Leuchte umbauen

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Leuchte umbauen

    










BID = 1081122

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford
 

  


Hallo alle hier im Forum,
bin neu hier und habe eigentlich keine Ahnung von Elektronik, da ich aber keine Berührungsängstehabe,habe ich mich an einfache Sachen gewagt, habe schon öfter meine Waschmaschine repariert, Hochvoltstrahler und auch Niedervoltstrahler eingebaut.

Jetzt ist folgendes.
Ich habe vier teure Steng Leuchten mit Steckkontakten und Trafos für Halogen, von denen zwei defekt sind.
Da ich sowieso auf LED gehen möchte und ein originaler Aufbautrafo 120 Euro kostet, suche ich nach einer anderen Möglichkeit, die Lampen umzurüsten.
Ich würde gerne einen einfachen Trafo, bzw Funkdimmer (Spannung: 12V DC - 24V DC
max. Ausgangsleistung: 8A (max. 4A je Ausgang) 96W/12V DC bzw. 192W/24V DC
Anschluss: DC-Buchse/ Schraubklemmenkaufen)

Irgendwie müssen jetzt das schwarze und das rote Kabel an die Steckkontakte. Leider fehlt an einer Lampe auch noch das SteckerTeil des Trafos und bei den anderen weiss ich nicht, ob man das entfernen kann, es scheint komplett in dem Trafo vergossen zu sein. Gibt es irgendwelche Stecker die an den Stecker der Lampe passen? Dann kann ich mit den kabeln direkt zu dem Dimmer, oder kann man da was löten.
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen Grüsse von Rica.






BID = 1081127

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6839

 

  

Hallo erstmal und Willkommen im Forum


Was genau ist den an den Trafos defekt




Und bist du dir sicher das du LED als Wohnraumbeleuchtung haben willst, mit den bekannten Nachteilen,

unvollständiges Farbspektrum bei Weisslicht,

"Glimmen" obwohl Ausgeschaltet,
flackern/flimmern beim Dimmen usw.

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!








BID = 1081128

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 33693
Wohnort: Recklinghausen

Diese Probleme sind mittlerweile erledigt, außer bei Billiglampen.

Soll der 8A Trafo dann alle Leuchten im Haus versorgen? Sonst brauchst du keinen mit 8A.
Das wären bei 3-5W pro LED-Lampe 20-30 Leuchten. Für einen Wohnraum etwas arg viel.

Der Stecker dürfte was eigenes sein, da sehe ich nur dieMöglichkeit auf etwas handelsübliches umzubauen, am besten mit Verschraubung, Bajonett oder Verriegelung.
Da müßte man gucken wie groß das Loch ist und wie man dann die Befestigung realisiert.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1081135

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford

Hallo, schon mal vielen Dank für die Antworten,

die vorhandenen Trafos sind für Halogen und einer fehlt leider, weil der Elektriker ihn mitgenommen hat, und er hat nicht mehr Bescheid gegeben, was mit dem Trafo war. LED, weil ich das mittlerweile im ganzen Haus habe und keine Probleme mit Flimmern. Es ist ein kleines Bad und da hängen schon 5 Einbauspots a 3W. Deshalb auch alles mit 12V, der Trafo kommt ins angrenzende Schlafzimmer. Ich will da keine 230V Anschlüsse außer einer Steckdose weit entfernt von der Wanne.

Was mir nicht klar ist, wie wird der Strom in diesen dünnen Litzenkabeln mit äußerem Zopfgeflecht geführt, ich brauche ja zwei Pole. Und die Kabel will ich auf alle Fälle weiter verwenden. Im Inneren ist ein kunststoffummantelter Leiter und außen das Metallgeflecht wie ein Koaxkabel. Sind das die beiden Pole? Und gibt es dafür irgendwelche Stecker? Ich hätte sonst so eine Vorstellung, das Außengeflecht im Anschlussbereich von dem Innenleiter abzuziehen und dann einfach mit Klemmen das Aussengeflecht und den Innenleiter getrennt mit den beiden weiterführenden Kabeln zu verbinden. Oder ist das ein Denkfehler? So kleine F-Stecker habe ich nicht gefunden, das Kabel hat nur 2mm und ich bin auch kein Freund von diesen Steckern, das Kabel lässt sich jetzt schon nicht mehr richtig fest an dem vorhandenen Stecker befestigen und da hängt die ganze Leuchte dran ohne Zugentlastung. Das ist eigentlich das einzige Problem, wie ich das dann in dem Konus befestige, wird mir schon was einfallen. Ich könnte dann die Konusabdeckung mit einem Winkel versehen und das Ganze mit Harz ausgießen, oder so.
Jetzt fällt mir selber noch die Möglichkeit ein, einen alten Trafo zu zerstören und den metallischen Steckkontakt herauszubrechen, dann sehe ich ja wie die Kabel im Trafo dort angeschlossen sind. Oder was würdet Ihr wohl machen ?
Grüße von Ricarda

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FrauamBau am 22 Apr 2021  9:01 ]

BID = 1081138

Ltof

Inventar



Beiträge: 8561
Wohnort: Hommingberg

Diese Steckerart ist bei Hochfrequenzanwendungen (Antennen und so) ganz normal. Nennt sich Koaxial. Es gibt da zig verschiedene Größen und Arten. Wenn man wüsste wie groß die Stecker sind, könnte man ggf. etwas Gängiges als Ersatz empfehlen. Wieso der Hersteller der Leuchten anscheinend das Rad nochmal neu erfunden hat, weiß nur er. Mach Fotos mit einem Maßstab neben den Steckern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Koaxialstecker

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 22 Apr 2021  9:03 ]

BID = 1081139

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 33693
Wohnort: Recklinghausen

Wenn der Aufbau wie beschrieben ist, ist der Mantel die eine Ader, der Innenleiter die zweite. So wie bei Antennenkabeln, Audioleitungen und vielen Kleinnetzteilen.
Natürlich gibt es dafür Stecker und man kann den Mantel auch aufflechten.

