Kein Recht auf Reparatur? Wehren wir uns endlich!

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 2 2024  12:11:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Kein Recht auf Reparatur? Wehren wir uns endlich!

    










BID = 1110297

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9041
Wohnort: Alpenrepublik
 

  


Aktiv werden und nicht herumjammern!
Besonders die Klimademonstranten können hier beweisen ob sie etwas taugen.

Soll ich mich erst an den Computermüll ankleben damit Ihr auch euren Hintern hebt?

*** Click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 23 Mär 2023 16:44 ]

BID = 1110299

prinz.

Moderator

Beiträge: 8922
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Bei den kurzen Austauschzeiten was soll das bringen?
Handy nach 9 Monaten
Computer spätesten dann wenn neue Software
Obwohl hab meinen aus Jux aufs fast max aufgerüstet
hat jetzt 128Gb das doppelte past noch und zwei Prozessoren
Als Firma kommt nach Jahr X eh in Tonne wegen Abschreiben
Als Mediamarkt und Co hätte Ich da auch kein Interesse Ich lebe vom Verkaufen nicht reparieren.


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1110304

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2468

Mein Vorschlag geht etwas weiter: für alle nicht mehr vom Hersteller unterstützten Produkte sind die Serviceunterlagen kostenfrei online zu stellen.
Gäbe bestimmt Aufruhr.

Onra

BID = 1110307

driver_2

Moderator

Beiträge: 11750
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

www.repartly.de

setzt das konsequent um.

Immerhin ein Anfang.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1110313

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13296
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Wenn das was bringen bzw. sich was ändern soll,müßten sich erst die Neupreise der meisten Geräte vervielfachen.
Bei den heute üblichen Stundensätzen kannst du wieviel Zeit für eine Reparatur aufwenden bevor der Kunde dir nen Vogel zeigt?
Erst wenn Reparaturbetriebe nicht mehr durch immer mehr Steuern und Abgaben für alle möglichen Schmarotzer gezwungen sind ständig die Preise zu erhöhen und z.B. Fernseher oder WaMa preislich wieder in der Gegend eines Monatslohnes angekommen sind,ändert sich was.
Aber auch erst dann...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1110322

silencer300

Moderator



Beiträge: 9603
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das ist des Pudels Kern, nur muss das auch in den Köpfen der Endkunden ankommen.
Bei Fahrzeugen scheint es ja einigermaßen zu funktionieren.
Da liegen die Wartungs- und Reparaturkosten im einstelligen Prozentbereich zum Kaufpreis.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1110325

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9041
Wohnort: Alpenrepublik

Dann macht Ihr etwas falsch. Ich repariere erfolgreich seit 40 Jahre Geräte - sollten so ca. 38.000 laut Statistik sein. Ich verkaufe KEINE Neugeräte. Wozu auch - da verdient man nichts und ich hätte der Umwelt wegen ein schlechtes Gewissen. Schaut doch mal auf den Wertstoffhof was da alles weggeworfen wird, bis hin zur Neuware ist alles dabei. Langsam frage ich mich ob kollektiv alle geisteskrank geworden sind. Aber bei meinem 15 Jahre alten, Top gewarteten Diesel (Nein, kein Auto aus deutscher Betrugsproduktion) muss ich mich von den strohdummen Kindern blöd anmachen lassen.

Aber ich habe schon verstanden. Hier im Forum gewinnt man mit der Idee der Nachhaltigkeit auch keinen Blumentopf.

@Onra:
Genau so stelle ich mir das vor, aber nicht dass dann die Ersatzteile schlagartig abgekündigt werden. Hier muss eine Verpflichtung zur Lagerhaltung her. Die Konzerne schwimmen im Geld und an den Börsen wird gezockt - Gangstermanager, die den Karren an die Wand fahren, (aktuell CS) zahlen sich Boni aus die der Steuerzahler finanzieren muss, etc.
Wir sollen die Trotteln sein, die diese handvoll Scheißkerle samt kriminellen Anwälten Ihre Jachten und Luxus finanzieren? Warum soll das so bleiben? Es gibt doch keinen plausiblen Grund dafür Und nein, ich bin sicher kein Jutesacköko oder Sozi, habe nur die Schnauze voll dass jeder wegsieht. Hier habe ich schon einige Versuche unternommen - geht aber jedem am Ar. vorbei... Sorry, musste aber sein.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 24 Mär 2023 10:44 ]

BID = 1110331

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2341

@Nabruxas:

Ich sehe das genauso.


Ich bin grundsätzlich dafür, Gehälter und Pensionen auf ein menschenwürdiges Minimum zu
reduzieren und diese Selbstbedienung unter Strafe zu verbieten.
Ständig werden Gehälter und Pensionen erhöht, von denen 10 - 100+ Normale Menschen leben können,
da fragt man sich, wieso gibt es dieses kranke System für die Geldverschwender heute noch?
Wer Luxus will, soll genauso Sparen müssen, wie jemand, der richtig Buckeln muss!
Doch: Wer sägt sich schon selbst den Ast ab, auf dem er sitzt?

