Acer Notebook LapTop PC  Aspire V5-551-84554G1T

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Keine Anzeige

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Notebook Acer Acer Aspire V5-551-84554G1T --- Keine Anzeige
Suche nach Notebook Acer Acer Aspire

    










BID = 1066678

chilly_bang

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von chilly_bang
 

  


Geräteart : LapTop
Defekt : Keine Anzeige
Hersteller : Acer
Gerätetyp : Acer Aspire V5-551-84554G1T
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!

Wie in der Beschreibung - plötzlich verschwand die Anzeige am Laptop. Auch per HDMI auf die externen Monitore kam sie nicht wieder zurück. Meine Kristallkugel sagt - Grafik hinfällig.

Die Frage, die sich mir stellt: wie erfahre ich, ob die Grafik-Einheit im Laptop angelötet oder eingesteckt ist?

Es geht um einen Notebook von Acer, Acer Aspire V5-551-84554G1T. Laut Beschreibung hier, wird als Grafik eine Radeon HD 7500G verbaut.

Ich würde mir nämlich nicht zutrauen am Motherboard rumzulöten. Einstecken ist was anderes - komplizierter als ein RAM-Wechsel wird es wohl kaum (vielleicht ein bisschen nur, wegen dem eventuellen Stromanschluß).

Danke und Gruß aus Berlin
Evgeniy

BID = 1066680

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12509
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
chilly_bang hat am 19 Mai 2020 00:20 geschrieben :

wie erfahre ich, ob die Grafik-Einheit im Laptop angelötet oder eingesteckt ist?

Einfach mal nach Radeon HD 7500G gockeln ist jetzt zu einfach,oder?
Außerdem ist bei Schlepptöpfen die Grafik schon seit vielen vielen Monden Bestandteil des Boards.
(mit Pinabständen,wofür du ne Lupe brauchst)
Bei den Billigheimern ist sie inzwischen in die CPU integriert.
Tu das Ding in > ,du hast mit normalen Mitteln nicht die leiseste Chance.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1066688

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32532
Wohnort: Recklinghausen

Nicht nur bei Billigheimern und nicht inzwischen. Das wird schon seit gut 10 Jahren gemacht.
Auch diese Radeon sitzt mit in der CPU. https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-HD-7500G.74839.0.html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1066909

chilly_bang

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von chilly_bang


Zitat :
Radeon HD 7500G gockeln

mea maxima culpa und Asche aufs Haupt

Wird wohl aufs "in die Tonne klopfen" hinauslaufen.

Inzwischen hat einer angeboten, für 160 eu das zu reparieren (Chip kaufen + Arbeit). Ist mensch in der Lage so etwas qualitativ gut umzulöten? Ich meine, "irgendwie" umzulöten kann ich auch. Aber so, dass die Kiste nach paar Wochen nicht wieder den Geist aufgibt - Zweifel. Oder brauche ich keine Zweifel haben - mit einem guten Lötkolben und Vergrößerungsglas ist die Arbeit gut getan?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chilly_bang am 26 Mai 2020  1:45 ]

BID = 1066918

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32532
Wohnort: Recklinghausen

Mit einem "Lötkolben" ist da exakt nichts auszurichten.
Das ist ein BGA-Baustein. Auf der Unterseite befinden sich einige hundert kleiner Lotkügelchen als Anschlusspunkte.
Um das zu löten brauchst du spezielle Maschinen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1066920

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8064
Wohnort: Alpenrepublik

Dein Brateisen kannst Du vergessen.
Um eine GPU zu ersetzen benötigt man einen Reworkplatz.

zB.: *** click mich ***
Ich verwende ein älteres Gerät von: *** click mich ***

Weiter unten findest Du Videos dazu.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 26 Mai 2020 13:54 ]

BID = 1066936

silencer300

Moderator



Beiträge: 6537
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Für 160 Euro wird da wahrscheinlich nix herumgelötet, sondern das Mainboard komplett ersetzt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1066967

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 532
Wohnort: Ried


Zitat :
Meine Kristallkugel sagt - Grafik hinfällig.
Hat die Kristallkugel auch begründet, warum sie die Graka für den Übeltäter hält?

Wenn nicht, würde ich zu dem "die Geister befragen" zusätzlich noch eine zweite Fehlersuch-Methode vorschlagen. Ich bevorzuge da i.a. "Ene-menu-muh".

Ne, ohne Witz:
alles raus aus dem Laptop was keine Miete zahlt. HD, DVD-LW, etwaige Einschubkarten, Speicherkarten, usw. - alles raus. Alle Kabel wegstöpseln; und normalerweise (!) (unter Saft an ´nem Laptop rumschrauben kommt üblicherweise gar nicht gut) auch den Akku raus.

So ein Laptop braucht lediglich 3 Sachen zum funktionieren, alles andere ist unnötiges Luxus-Geraffel. Er braucht lediglich a) das Mainboard, b) eine CPU, und c) einen Speicherriegel (wobei dieses Gerätchen hier angeblich bereits einen Speicherriegel fest eingelötet hat).

CMOS löschen. Dann Saft hin, einschalten, und hören /sehen /fühlen /riechen ...

Geht die Betriebs-LED an? Läuft der Prozessorlüfter (zumindest kurz) an? Meckert das Bios irgendeinen POST-Code?

Wenn nein, hat irgendwas der 3 verbliebenen Teile einen Hau weg (oder der CPU-Lüfter ist in den Elektronikhimmel gegangen).
Wenn ja, ist irgendeines von den rausgebauten Luxusteilchen über den Jordan gegangen, und blockiert nun den Systemstart (oder auch ganz beliebt: Kontaktfehler ... 3x raus und wieder neu stecken und gut ist´s).


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152536672   Heute : 5254    Gestern : 12731    Online : 570        3.6.2020    14:35
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
4.0493619442