Sind die Originalen Stecker irgendwie gesichert oder nur durch eine feste Klemmung vor en rausziehen gesichert?

https://www.mouser.de/ProductDetail.....w_wcB
https://www.thomann.de/de/rean_rt3_fc_b.htm
Abhängig vom Durchmesser auch BNC.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1081147

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford

Hallo Ltof, hallo Mr.Ed,
ja, dass es wie ein Koaxialkabel aussieht, hatte ich schon geschrieben und ich hatte auch schon nach diesen F-Steckern gesucht, aber das Kabel hat nur 2mm Durchmesser und wird nur gesteckt, genauso blöd wie bei meinen Antennenkabel. Ich mach mal Fotos mit Maßstab.
Ich hatte das Kabel mal von dem Stecker des Herstellers gelöst, das wird nur in eine Hülse reingesteckt und von oben kommt so ein kleiner goldener Pin mit Platte oben drauf, die dann den Kontakt zum Stecker des Trafos herstellt. Dann wird ein Ring drüber geschraubt.
Leider hält das auch nicht besonders gut. Da hängt das ganze Gewicht der Pendellampe mit Glaszylinder dran.
Vielleicht ist doch die Lösung mit Geflecht lösen, etwas auseinander ziehen, Klemme dran und an Innenleiter auch Klemme. Im Konusgehäuse dann gegen Zug sichern.
Ich werde aber auf jeden Fall mal versuchen, den Gegenstecker im Trafo auszulösen. Geht aber nur mit Zerstörung, aber egal dass zwei noch funktionieren. Ich möchte ja auf aller Fälle nur auf 12 V gehen.
Euch wieder herzlichen Dank und viele Grüße von Rica.

BID = 1081152

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford

Ich hoffe, man kann es sehen.



BID = 1081159

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4077

Hab jetzt nicht wirklich mitgelesen, aber spricht etwas dagegen die Koax-Leitung mit Steckern gegen eine an beiden Seiten fest montierte 2-adrige Leitung zu ersetzen?

BID = 1081171

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford

Hallo BlackLight, ja, die Optik. Das Litzenkabel , an dem der Glaszylinder hängt,ist extrem dünn und wirkt deshalb besonders schön und edel wie eine dünnes Drahtseil, zweiadrig wäre das mindestes doppelt so dick. Ich werde es jetzt oben im Baldachin einfach mit Klemmen anschließen, die Fassung unten ist auch so angeschlossen vom Hersteller, also Korbgeflecht gelöst zu einem Strang verdrillt eine Ader und daneben der Innenleiter als zweite Ader.

Nur der Übergang in den Baldachin und die Aufhängung macht mir noch Gedanken, denn normal wird der Trafo an die Decke geschraubt und dann die silberne Abdeckung drüber und hält durch die Steckverbindung. Jetzt nehme ich nur die Abdeckung, die keine Halterungen hat.
Dir auch Danke für deinen Vorschlag, falls du irgendwo ein sehr dünnes zweiadriges silbernes Kabel gesehen hast, gerne posten.
Grüße von Rica.

BID = 1081173

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 33693
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
falls du irgendwo ein sehr dünnes zweiadriges silbernes Kabel gesehen hast, gerne posten.

https://www.leuchtenbau24.de/de/kab.....zinnt

Da gibt es auch Aufhängungen usw. Der Durchmesser des Lochs in der Abdeckung fehlt ja leider immer noch.
Evtl. passt eine handelsübliche Zugentlastung.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 23 Apr 2021  8:56 ]

BID = 1081174

FrauamBau

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Herford

Danke Mr. Ed,
die Abdeckung hat ein Loch mit 10mm Durchmesser und da sitz noch eine Verschraubung drauf mit 8mm Loch.

Bei dem Shop hab ich auch schon mal bestellt, aber du hast mich auf die Idee gebracht, einen ganz neuen Baldachin zu kaufen, das ist am einfachsten und kostet nicht die Welt. Danke, so wird`s gemacht, auch wenn die originalen Konusabdeckungen an der Decke sehr edel aussehen.
Ein bisschen Schwund ist immer und man schaut ja nicht ständig an die Decke.

Also jetzt 40 Euro anstatt 480 Euro und dann noch einen Trafo mit Dimmer als Schalter in die Wand.

Danke euch ganz herzlich. Ich habe später noch mal eine Frage zu dem Trafo.
Grüße von Rica.




BID = 1081176

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 33693
Wohnort: Recklinghausen

10mm ist doch ideal. Da gibt es haufenweis Aufhänger, Rohre, Zugentlastungen usw. da das ein Standardmaß ist.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 158711854   Heute : 11727    Gestern : 17695    Online : 491        6.5.2021    18:16
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.18003487587