Es gibt keine globale, vernünftige Zusammenarbeit, jeder will sein (Scheiß-?) Patent für
sich und Lizenzgelder kassieren.
Software müsste Quelloffen sein, sodass man diese noch länger anpassen kann.
Sie müsste auch straffrei kopiert werden dürfen, wie etwa die ROMs von Spielkonsolen,
die man auch in Emulatoren weiterverwenden kann.
Software muss auch wieder FÜR den Anwender programmiert werden und nicht für die Firma,
die jeden erdenklichen Scheiß einbaut, um den Anwender zu nerven, auszusaugen oder
vorzuschreiben, was er auf seinem Eigentum machen, einstellen oder löschen darf.

Standardbaugruppen müssen global angeglichen werden und so konstruiert werden, das
man sie auch ausserhalb der Maschine, in der sie verwendet werden / wurden / könnten,
weiter verwendet werden können, um einfach was anderes damit bauen.
Zudem sollen die Anschlüsse für Schläuche und Strom, sowie Befestigungsflansche standardisiert
werden, wie es bei den Normmotoren schon der Fall ist.
Alles genormt und sinnvoll und nachhaltig konstruiert, lässt sich das auch besser zerlegen,
reparieren und weiterverwenden.

Auch Motoren sollen es bei den genormten Versionen belassen, die man so universell einsetzen
kann.

Ein Beipiel weiße Ware, der Kürze wegen: Pumpen und Motoren, Gebläse...

- Alles genormt bauen, sodass sich die Pumpe vom Motor trennen lässt, sowie eigenständig
verwendbar ist ohne deren Teile in andere (Pumpernsumpf zB.) zu verschmelzen.
- Den Motor mit Normflansch bauen, dass er universell verwendbar ist.
- Bei Gebläsen genauso.


Wo es natürlich absolut nicht anders machbar ist, das muss man dann eben sehen.

Was zudem noch abgeschafft werden muss:

- Die horrende Steuer auf Ersatzteile
- Lagergebühren, die keine sind
- Der - aus meiner Sicht - utopische UVP, mit dem überall geworben und für dumm verkauft wird

Es braucht eine klare Grenze für frei schwebende Preisgestaltungen, die am Realwert der Sache
vorbeischiessen und einen Wert vorgaukeln, der völig unrealistisch ist.
Auch hätte ich nichts dagegen, wenn der Gewinn überall dransteht, natürlich mogelfrei.



Hier ist erstmal Schluß, größere Romane werden eh nicht gelesen und ich höre jetzt
schon einige Kragen platzen.



_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 24 Mär 2023 14:30 ]

BID = 1110335

prinz.

Moderator

Beiträge: 8922
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Aber Spinnen wir mal weiter
Jedes Gerät läßt sich für kleines Geld reparieren
jeder läßt reparieren
Jeder Computer läßt sich aufrüsten auch auf neue Software
genauso Handy
Die Leute kaufen nicht mehr neu
Was soll mit den ganzen Leuten passieren die mal das Zeug produziert haben?
Die sind von heute auf morgen Überflüssig

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1110337

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1686
Wohnort: Liessow b SN

Das wäre doch bei der,heute so wichtigen, Work Life Balance der richtige Schritt.
Im Prinzip ist es wie Kleinspannung schon schrieb, anders ändert sich da nichts.
Als Kind der Mangelwirtschaft im Osten habe ich vielleicht auch einen anderen Blick darauf.
Was lange hält bringt kein Geld.
So sieht es die Industrie und deren Lobbyisten die unsere "Volksvertreter" beraten. Nicht umsonst belegt Deutschland einen der vorderen Plätze bei der Korruption. Nur nennt man es oft kreativ anders damit es nicht auffällt.
Auch wenn die naiven Morionetten in Brüssel es gerne anders hätten.
So ist es eben im Kapitalismus.
Viele bezahlen dafür das wenige immer mehr haben.
Und das Verhältnis wird immer ungünstiger bis ein Konflikt mal wieder alles auf Null setzt.
Wie sagte Lenin: Revolutionen sind die Lokomotiven in der Geschichte.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1110338

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12613
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Die Leute kaufen nicht mehr neu
Das liegt halt an 'den Leuten'.

Ich kaufe nicht jedes Jahr ein neues Handy/Fernseher/Computer/wasauchimmer, nur weil es bessere neue Geräte gibt. So viel besser sind sie dann auch nicht.

Würden da mehr Leute umdenken, würde die Industrie wohl darauf ragieren...und noch mehr Werbung machen, oder zuverlässiger dafür sorgen, dass die Geräte nicht lange halten
Wobei ich jetzt auch nicht wüsste, wann mal ein Gerät direkt nach der Garantiezeit kaputt gegangen ist, wie es so oft behauptet wird. Es berichten halt nur Betroffene, von denen halt 100% betroffen sind

Davon abgesehen ist es natürlich immer wünschenswert, wenn Geräte reparaturfreundlich gebaut werden. Wie oft sind nur ein paar Elkos tot und das ganze Gerät fliegt auf den Müll.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180164667   Heute : 5792    Gestern : 15144    Online : 712        21.2.2024    12:11
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0711019039154