AEG Waschmaschine  L7TE7427 - Toplader

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: AE0 - Fehler an der Trommel

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 28 2 2024  17:23:17      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.


Autor
Waschmaschine AEG L7TE7427 - Toplader --- AE0 - Fehler an der Trommel
Suche nach Waschmaschine AEG Toplader

    










BID = 1102972

Hansfranz1313

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : AE0 - Fehler an der Trommel
Hersteller : AEG
Gerätetyp : L7TE7427 - Toplader
Kenntnis : Artverwandter Beruf
______________________

Hi,

meine Waschmaschine steht mit dem Fehlercode AE0 (Fehler an der Trommelpositionierung). Die Trommel scheint zu klemmen und lässt sich auch per Hand nicht mehr drehen. Beim Zumachen vor dem Fehler ist mir der Trommelschließmechanismus etwas komisch vorgekommen. Es ließ sich dann aber trotzdem schließen allerdings nicht richtig?!? Anscheinend dürfte sich das dann verkeilt haben.

Wie bekomme ich das wieder frei? Ich seh da nicht wirklich wie ich dazukomme und rütteln hilft nix?

LG,
Thomas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  9 Okt 2022 18:15 ]

BID = 1102982

driver_2

Moderator

Beiträge: 11777
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Hallo,
Gerätedaten komplettieren bitte, die Gerätebauart nennt sich Toplader. Nicht Toploader. Für das Archiv und später die SuFu wichtig.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  9 Okt 2022 18:15 ]

BID = 1102995

Hansfranz1313

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
driver_2 hat am  9 Okt 2022 18:15 geschrieben :

Hallo,
Gerätedaten komplettieren bitte, die Gerätebauart nennt sich Toplader. Nicht Toploader. Für das Archiv und später die SuFu wichtig.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am  9 Okt 2022 18:15 ]


Hi driver, sorry für den Typo. Was fehlt da sonst noch? Ich hab das Typenschild mal hochgeladen falls das mehr aussagt.




BID = 1103015

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Moin Hansfranz1313

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Zuerst muss das Wasser raus, wenn noch was drin steht. Ablaufschlauch hinten runter legen, anschließend Fusselsieb raus, evtl. 1 h stehenlassen zum abtropfen.
Anschließen mach hier weiter, ist ein anderes Modell, müsst in der Technik ungefähr auch hinkommen → Link vom 19 Apr. 2011

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1103102

Hansfranz1313

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Schiffhexler hat am 10 Okt 2022 11:59 geschrieben :

Moin Hansfranz1313

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Zuerst muss das Wasser raus, wenn noch was drin steht. Ablaufschlauch hinten runter legen, anschließend Fusselsieb raus, evtl. 1 h stehenlassen zum abtropfen.
Anschließen mach hier weiter, ist ein anderes Modell, müsst in der Technik ungefähr auch hinkommen → Link vom 19 Apr. 2011

Gruß vom Schiffhexler






Vielen Dank für die Hilfe Schiffhexler! Irgendwie hab ich diesen Eintrag nicht gefunden und eigentlich auch nicht die Suchfunktion im Forum. Und bei Google kam das nicht raus. Jedenfalls war der Tip gold Wert!!!

Die Waschmaschine läuft wieder ich hab folgendes gemacht:

1. Abdeckung rechts an der Waschmaschine runtergeschraubt.
2. WM aufgebockt und mit einer Wanne vor dem Fusselsieb dieses aufgeschraubt--> Wasser voll ablaufen lassen.
3. Am Heizstab alle Kabel abgenommen und diesen rausgezogen (vorher Foto mit den richtigen Anschlüssen machen)
4. Dann hat man sehr gut zu dem offenen und verklemmten Verschluss reingesehen --> Mit zwei Schraubenziehern den Verschluss zu gemacht.
5.Heizstab wieder einfügen, den Temperatursensor reindrücken und dann erst festschrauben.
6. Prüfen ob der eh nicht quer liegt und sich die Trommel eh gut dreht.
7. Einen Prüf-Waschgang mit offener Seitenwand durchführen und checken ob alles dicht ist (bei mir war die Dichtung etwas Leck und es hat auf den Motor getropft --> Mit Ventilator nochmal getrocknet und neu aus & ein gebaut. Danach ok)
8. Bier trinken und freuen das man wieder 600€ gespart hat

Danke nochmal an alle in dem Forum! Ihr seid Gold wert!!!




BID = 1103110

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Moin Hansfranz1313

Erstmal ein Glückwunsch, für die gelungene Reparatur.
Beim ersten Einsatz in der Richtung, war ich auch erst am Rotieren. Die Schaubendreher >½ m habe ich in kreuz & flache Ausführung. Auch deine Dichtheitsprüfung, war angebracht. Wenn man Pech hat, ist der Deckel umgeknickt, dann muss die Flex die Wäsche retten.
Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft.

Gruß vom Schiffhexler

Tipp******

Wenn alles klappt, schließen den Thread. Button unten


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

BID = 1103129

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11094
Wohnort: Hamm / NRW

600€ gespart? Techniker kostet 150€

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1103154

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5201
Wohnort: OB / NRW

Hallo Kollge

Bei den Preisen Heutzutage, wird er nicht mehr auskommen.
Ein “Notdienst” aus dem Käseblatt, wird den nevösen Kunden, dirrekt eine Neue verticken und die alte WA evtl. etwas aufpolieren und für 200 Schoten die Kiste verticken.
Reparieren ist fast ein Fremdwort geworden,
haubtsache der (Rubel) Euro rollt.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180280479   Heute : 9664    Gestern : 15615    Online : 554        28.2.2024    17:23
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,596104860306