Neff Mikrowelle  (LG OEM) B7742N0/03

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: schaltet sich selbständig ein

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Autor
Mikrowelle Neff (LG OEM) B7742N0/03 --- schaltet sich selbständig ein
Suche nach Mikrowelle Neff (LG

    










BID = 1088167

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Geräteart : Microwelle
Defekt : schaltet sich selbständig ein
Hersteller : Neff (LG OEM)
Gerätetyp : B7742N0/03
S - Nummer : 4140W1A531C
FD - Nummer : 8711000043
Typenschild Zeile 1 : Neff GmbH
Typenschild Zeile 2 : E-Nummer B7742N0/03
Typenschild Zeile 3 : 220c 2450 Mhz
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Guten Tag, ich habe ein ein Problem mit meiner Neff Quantum Speed Kombi Microwelle BJ. 2007. Gerät läuft in allen Funktionen ABER, obwohl das Gerät aus ist, schaltet sich plötzlich die Heizung der Unterhitze ein. Das geht dann sowiet, dass das Gerät über den Bi-Metallsachalter in die Notabschaltung geht. Manchmal schaltet die Unterhitze schon ein Einstecken des Netzkabels ein. Im Display wird nur die Uhrzeit angezeigt, es läuft also kein Programm! Reparaturversuch beim Fachhandel war so effizient wie Drehtürzuschlagen. Neff repariert nicht mehr weil EOL und keine Teile, LG Servicecenter könnte und hat auch Teile, darf/will aber nicht weil ja OEM Gerät.Teile werden nicht verkauft. Angeblich gibt es wohl Vereinbarungen, dass Neff Bosch Siemensgeräte nicht angefasst werden, auch wenn's eigentlich LG Geräte sind. Schaltplan liegt vor, war erfreulicherweise im Gerät eingeklebt. Falls erlaubt und gewünscht könnte ich den auch hochladen.
Hat vielleicht jemand diesen Fehler schon mal gehabt?
In der Hoffnung auf einen Tipp

Schöne Grüße

Frank

BID = 1088171

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35181
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Ich vermute mal das die Heizung über ein Relais geschaltet wird. Entweder wird das vom Prozessor grundlos eingeschaltet oder ist ganz simpel defekt.
Messen bringt Klarheit. Nutzen solltest du das Gerät aufgrund der Brandgefahr natürlich nicht. Abklemmen ist angesagt.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 1088194

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
Mr.Ed hat am  2 Okt 2021 14:38 geschrieben :

Ich vermute mal das die Heizung über ein Relais geschaltet wird. Entweder wird das vom Prozessor grundlos eingeschaltet oder ist ganz simpel defekt.
Messen bringt Klarheit. Nutzen solltest du das Gerät aufgrund der Brandgefahr natürlich nicht. Abklemmen ist angesagt.


Gerät wird jetzt nur eingesteckt, wenn's gebraucht wird, läuft dann tadellos in allen Funktionen. Deshalb würde ich es auch nur ungern verschrotten.
Die Relais, die lt. Plan in Frage kommen, sind stromlos offen, hatte ja gehofft, dass eines klebt. Was wundert ist, dass nur die Unterhitze heizt. Kann ein Heizstab, wenn er 'nen Schluss gegen Masse hat, einfach so heizen? Der Effekt tritt auch auf, wenn die Tür geöffnet ist, lt. Plan sind dann alle Kreise unterbrochen -oder eben vielleicht auch nicht, wenn der Prozessor verrückt spielt. Für die Ansteuerung von Seiten Prozessor selbst gibt es leider keinen Schaltplan.

BID = 1088195

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5968

Es gibt keinen Schaltplan von den Geräten, die liegen nur beim Hersteller und werden nicht veröffentlicht.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1088196

silencer300

Moderator



Beiträge: 8370
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300


Zitat :
FrankHK hat am  3 Okt 2021 00:05 geschrieben :

Kann ein Heizstab, wenn er 'nen Schluss gegen Masse hat, einfach so heizen?


