Philips Steckerbuchse

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Ersatzteile Beschaffung - Beschreibung: Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Ersatzteile Beschaffung        Ersatzteile Beschaffung : Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Autor
Steckerbuchse Philips

    










BID = 1097436

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL
 

  


Ersatzteil : Steckerbuchse
Hersteller : Philips
______________________

Hallo,
weiß jemand zufällig wie sich solche Stecker bzw. die Buchse die dazu passt wie auf den Abbildungen zu sehen, benannt werden und wo man es beziehen könnte.
Für Netzspannungsversorgung Wechselspannung 220-240 V
Es ist von einem alten Philips Plattenspieler

Vielen Dank

Gruß








[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 10 Mai 2022 21:25 ]

BID = 1097438

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35274
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Da fehlen die Maße.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 1097444

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Achsooo,
Dachte wäre ein DIN Stecker.
Die Maße kann ich morgen früh durchgeben wenn ich wieder daheim bin.
Gruß

BID = 1097447

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Guten Morgen,

das war garnicht mal so einfach es abzumessen.

Wenn ich mich nicht vermessen haben sollte sind die Maße etwa wie folgt auf dem Foto abzulesen.
Die Öffnung am Gehäuse hat folgende Maße 24,02 x 16,04 mm.

Beim in eile Messen wie ein Trottel auf dem Schoß anstatt vernünftig auf eine Unterlage wie es sich gehört, sind mir 2 Teile herausgefallen, eins mit eine Federung.
Ob ich das je wieder dort einsetzen kann wo es auch hingehört bezweifle ich stark, aber so ist es, Dummheit muss bestraft werden.

Gruß





[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 11 Mai 2022  7:40 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 11 Mai 2022  7:41 ]

BID = 1097448

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35274
Wohnort: Recklinghausen

Nein, Philips hat da gerne Eigenkreationen verbaut.

Das könnte ein "Revoxstecker" sein. Das gleiche Kabel wurde auch an einigen Keyboards und Geräten von Tandberg verwendet.
https://www.thomann.de/de/schulz_nrk2.htm
Nachmessen kann ich leider nicht, die Bandmaschine steht zuhause.
Die Abmessungen des Lochs gehören mit dazu, die fehlen.
Bezeichnung ist IEC60320 C9.
https://en.wikipedia.org/wiki/IEC_60320

Aber Philips hat da auch gerne was eigenes verbaut. Da hilft dann nur die Gerätebezeichnung und suchen oder Umbau.

Philips hat ja über viele Jahrzehnte mehr als einen "alten Plattenspieler" gebaut, von hochwertig bis tragbarer Plastikbomber.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 11 Mai 2022  8:27 ]

BID = 1097451

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Vielen Dank für all die Infos und Deine Mühe.
der Schulz NRK-2 Netzkabel für Roland und Korg sieht doch gut aus.
Schade das kene Abmessungen angegeben sind, ungewöhnlich.

In der Tat ist es ein tragbarer Plattenspieler 70er Jahre ohne nähere Modellbezeichnung, auch mit Batteriebtrieb möglich.

So eins wie hier imLink
Weder über Batterie noch über Netz mit Krokoklemmen hatte es auf die schnelle nicht funktioniert gehabt.

Es könnte auch sein dass ich zufällig ein Passendes Gegenstück habe, aber der Suchaufwand wäre enorm zeitaufwendig, ein neues zu Kaufen würde schneller gehen.

Womöglich macht es auch Sinn es umzubauen.

Das Hauptproblem bei mir ist die Zeit, da auch sovieles anderes Vorrangiges anliegt.

Du hast mir schon sehr geholfen.
Vielen Dank!

Gruß

[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 11 Mai 2022  9:41 ]

BID = 1097454

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35274
Wohnort: Recklinghausen

Maße habe ich hier gefunden, demnach ist der C9 etwas kleiner.
https://www.morvantrading.co.uk/tec.....types

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 11 Mai 2022 11:21 ]

BID = 1097461

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Vielen Dank für Deine Mühe.


Ich werd mal schauen, womöglich ist da ein defekt am Motor, so dass eine Reparatur nicht mehr im Verhältnis stehen würde. Zumal auch noch die beiden Teile durch meine Duseligkeit unkontrolliert rausgefallen sind.

