Elektroheizstab in bestehende Warmwasserspeicher nachrüsten

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Elektroheizstab in bestehende Warmwasserspeicher nachrüsten

    










BID = 1099197

sonnenwunder

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo zusammnen,

Ich möchte gerne mein Warmwasserspeicher ( Elco VISTRON FS 300 ) mit einen
Elektro-Heizeinsatz nachrüsten.

Der Hersteller hält sich mit Einbau Anleitungen sehr bedeckt.

Kann mir jemand dazu Hilfestellung geben?

Folgende Infos habe ich auf unterschiedlichen Internetseiten gefunden.

- die Elektro-Heizeinsatz passen zu meinem Warwasserspeicher.
Siehe Screenhsot elco.jpg

- Montage Elektro Heizeinsatz - Siehe elektroheieinsatz.jpg


Folgende Fragen sind bei mir offen:

- Muss ich den Elektro Heizeinsatz nur reinschreiben?

- Wie stelle/steuere ich den Heizeinsatz, damit er die Gasheizung unterstützt oder teilweise im Sommer komplett ohne Gas das Wasser aufwärmt.

- Optimal wäre ein Heizeinsatz mit 230Volt? Welchen kann ich da nehmen?

Danke






BID = 1099198

Murray

Inventar



Beiträge: 4210

 

  

Hast du eine PV-Anlage?
Ansonsten lohnt das nicht.








BID = 1099201

sonnenwunder

Gerade angekommen


Beiträge: 3

PV Anlage ist in Planung. Aber vor 2023 werde ich diese vermutlich nicht bekommen.

BID = 1099210

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

So wie es aussieht wird die Heizung eingeschraubt. Und ob du die Heizung mit 230 V betreiben kannst kann dir keiner sagen . Denn die Heizung kann im Dreieck oder im Stern verschaltet sein. Über die Steuerung kann dir auch keiner was sagen denn dazu ist zu mindestens die Temperatur im Speicher erforderlich. Weiter wirst du wohl auch deine Gasheizung umprogrammieren müssen.
Mein Tipp wende dich an eine Heizungsfachfirma. Die Solarheizung wird da auch eine Steuerung brauchen .

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1099214

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7037

Der Heizstab hat doch ein Thermostat eingebaut

Heizstäbe in den Leistungen mit Wechselstrom 230V betreiben zu wollen ist mutig und Abenteuerlustig

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1099217

asdf

Schriftsteller



Beiträge: 521
Wohnort: NRW
Zur Homepage von asdf


Zitat :
Heizstäbe in den Leistungen mit Wechselstrom 230V betreiben zu wollen ist mutig und Abenteuerlustig

Warum? Das ist herstellerseitig so vorgesehen und muß vom Elektriker angeschlossen, abgesichert sein und gut ist.

Die großen Teile mit dem Flansch werden statt des Flachdeckels eingebaut und sind als Komplettheizung für den Speicher gedacht, sofern die thermische Solaranlage (vorhanden?) am unteren Wärmetauscher nichts liefert und gleichzeitig die am oberen Tauscher angeschlossene Heizung (öl, Gas, etc.) aus ist.

Der 1 1/4 Zoll Anschluß mittig kann alternativ mit einem Einschraubheizstab versehen werden, als reine Solarthermie- Ergänzung. Die sind nicht auf deiner Abb. zu sehen. Da sind die Leistungen kleiner.
Der Anschluß wird auch gern mal mißbraucht für Zirku- Rücklauf, Entnahme von Lauwarm-Wasser, Opferanode....

Was da ökonomisch sinnvoll ist, hast du nicht gefragt. Da müsste das Gesamtkonzept diskutiert werden.

Vom Hersteller braucht man das Ganze auch nicht unbedingt. Sollte in beiden Fällen gängiger Standard sein. Mir fiele z.B. Asotec, Elmer, Solarbayer ein.
Gruß asdf

edith sagt gerade der einschraubtyp ist die untere spalte- sorry, nicht gesehen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: asdf am 27 Jun 2022 19:31 ]

BID = 1099286

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7037


Zitat :
asdf hat am 27 Jun 2022 19:18 geschrieben :


Zitat :
Heizstäbe in den Leistungen mit Wechselstrom 230V betreiben zu wollen ist mutig und Abenteuerlustig

Warum? Das ist herstellerseitig so vorgesehen und muß vom Elektriker angeschlossen, abgesichert sein und gut ist.



Welcher Elektriker schliesst Verbraucher mit mehr als 4,6 kW an 230V Wechselspannung an

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1099301

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17336

ich habe damit kein Problem die 20 A Sicherung macht dem sehr schnell ein Ende wenn da mehr als 4,6 kW gezogen werden . Als Beispiel Herd an 230V ! Zudem gibt es auch für Boiler Heizungen mit max 4,5 kW eben gedacht für den Anschluss an 230 V !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1099303

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12170
Wohnort: Cottbus


Offtopic :
Da geht sogar noch mehr: https://www.stiebel-eltron.de/de/ho......html

Für ein neues Bürogebäude durften wir jetzt die NSHV mit so leistungshunrigen Durchlauferhitzern planen. Die daraus resultierenden Leitungsquerschnitte bei Leitungswegen von 100m könnt ihr euch ja vorstellen




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1099340

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7037


Offtopic :
TAB


10.2.3 Elektrowärmegeräte

Stromkreise für Elektrowärmegeräte mit einer Bemessungsleistung von mehr als 4,6 kW,
z.B. Elektroherde, Durchlauferhitzer oder Warmwasserspeicher, werden vom Planer oder Errichter als Drehstromkreise ausgelegt.


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167934109   Heute : 1720    Gestern : 22064    Online : 353        10.8.2022    4:42
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0565559864044