Nein, dann müsste der FI fliegen, oder bei höherohmigen Geschichten zumindest eine Fehlermeldung kommen.
Würde trotzdem mal mit dem Multimeter nachmessen (eher abschätzen), ein Trend wäre ja erkennbar, falls nicht "OpenLine".
Möglich wäre durch einen Masseschluss der für den FI nicht "reicht", dass die Steuerung gestört wird.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1088197

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Neff Quantum Speed Kombi Microwelle BJ. 2007.
14 Jahre alt.
Wenn sich kein sonstiger Fehler finden lässt, würde ich mal die Elkos im Netzteil der Steuerung erneuern.
Vielleicht bekommt der Controller keinen sauberen Gleichstrom mehr und macht dann Unsinn.


P.S.:
Zitat :
Schaltplan liegt vor, war erfreulicherweise im Gerät eingeklebt. Falls erlaubt und gewünscht könnte ich den auch hochladen.
Immer her damit!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  3 Okt 2021  1:57 ]

BID = 1088203

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
perl hat am  3 Okt 2021 01:54 geschrieben :


Zitat :
Neff Quantum Speed Kombi Microwelle BJ. 2007.
14 Jahre alt.
Wenn sich kein sonstiger Fehler finden lässt, würde ich mal die Elkos im Netzteil der Steuerung erneuern.
Vielleicht bekommt der Controller keinen sauberen Gleichstrom mehr und macht dann Unsinn.

P.S.:
Zitat :
Schaltplan liegt vor, war erfreulicherweise im Gerät eingeklebt. Falls erlaubt und gewünscht könnte ich den auch hochladen.
Immer her damit!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  3 Okt 2021  1:57 ]


Hi Perl,
hier kommt der Schaltplan. Lo.Sheat ist die Heizung, die das Problem macht. Ich hatte auf RY6 gehofft, aber das ist gängig-sprich offen ohne Strom. Auf dem zweiten Plan hab ich mal angemarkert, was ich an Stromlauf sehe - vielleicht einen Weg übersehen?

@Jornbyte: Sorry, aber LG hat immer noch die schöne Sitte, dass sie auch bei OEM Geräten den Plan ins Gehäuse kleben. Dieses Chassis ist speziell in Middle East und Afrika noch ein Highrunner. Für den Controller gibt es allerdings nichts, der wird wohl nur geswapt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FrankHK am  3 Okt 2021 15:50 ]








[ Diese Nachricht wurde geändert von: FrankHK am  3 Okt 2021 15:53 ]

BID = 1088205

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1791
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz


Zitat :
Wenn sich kein sonstiger Fehler finden lässt, würde ich mal die Elkos im Netzteil der Steuerung erneuern.
Vielleicht bekommt der Controller keinen sauberen Gleichstrom mehr und macht dann Unsinn.

Das ist garnicht so abwegig. Ich hatte das mal im Garagentorantrieb. Per Taster ging er, nur die Fernbedienung hatte er nicht mehr erkannt.

BID = 1089066

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Guten Abend,

bin mit dem guten Teil ein Stück weiter und auch wieder nicht :-(.
Wie empfohlen habe ich alle Elkos auf der Steuerplatine gewechselt und fast 14 Tage war auch Ruhe. Dann, nach einen Pizzabackprogramm - nutzt MW, Ober-/ Unterhitze und Quarzgrill plötzlich wieder der Effekt, dass die Unterhitze nach Ende des Programms nicht abschaltet. Daraufhin habe auch auch noch das Relais RY6 gewechselt, sah zwar messtechnisch gut aus, Hoffnung war, das vielleicht unter bestimmten Bedingungen der Kontakt klebt. Zusammengebaut, Strom dran, ich höre ein Brutzelgeräusch auf der rechten Seite des Gerätes und die Heizung geht an. Gerät wieder auf und unten reingeschaut - siehe Bilder. Unter dem Stab ein "Berg" Abbrand, die Klemme gegen Masse verkokelt ebenfalls der Steckschuh. Bisschen am Stab gerüttelt -heizt im Ruhezustand nicht mehr. Jetzt meine Frage: macht es Sinn den Stab auszubauen, zu reinigen und alles wieder hinzudegeln oder sollte man den Stab gleich neu machen? Vielleich sind die Fragen ja auch doof, 'ne Antwort wäre trotzdem schön.











[ Diese Nachricht wurde geändert von: FrankHK am 25 Okt 2021  0:24 ]

BID = 1089074

driver_2

Moderator

Beiträge: 8824
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Was spricht gegen eine Erneuerung, wenn tatsächlich diese Heizfunktion viel genutzt wird und evtl. durch den Defekt der Heizstab bereits ausgeglüht ist ??

