Miro Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  miroD1780 TE

Reparaturtipps zum Fehler: Bild wird dunkel und verschwi

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 7 2024  02:18:38      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
Monitor Miro miroD1780 TE --- Bild wird dunkel und verschwi
Suche nach Monitor Miro

    







BID = 1124859

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu
 

  


Geräteart : Bildröhren Monitor
Defekt : Bild wird dunkel und verschwi
Hersteller : Miro
Gerätetyp : miroD1780 TE
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

ich habe schon länger ein Problem mit meinem CRT-Monitor: immer wieder verschwindet das Bild: es wird über ca. 1 Sekunde hin langsam dunkler und verschwindet dann ganz. Dabei wird es nur dunkler, es bläht sich nicht auf, die Hochspannung bleibt also da. Durch leichtes Klopfen links oder rechts auf den Monitor kommt es dann wieder (plötzlich). Wenn der Monitor länger gelaufen ist, dann bleibt das Bild oft über Stunden hinweg stabil. Aber vor allem kurz nach dem Einschalten verschwindet es nach weniger als 1 Minute meistens wieder.

Da die Farben beim Verschwinden alle gleich bleiben, muss es wohl ein Problem in der Helligkeitsregulierung sein, das sich auf alle drei Strahlsysteme gleich auswirkt. Es ist nicht die Hochspannung, da das Bild sich nicht aufbläht. Es ist ein Wackelkontakt da Klopfen immer hilft.

Ich habe das Gerät schon geöffnet und alles an der kleinen Bildröhrenplatine nachgelötet, mit zweifelhaftem Erfolg: es ging einige Tage gut, bis dann das Verschwinden wieder kam. Ich denke nicht, dass ich die fehlerhafte Lötstelle/Bauteil erwischt hatte.

Mein Problem ist, dass ich keinen Schaltplan finden kann.

Hat jemand vielleicht einen Tipp, woran es liegen könnte? Für mich sieht es so aus, als ob eine Verbindung unterbrochen würde, sich darauf hin etwas auflädt (oder entlädt) und damit die Helligkeit moduliert und so das Bild ausblendet. Es könnte z.B. ein defekter Widerstand sein, der seinen Wert ändert oder unterbricht und sich dann ein Kondensator auflädt/entlädt. Nur, wo suche ich da? Wie wird die Helligkeit gesteuert? Soweit ich es sehen kann, wird die Helligkeit an den Kathoden gesteuert, nicht an den Gittern.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

Helmut





_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124865

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2371

 

  

Hallo,

schaue doch mal nach dem Glühen der Heizung im Bildröhrenhals, ob das normal gut zu sehen ist und im Fehlerfall verschwindet, wäre zumindest ein einfaches Indiz.

Ich kenne deine Fähigkeiten nicht, aber kanst Du den Heizstromkreis durchmessen und somit Kalte Lötstellen finden?


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124878

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
schaue doch mal nach dem Glühen der Heizung
Ja, die Beschreibung des Fehlers klingt ganz nach einer Unterbrechung im Heizkreis.
Leider passieren schlechte Schweisstellen auch schon mal im Hochvakuum der Röhre, und dann ist guter Rat teuer.

Meine Empfehlung:
Bastel dir aus schnellen Dioden (1N4444 oder so) einen Brückengleichrichter für eine LED mit Vorwiderstand und löte das Gebilde an die Heizungsanschlüsse auf der Bildröhrenplatine.
Dann siehst du im Fehlerfall sofort, ob keine Heizspannung mehr kommt, oder ob der Wackler dahinter liegt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124880

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu

Ja, an die Heizung hatte ich auch schon gedacht, aber das passt nicht zum Fehlerbild, denn wenn ich auf den Monitor klopfe, kommt das Bild schlagartig wieder in voller Helligkeit. Wäre es die Heizung, dann würde es langsam kommen (so wie auch beim Einschalten).

Ich habe die Heizung durchgemessen (Gerät abgeschaltet) und konnte in der Bildröhre nichts feststellen: Durchgang. Heisst natürlich nicht viel, weil das bei Betriebstemperatur anders aussehen kann. Aber eine Unterbrechung im Heizkreis passt m.E. nach nicht zum Fehlerbild.

Hat noch wer andere Ideen?

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124898

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

SM: *** click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124899

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu

Wenn der Plan passt und sei es nur ungefähr, dann ist das ja GAAANZ SUPER TOLLLL!

Mega-danke!

Ich hab es mir schon etwas angeschaut und ich denke, es könnte der Spot-Killer sein, da z.B. der 2.2MOhm R048. Der ist hoch belastet, hat einen hohen Wert, da in der Gegend könnte es gut sein. Wenn sich dann der C035 langsam entlädt (wenn R048 unterbricht), dann geht das Bild langsam weg. Und wenn durch Klopfen wieder Kontakt kommt, dann kommt das Bild schlagartig wieder. Ja, das würde passen!

Ich berichte in den nächsten Tagen, sobald ich den Monitor wieder aufgemacht habe.

Danke, nabruxas!!

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124901

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

Gerne geschehen!
Dank dem Foto vom Typenschild und FCC-ID war es nicht so schwer.
In Miro Bildschirmen, steckte meines Wissens immer Sony drinnen.

In meiner Datenbank habe ich nachgesehen, aber den Fehler nie gehabt.

Auf Gitter2 würde ich auch tippen. Für mich ist auch der C028 (100µF 16V Elko / Basis Spot Killer) ein heißer Kandidat.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124902

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu

Ja, Elkos sind natürlich immer verdächtig
Aber C028 wird über D014 eigentlich fest auf +12V gehalten (Q001 wird ja über den Emitter gesteuert), selbst wenn der zu lecken anfängt, wird das nicht viel machen. Und selbst bei Kurzschluss würde er die Basis auf Masse ziehen und den Q001 sperren und damit G2 auf Plus lassen (also Bild an). Und bei Unterbrechung denke ich wird das nicht viel ändern -- ich glaube der ist nur wichtig beim Abschalten des Monitors, wenn die +12V wegfallen, damit er dann den Q001 leitend hält und so den Einbrennfleck unterdrückt. Aber im laufenden Betrieb hat er wohl keine wirkliche Funktion.

Ich bin selbst schon sehr gespannt, was es letztendlich ist, aber leider muss ich die nächsten drei Tage arbeiten und komme vor Donnerstag wohl nicht dazu, den Monitor aufzuschrauben. Ich werde berichten, bin aber jetzt sehr guter Dinge

hh

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124903

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu

Ich lerne ja gerne was dazu:
Wie findet man denn anhand der FCC-ID einen Schaltplan?

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124904

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9144
Wohnort: Alpenrepublik

Über die FCC-ID findet man zuerst den Hersteller.
In diesem Fall ist "AK8" Sony.
*** Click mich ***

Oft ist es so, dass auch ein Blockschaltbild oder der gesamte Schaltplan ersichtlich ist, wenn man im Suchergebnis "Detail" oder "Summary" eintippt.

Über die Excel Tabelle *** Click mich *** kam ich auf das Modell: CPD-200SF

Der Suchbegriff nach dem Schaltplan war dann: "Sony CPD200SF Service Manual".

Es gibt natürlich noch ein "Restrisiko", da am Label CPD205SF steht. Aber das lässt sich je jetzt einfach vergleichen.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1124906

cpu

Gesprächig



Beiträge: 115
Wohnort: Altötting
Zur Homepage von cpu

Klasse! Vielen Dank, wieder was gelernt
hh

_________________

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181717117   Heute : 708    Gestern : 7045    Online : 382        25.7.2024    2:18
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.93766593933