Mit Krokoklemmen daran rumzumessen ist es mir ehrlich gesagt zu unsicher.
Würde wohl Sinn machen zumindest provisorisch den Anschluss zu ändern um sicher Messungen vornehmen zu können.

Ich Dummi (im nachinein) habe vor einigen Jahren meinen sehr guten regelbaren echten Trenntrafo samt Hameg 20 Mhz Oszi mit verschiedenen Messs/Tastköpfen zum Schleuderpreiß veräußert gehabt. Weil ich es jahrelang nicht genutzt hatte.
Aber so ähnliches kennen ja bestimmt andere hier auch.
Etwas was man Jahre nicht nutzt und es veräußert und dann plötzlich braucht man es.

Habe mich dem Plattenspieler auch nur kurz gewidmet gehabt weil da ständig anderes sich in den Vordergrund drängt. Auch die anderen Geräte von meinen anderen Threads stehen z.T. halb repariert da.

Auch Gartenarbeit drängt sich unweigerlich in den Vordergrund.

Wenn es alles nicht eindeutig wird, kann ichs ja versuchen umzubauen, aber soweit bin ich ja noch nicht.

Vielen Dank nochmals, Du hast mir enorm weitergeholfen, z.B. weiß ich jetzt dass es nicht so einfach ist eine passende Kupplung zu finden.
Dachte vorher es wäre genormt (Stangenware) und man muss es einfach irgendwo bestellen, dem ist wohl nicht so.
Das sind wichtige Erkenntnisse die ich vorher nicht hatte.

Gruß

[ Diese Nachricht wurde geändert von: krockie am 11 Mai 2022 14:52 ]

BID = 1097462

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35274
Wohnort: Recklinghausen

Bei einem Philips darfst du mit aufgelösten Gummiteilen rechnen. Der Tonabnehmer ist vermutlich auch hin, außer das Gerät wurde wirklich trocken gelagert.
Das waren damals noch Kristalltonabnehmer. Originale bekommst du noch, in einer Metallröhre hermetisch verschlossen.

Letztendlich waren das Billigteile, die durch das Design 40 Jahre später teuer wurden.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1097463

krockie

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: OWL

Danke für die Infos,

das mit dem aufgelösten Gummihalterungen der Nadel kenne ich noch vom Telefunken Musikus 509 V, ein Ingenieurskunst bzgl. der komplexen mechanischen Einrichtung des Wechslers und der Plattengrößenabtastung etc. das seines gleichen sucht.

Da zerbröckelte beim Abspielen das Gummi oder was es auch genau war, und die Nadel fand immer weniger halt so dass es immer weniger Abstand zum Tonkopft hatte bis der Tonkopf auf der Schallplatte schleifte, und die Qualität auf miserable Tonqualität abgesunken ist. Die Mechanik war nach vielen Stunden des geduldigen aufbereitens TOP.

Es gab zwar original Tonabnehmersystem von Telefunken in neu, aber diese waren auch noch von damals, also gut 40 Jahre alt, deshalb habe ich es nicht mehr erstzt.
Das Gerät habe ich dann mit vielen anderen älteren Schmuckstückchen zusammen als Konvolut fürn Appel und Ei veräußert, sonst platzt mir alles aus den Nähten.

So schön diese Dinger auch sind, aber es nützt auch nicht viel wenn diese irgendwo weitere Jahrzehnte lagern.

Das mit dem in einer Metallröhre hermetisch verschlossenen, kannst Du gerne einen Link setzten, kann ja nicht schaden schon mal es zu sehen für den Fall dass ich davon gebrauch machen werde.

Aber bin ja noch weit davon entfernt, sofern ich ünberhaupt noch dazu kommen sollte.
Wie schon erwähnt, es liegen immer andere Dinge an, die höhere Prioritäte haben.
Das hier ist hingegen nur Hobby zur reinen Entspannung und befriedigen der unerreichbaren Kindheitswünsche von damals, auch natürlich die Technik besser kennen und verstehen zu können.

Gruß


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167933564   Heute : 1175    Gestern : 22064    Online : 377        10.8.2022    3:28
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0506539344788