Motion 9 Ergometer E.6

Reparaturtipps zum Fehler: Spannung zu hoch

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 7 2024  01:59:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 Motion Ergometer E9.6 --- Spannung zu hoch
Suche nach Motion Ergometer E9.6 Spannung zu hoch

    







BID = 1114797

iiciaii

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Hildesheim
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Spannung zu hoch
Hersteller : Motion
Gerätetyp : Ergometer E9.6
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen!
Ich habe ein Problem mit der Elektronik (TZ-7004)eines älteren Ergometers "E9.6".
Durch Überspannung sind offensichtlich diverse Kondensatoren, ein L7812cv, zwei Widerstände flöten gegangen.
Die sichtbar defekten Teile wurden alle getauscht und das Ergometer funktionierte. Aber nur auf der höchsten Wattstufe. Sprich Display ging an, es konnte alles bedient werden aber keine Wattzahl verringert werden. Der Magnet, der die Wirbelstrombremse gibt, läuft auf Hochtouren.

Beim Nachmessen fiel mir auf, dass ein TIP3055 defekt war. Dieser wurde von mir getauscht.
Jetzt zum eigentlichen Problem: Das Netzteil soll 26V AC 2,5A ausgeben, geht dann auf der Platine auf einen Brückengleichrichter (RS 607), der eigentlich (laut anderem Forum) in dieser Schaltung ca. 30V DC liefern soll, bei mir aber knapp über 38V ausgibt.
Habe ihn ausgelötet und durchgemessen, scheint i.O.
Mit den 38V läuft aber die ganze Schaltung nicht. Der L7812 geht auf 2,8V runter, das Display bleibt dunkel.
Die Schaltung habe ich ohne den Gleichrichter erfolgreich über mein Labornetzteil betreiben können bei rund 30V DC.
Ich habe jetzt schon diverse Bauteile durchgemessen aber irgendwie fällt mir nichts mehr ein, was zusätzlich Einfluss auf die Ausgangsspannung haben könnte.
In dem anderen Forum gab es ein ähnliches Problem aber keine Lösung bisher. Der Thread ist auch schon älter.

Beitrag bei electroda


Lieben Dank und Gruß
Daniel

BID = 1114810

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
iiciaii hat am 25 Jul 2023 16:53 geschrieben :

Das Netzteil soll 26V AC 2,5A ausgeben,

Und wieviel kommt wirklich raus?
Wenn nach dem Gleichrichter 38V zu messen sind,dürfte da deutlich mehr wie 26V rauskommen,und somit das Übel sein.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 25 Jul 2023 20:50 ]

BID = 1114811

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7112

Zumal der L7812 max. 35V verträgt.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1114813

iiciaii

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Hildesheim

Hallo!
Ich messe ca. 28V AC am Eingang vom Gleichrichter. Die Schaltung hatte ich jetzt immer nur kurz betrieben zum Messen. Der 7812, Gleichrichter und der TIP3055 sitzen zusammen am Kühlblech.
Der Witz ist ja, und das verstehe ich halt nicht, dass es mit dem defekten
TIP lief. Wenn auch auf Dauerfeuer. Aber eben mit kanpp 38V. Sicher wäre das nicht von Dauer gewesen bei der Leistung.
Ich versuche nur das aktuelle Problem zu verstehen und wie ich die Spannung reguliert bekomme. Es scheint sich ja auf die Gleichrichtung zu konzentrieren bzw. deren Schaltung. Mit dem DC Netzteil läuft es ja, wie es soll.
Die meisten Dinge bekomme ich eigentlich immer repariert aber hier brauche ich echt mal Hilfe vom Profi, stehe auf dem Schlauch.

Gruß
Daniel

BID = 1114926

iiciaii

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Hildesheim

Hallo,
Ich habe jetzt mal den C zur Glättung rausgenommen und bin ja jetzt bei 28V DC.
Sind ohne den C unerwünschte Effekte zu erwarten?


Gruß
Daniel


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181668551   Heute : 196    Gestern : 5388    Online : 616        16.7.2024    1:59
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.29876303673