0-10V Ansteuerung

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 7 2024  03:24:38      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
0-10V Ansteuerung

    







BID = 1124861

Sebra

Schriftsteller



Beiträge: 665
 

  


Hallo,

ich möchte einen vorhandenen Audioverstärker (MPA 152 PLUS von Extron) extern ansteuern.

Der Verstärker hat dafür ein 10V-Signal, das man mit einem Poti regeln kann (s. Bild, Anschl. rechts unten).
Meine Steuerung kann ein 0-10V-Signal ausgeben.

Hat jemand eine Idee, wie ich das umsetzen könnte? Wie bekomme ich aus 0-10V einen entsprechend angepassten Widerstand für den Verstärker, der ja eine eigene Spsnnung anlegt?

Danke!




BID = 1124863

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5264

 

  

Ich hätte ja gesagt Masse mit Masse (G/GND) und Signal mit Signal verbinden.
Der 10V-Ausgang und das Poti ist ja nur dazu da, aus den 10 V auf einfachsten Weg eine Spannung zwischen 0-10 V zu generieren.

Kenne mich da aber nich wirklich aus. Falls eine direkte Verbindung nicht möglich ist, fällt mir noch ein Motor-Poti oder Poti mit Servomotor usw ein oder aber ein digitales Poti und ein uC. Ist aber schnell ein paar-Stunden-Projekt…

Wahrscheinlich gibt es galvanisch getrennte Umsetzer für 0-10 V zu 0-10 V bestimmt auch käuflich zu erwerben.

BID = 1124864

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2371

Meiner Meinung nach sollte man das der BDA auf Seite 7 nach anschließen.

Also im Prinzip so, wie @Blacklight schon erwähnt hat.

Meine Vorgehensweise wäre diese:

1. Poti weglassen
2. Statt des Potischleifers die externe Steuerspannung anschliessen
3. GND der steuernden Schaltung an G
4. Mit dem optionalen Taster kann gemutet werden
5. Den 2k Widerstand besser drin lassen, damit der Amp "Mute" und "leise" sicher unterscheiden kann

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am  6 Jul 2024 16:55 ]

BID = 1124877

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Meine Steuerung kann ein 0-10V-Signal ausgeben.
Dann ist doch alles gut. Benutze den +10V-Ausgang des Verstärkers einfach nicht.

BID = 1124883

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 921
Wohnort: Ried

Das Bild ist geklaut - böser Junge ...

Ist hier im Original zu sehen:
https://www.extron.de/product/mpa152plus

'Remote' (auf dem Bild unten rechts) ist doch normal ein Eingang, oder?

BID = 1124885

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 921
Wohnort: Ried

Aaah ... 'User Guide' Seite 7 (ff.) scheint tatsächlich die Lösung zu sein.

An dem Pin V stünden wohl 10V / 50mA zur Verfügung; z.B. zur Beleuchtung eines externen VolumeControl-Panels o.ä. .

Pin G ist Ground.

Und Pin C "has two functions:
° Volume Control: it can be used as a variable voltage input between 0 and 10 VDC, with 0 V giving full attenuation and 10 V giving maximum volume.
° Mute: [...].".

BID = 1124887

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4111


Zitat :
10V / 50mA zur Verfügung; z.B. zur Beleuchtung eines externen VolumeControl-Panels o.ä.

Wohl eher um das Potentiometer als Spannungsteiler anzuschliessen. Mit 50mA kann man dann Potentiometer ab 200 Ohm verwenden.
Deswegen ist auch bei den Remote-Kontakten ein Potentiometersymbol aufgedruckt und nicht etwa eine Lampe.

BID = 1125038

Sebra

Schriftsteller



Beiträge: 665

Hallo,


heute bin ich endlich dazu gekommen, das ganze zu testen. Es funktioniert sehr gut. Statt eines Potis habe ich direkt die 0-10V-Fremdspannung an GND und C angeschlossen und V frei gelassen.

Besten Dank für die Hilfe!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181717382   Heute : 992    Gestern : 7045    Online : 390        25.7.2024    3:24
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0630271434784