nen AV eingang.


Hallo,
die hier verkauften Geräte haben aus Zoll-technischnen Gründen keinen AV-Eingang. Denn mit AV-Eingang würden sie als vollwertiges Videoaufnahmegerät gelten, und das bedeutet den höchsten Einfuhrzoll.

Aber früher gab es Umbauanleitungen für diese Geräte, denn es sind meist die selben Chassis, wie sie weltweit verkauft werden.

mfG.

_________________
Wie der alte Meister schon wußte: Der Fehler liegt meist zwischen Plus und Minus. :-)
Und wenn ich mir nicht mehr helfen kann, schließ ich Plus an Minus an.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181686402   Heute : 2550    Gestern : 4771    Online : 100        19.7.2024    17:24
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0917000770569