Bauteilidentifizierung Was ist das und was macht das.

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Bauteilidentifizierung Was ist das und was macht das.

    










BID = 1102672

MichMu

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo liebe Elektrotechnikexperten,

ich brauche eure Hilfe bei der Identifizierung eines Bauteils auf einer Leiterplatte. Um es kurz vorweg zu nehmen, es handelt sich hierbei ausschließlich um ein Reparaturversuch.

Das Steuerteil meines Corsa hat leider ein kleines Oxidationsproblem. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist hier eine Lötverbindung eines Bauteils weggegammelt. Nun würde ich, sofern ich das Bauteil bekomme, einen Reparaturversuch wagen.
Wie nennt sich das Teil, bzw. zu welcher Bauteilgruppe gehört es?
und gibt es ggf. andere Bauteile mit der gleichen Funktion?

Natürlich kann es sein, dass das Steuerteil komplett im Eimer ist. Dennoch will ich es versuchen, da selbst die gebrauchten ein Haufen Geld kosten.


Ich freue mich auf eure Antworten.

Grüße




BID = 1102673

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13174
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  

Kleines Oxydationsproblem halte ich für stark untertrieben.
Da eine Seite markiert ist,dürfte das eine Diode sein.
Aber schon erstaunlich,wie Opel es immer wieder schafft auch an den unmöglichsten Stellen was weggammeln zu lassen.
P.S. schick das Ding zu denen hier:
https://ecu.de/
Die verbringen de größten Teil ihres Tages mit der Rep. von Steuergeräten und ähnlichem Kram...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am  2 Okt 2022 22:29 ]








BID = 1102682

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist hier eine Lötverbindung eines Bauteils weggegammelt.
Meinst du die Lötstelle in der linken oberen Ecke? Dazu sollte ja noch ein Drahtende herumvagabundieren.
Die Dioden und Kondensatoren sehen nicht schön aus, aber vermutlich sind sie noch in Ordnung.
Eher könnte eine Leiterbahn durch elektrolytische Korrosion (Feuchtigkeit bei anliegender Spannung) durchgefressen sein. Mit etwas Glück verrät sich eine solcher Schaden durch die blaue oder grüne Farbe der dabei entstehenden Kupfersalze.

Mach mal ein Foto von der ganzen Platine, falls möglich auch von der Rückseite.



BID = 1102684

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3928


Zitat :
perl hat am  3 Okt 2022 15:41 geschrieben :


Die Dioden und Kondensatoren sehen nicht schön aus, aber vermutlich sind sie noch in Ordnung.

Bei der linken Diode ist die Anschlußfahne bündig mit dem Gehäuse weggegammelt (bei der rechten Diode ist sie noch da), da kann man nicht mal ein dünnes Drähtchen anlöten. Ein "Batzen" Lötzinn an der Gehäusekante wird da auch nicht helfen.

BID = 1102686

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35674
Wohnort: Recklinghausen

Und den ganzen Dreck mal zu entfernen wäre auch nicht falsch

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1102687

Ltof

Inventar



Beiträge: 8992
Wohnort: Hommingberg

Ein ähnliches Schadbild hatte ich hier.
Das war ein Platinchen etwa ein drittel so groß wie eine Zigarettenschachtel und wenige Teile drauf. Die Reparatur hat trotzdem ein ganzes Wochenende gebraucht. Der Gammel war nur bei bestimmten Bauteilen. An anderen Stellen sahen die Lötungen noch gut aus.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1102699

MichMu

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Vielen Dank für die Hinweise.

Es geht hierbei, so wie ich gelernt habe, um die Diode, an der die Anschlussfahne ab gegammelt ist. Gibt es hierzu Erkenntnisse?





BID = 1102701

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2436

S2G von Vishay-GenSemi.

Onra

BID = 1102702

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35674
Wohnort: Recklinghausen

Was für Erkenntnisse?

Da steht doch alles drauf was du wissen mußt. SG ist der SMD-Code, das Logo von Vishay. Das reicht an Infos.
Das dürfte daher eine Vishay S1G, vom März 2017 oder eher 2007 oder sogar 1997 Fabrikcode "A".
Problemlos beschaffbar, sofern die nicht von der gleichen Rolle wie damals kommen soll

https://www.vishay.com/docs/88711/s1.pdf

EDIT:
Zitat :
S2G

Auch das ist möglich, einmal die Gehäusegröße messen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  4 Okt 2022  0:38 ]

BID = 1102704

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wie nennt sich das Teil, bzw. zu welcher Bauteilgruppe gehört es?
Dazu brauchte man die genauen Abmessungen des Gehäuses und das ungefähre Alter.
Gerade bei diesem Hersteller "General Semiconductor" herrscht ein grosses Wirrwarr unterschiedlicher Bezeichnungsweisen.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit handelt es sich um halbwegs schnelle (trr=1,8µs) 400V 1A Gleichrichterdioden vom Typ S1PG im DO-220AA Gehäuse (3,4mm lang, 2mm breit), die als Verpolungsschutz in KFZ-Elektronik angeboten werden. Dann sollten sie auch nicht älter als 2007 (alterativ 2017 oder später) sein.
Es gibt diese Diode aber auch mit gleichen Daten in anderen Gehäusen: Als S1G im grösseren DO-214AC (4,3mm x 2,7mm) oder im kleineren DO-219AD (2,2mm x 1,3mm) als MSE1PG.



Zitat :
Bei der linken Diode ist die Anschlußfahne bündig mit dem Gehäuse weggegammelt
Da bin ich nicht so sicher. Evtl wurden da ja verschieden grosse Dioden mit gleicher Bezeichnung bestückt.
Wahrscheinlich die grosse S1G mit J-förmigen Anschlüssen und die kleinere S1PG, die die Anschlüsse nur auf dem Bauch hat.


P.S.:


Zitat :
Und den ganzen Dreck mal zu entfernen wäre auch nicht falsch
Ja, auf dem Dreck kann man nicht löten!
Am einfachsten mit einer alten Zahnbürste und Wasser. Ohne Zahnpasta!
Aufpassen, dass du dabei nicht noch andere Teile abreisst.
Deshalb am besten vorher alles genau fotographieren.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  4 Okt 2022  2:10 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 51 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 171618049   Heute : 21468    Gestern : 28810    Online : 389        30.1.2023    22:01
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0343639850616