Konnte der Fehler nun damit tatsächlich gefunden werden ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1089076

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Das sieht aus, als sei entlang des Heizermantels Mikrowellenenergie ausgetreten, die dann die Massekontakte zum Glühen gebracht hat.
Das als HF-Dichtung dienende Drahtgestrick ist ja auch schon angekokelt.
Damit es soweit kommen konnte, muss aber schon weiter innen eine HF-Dichtung schadhaft gewesen sein.
Jedenfalls müssen solche Kontakte sauber und Blank sein, sonst können sie ihre Aufgabe nicht erfüllen, werden heiss und evtl. verbrennen sie sogar.

Da steht also einige Arbeit an. Ich weiss nicht ob sich das noch lohnt.


BID = 1089170

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6

@ driver 02:
Stab wird in den nächsten Tage getauscht, dann wird man sehen....

@ perl:

der Heizstab liegt bis auf die Anschlüsse und die Erdung direkt im Innenraum im MW Bereich, wo ist da noch eine weitere HF Dichtung? Auch lt. Explosionszeichung ist da nichts, aber vielleicht hast Du aus Erfahrung ja noch einen Tipp für mich.

Der Aufwand lohnt sich für mich schon, da das Teil in einem Block mit einem Backofenverbaut ist und das einzige Tauschgerät mit ähnlichen Features nur noch von Miele angeboten wird, schlappe 1900€ OHNE Zubehör kosten würde und ohnehin eine Lieferzeit von über 12 Wochen hätte.

Deshalb bin ich weiterhin für jeden Hinweis dankbar.

BID = 1089171

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35181
Wohnort: Recklinghausen

Mein Verdacht: Es gibt keinen FI vor der Mikrowelle und der Heizstab hat einen Isolationsfehler. Der Fehler ist möglich da wir ungepolte Stecker haben und das Gehäuse auf PE/N liegt.
Mit FI würde der fliegen, bei anders gepolten Stecker würde die Sicherung fliegen und bei fehlender Nullung der Besitzer beerdigt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1089172

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Mr.Ed hat am 26 Okt 2021 23:42 geschrieben :

Mein Verdacht: Es gibt keinen FI vor der Mikrowelle und der Heizstab hat einen Isolationsfehler.
Das wäre übel, aber auch möglich.
Dann stammten die vllt 10 Ampere, welche die Kontakte zum Glühen gebracht haben, nicht von ausgetretener HF, sondern vom Versorgungsstrom des Ofens.


Zitat :
bei anders gepolten Stecker würde die Sicherung fliegen und bei fehlender Nullung der Besitzer beerdigt
Bei selbstgepfuschter Installation alles möglich und nicht das erste Mal.

Stecker umdrehen und ausprobieren, was passiert?
Viellleicht erledigt sich der Thread dann von selbst.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 1089206

FrankHK

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Heizstab ist getauscht, ebenso der Flansch. Nur das Drahtgeflecht (HF Dichtung?) und der Keramikring sind alt, gab's nicht beim Bosch-Service. Der alte Stab ist eingebrannt, heizt zwar im Normalbetrieb, hat aber messtechnisch auch einen Schluss von ca 1.2 MOhm Innenleiter gegen Ummantelung. Der Effekt, dass das Teil ohne Ansteuerung anfängt zu heizen, scheint weg zu sein. Stecker auch in beiden Positionen gesteckt. Problem ist aber noch, dass im MW Betrieb ein Funkenschlag im Bereich des Befestigungsungsflansches stattfindet. Wie kriege ich das Ding sauber geerdet bzw wo kriege ich eine Dichtung? Da die alte Dichtung nur ein Streifen Metallgeflecht ist, könnte es helfen, die neu aufzuplustern und stramm um den Stab zu legen damit Außenoberfläche und Gehäuse auch über das Geflecht guten Kontakt haben? Im Moment isoliert m.E. ja eher der Keramikring.

@Mr.Ed: Vermutung ist richtig, einen FI gibt es nicht in dieser Installation









Liste 1 NEFF   

---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167040317   Heute : 2620    Gestern : 19921    Online : 662        27.6.2022    6:47
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,41243219376