Bauknecht Kühlschrank Kühltruhe  Gefrierschrank GKN 195 A+NF

Reparaturtipps zum Fehler: kühlt nicht unter 2°C

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  11:34:13      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank


Autor
Kühlschrank Bauknecht Gefrierschrank GKN 195 A+NF --- kühlt nicht unter 2°C
Suche nach Kühlschrank Bauknecht Gefrierschrank GKN

    







BID = 1072558

NandoHiller

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Kühlschrank
Defekt : kühlt nicht unter 2°C
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : Gefrierschrank GKN 195 A+NF
Typenschild Zeile 1 : 8552 460 01000
Typenschild Zeile 2 : 50 1139 012680
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo miteinander,
vor kurzen brachte unser Gefrierschrank keine Kühlleistung mehr.
Nach Wechsel des Monoblock und des Kondensators kommt er immer noch nicht unter 2°C. Ein Bauteil auf dem Bedienteil scheint durchgebrannt zu sein. Kann das Problem mit dem Austausch des ET behoben werden? Was meint ihr?

Der Gefierschrank ist zirka 9 Jahre alt.
Der Kompressor lief die Nacht über von 20°C bis 2°C Gefrierschranktemperatur (in ~10h 15°C kühler).
Der Kompressor wurde in ~2 Stunden 47°C warm, und pegelte sich dann auf 42°C ein.

Viele Grüße,
Nando
















BID = 1072559

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Läuft der Kompressor im Dauerbetrieb?
Falls nicht, Lüfter und Abtauheizung auf Funktion und Ansteuerung prüfen.
Bei Dauerbetrieb kannst Du fast von einem Totalschaden ausgehen, da möglicherweise der Verdichter beschädigt ist, oder ein Kältemittelverlust vorliegt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1072561

driver_2

Moderator

Beiträge: 12090
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Hallo,

wenn der Kompressor am Stück läuft also 30 min zusammenhängend, wieviele der schwarzen Kondensatorschlangen auf der Rückseite des Gerätes werden warm ?

Es sind ca. 5-8 Stück die rauf und runter gehen, also wieviele ab der wärmsten werden warm ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1072566

NandoHiller

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke für eure schnelle Antwort!

Der Kompressor lief, denke ich, die ganze Nacht.
Ich denke, oben links aus dem Gefrierschrank kommend, war die Kondensatorschlange am wärmsten, nach rechts unten kälter werdend.

Der Lüfter läuft. Wie kann ich die Abtauheizung prüfen?

Das Bedienteil schaltet sich seit neusten an, aus und klick dabei. Irgendwann läuft es dann.

Ist das durchgebrannte Bauteil, auf dem Foto im 1. Beitrag, ein Widerstand? Ihr denkt, ein Austausch bringt nix?

BID = 1072568

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Ich glaube noch nicht mal,das der Widerling selbst so heiß geworden ist.
Sieht eher danach aus,als ob das Relais am abfackeln war/ist.
Und warum sind auf deinen Bildern 80% Hintergrund und Werkzeug statt des wesentlichen??
Die Antwort schien dir auch nicht zu gefallen:

Zitat :
silencer300 hat am 18 Okt 2020 14:54 geschrieben :


Bei Dauerbetrieb kannst Du fast von einem Totalschaden ausgehen, da möglicherweise der Verdichter beschädigt ist, oder ein Kältemittelverlust vorliegt.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 18 Okt 2020 16:49 ]

BID = 1072570

NandoHiller

Gerade angekommen


Beiträge: 5

@Kleinspannung
Ich habe einige Bilder nicht bearbeitet, nur in der Dateigröße verkleinert.

Dann werde ich als Erstes nochmal prüfen, ob der Kompressor sich nach einer halben Stunde abschaltet.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: NandoHiller am 18 Okt 2020 17:27 ]

BID = 1072571

driver_2

Moderator

Beiträge: 12090
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Dann werde ich als Erstes nochmal prüfen, ob der Kompressor sich nach einer halben Stunde abschaltet.



Der soll sich nicht abschalten, Du sollst fühlen, wieviele Schlangen warm werden. Sind es nur 1 bis 2 ist der Kältekeislauf leer, dann kannst die Kiste eh wegwerfen.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1072576

NandoHiller

Gerade angekommen


Beiträge: 5

~45min nebenbei beobachtet

keine Temperaturanzeige (--)
14min später 10°C
~7min später 9°C
~6min später 8°C
~15min später 9°C -> war weg

~20min 6°C

Auf der Rückseite habe ich an der oberen Wendung der Kondensatorschlange gemessen.

38°C , 38°C, 36°C, 31°C, 24°C

Ist das für euch aussagekräftig?
Für den Fall ihr sagt, der Kompressor läuft noch, Kältemittel reicht.
Wo kann ich noch prüfen (Temperatur Luftstrom innen?)?


BID = 1072769

NandoHiller

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Könnte ihr bitte nochmal drüber schauen?
Weiß jemand von euch, ob die Daten einen Defekt zeigen?

~45min nebenbei beobachtet

keine Temperaturanzeige (--)
14min später 10°C
~7min später 9°C
~6min später 8°C
~15min später 9°C
-> war weg
~20min später 6°C

Auf der Rückseite habe ich an der oberen Wendung der Kondensatorschlange gemessen.

38°C , 38°C, 36°C, 31°C, 24°C

Was und wo kann ich noch prüfen (Temperatur Luftstrom innen?)?

Wie kann ich die Abtauheizung prüfen?

Kann man einen Tiefkühlschrank, mit abgebauten Bedienteil, auf seine Grundfunktion an Kühlleistung prüfen?

BID = 1072775

driver_2

Moderator

Beiträge: 12090
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Ich steige von hier gesehen, aus dem Thema aus.

Rufe einen Kundendienst, oder schmeiß die amerikanische Billigkrücke weg.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1072791

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die Grundfunktion an Kühlleistung hast Du bereits geprüft, Ergebnis: VIEL zu gering. Bei den angegebenen Kompressorlaufzeiten sollten da schon ca. -30°C innerhalb 24h erreicht werden. Ausschlaggebend sind hier die Temperaturen am Verdampfer und der Betrieb des Lüfters. Ein vereister Verdampfer hat praktisch keine nennenswerte Kühlleistung Beobachte die Kompressorlaufzeiten die Stillstandszeiten und die Temperaturen am Verdampfer (Wie lang ist ein Intervall?).
Die Abtauheizung prüft man wie einen ohmschen Widerstand (sie ist ja auch einer) an den Anschlüssen des Heizelements mit einem Multimeter/Ohmmeter.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538678   Heute : 1842    Gestern : 6434    Online : 131        24.6.2024    11:34
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,249903917313