Brauche umschaltbaren, schnellen Stromregler >40V >20A

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Brauche umschaltbaren, schnellen Stromregler >40V >20A

    










BID = 1062468

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien
 

  


Der/die Shunt/s, wie auch der Transistor sind auf der negativen Seite. Die zu treibende Spule sitzt zwischen + und dem Transistor. Die beiden Zweige werden vor der Spule und natärlich hinter den Transistoren zusammengeführt.

Ich bin davon ausgegangen, dass ein Transistor einen grossen Innenwiderstand hat, wenn er nicht angesteuert wird. Falls dem nicht so ist, kann natürlich meine Überlegung nicht funktionieren.
Hat nun ein Transistor bei Nichtansteuerung einen grossen Widerstand?

Die Bauteile habe ich mittlerweile bestellt.

BID = 1062476

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Hat nun ein Transistor bei Nichtansteuerung einen grossen Widerstand?
Für die meisten Typen trifft das zu.
Ich habe allerdings den Rest des Threads nicht gelesen.








BID = 1062530

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Es ist ein 2N6044 Darligton NPN Transistor, wenn das hilft.
Ich melde mich, sobald ich die Bauteile habe und ich sie zusammengesteckt habe.

BID = 1062540

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11650
Wohnort: Cottbus


Zitat :
sie zusammengesteckt habe.
Ist hoffentlich nicht ernst gemeint (im Sinne von Steckbrett).

Hohe und steilflankige Ströme, dazu noch eine Induktive Last und diverse parasitäre Induktivitäten und Kapazitäten können schon mal ein Eigenleben entwicklen. Der Aufbau sollte entsprechend sorgfältig erfolgen.


Nach wie vor ein interessantes Thema. Bin auf die Resultate gespannt.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1062951

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Es funktioniert natürlich nicht. Abgesehen davon, dass ich mit dem Timer noch meine Mühe habe, zerlegt es mir die Transistoren.
1ms ging gut, als ich dann die Bestromungszeit auf 2 ms erhöhte, war Schluss. Die Darlingtons hatten zwischen E und C Durchgang. Bei 2 ms zieht der Magnet auch bei den nur niedrigen Strömen, welche ich drauf hatte, an, vermindert damit seinen Luftspalt und die Induktivität wird grösser.

Die Transistoren sollten eine Spannungsfestigkeit von 80 V haben, ich habe zwei Zenerdioden in Reihe à 33 V (5W).
Bauen diese die Spannungsspitzen nicht schnell genug ab?

Da die 2N6044 schlecht zu bekommen sind, was wären alternative Darlingtontransistoren? (Bei der Gelegenheit würde ich gleich 100 V Versionen nehmen.)

BID = 1062957

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 832
Wohnort: Mosbach

Hast Du das ganze mal Osziloskopiert?
Vielleicht ist die ansteuerflanke zu flach.Wenn die Induktivität auf Grund anderer Specs zu gering ist, musst Du mit steiler Schaltflanke kommen!
Dies muss der Regelkreis aber auch können, wenn der aber schwingt, geht die Performance flöten!

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1062960

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die Transistoren sollten eine Spannungsfestigkeit von 80 V haben, ich habe zwei Zenerdioden in Reihe à 33 V (5W).
Bauen diese die Spannungsspitzen nicht schnell genug ab?
Bitte nicht so viel Prosa, sondern deinen Schaltplan und Fotos vom Aufbau!

BID = 1062962

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 832
Wohnort: Mosbach

Hast Du das ganze mal Osziloskopiert?
Vielleicht ist die ansteuerflanke zu flach.Wenn die Induktivität auf Grund anderer Specs zu gering ist, musst Du mit steiler Schaltflanke kommen!
Dies muss der Regelkreis aber auch können, wenn der aber schwingt, geht die Performance flöten!

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1062966

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Anbei mal die Bilder. Es fehlen die beiden Tranistoren, welche direkt neben den Shunts waren und ie beiden LM (leerer Sockel).Ich hoffe man versteht den Schaltplan. Der Timer hatte zu der Zeit noch nicht richtig funktioniert und ich hatte deswegen nur einen LM/ Tranistor aktiv. Sprich ein LM ist aktiv solange der Trigger aktiv ist, geht damit nicht über den TLC555, der Zweite nur für theoretisch 500 µs. Aktuell mit einem 91k Widerstand sind es noch keine 400 µs. Vorerst lasse ich das auch so.

Diese Werte habe ich mit dem Oszi überprüft. Die Flanken für die LM Eingangssignale sind absolut rechteckik und sauber, so wie das Triggersignal auch.

Der Strom durch den Magneten war zuerst über einen 0.02 Widerstand definiert, da hatte ich rund 4A, dann habe ich auf 0.01 gewechselt, ergab dann ca. 8 A. (Offensichtlich brauche ich 0.005 Ohm).
Man hat schön gesehen, wie der Strom am Anfang schnell und dann immer flacher aufgebaut wurde. Bilder vom Oszi habe ich keine geschossen. Ich denke aber, die Stromaufbauzeit war im Bereich von 200 µs.







BID = 1062967

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Das letzte Bild fehlt noch.

Wie auch immer, wäre als Transistor auch der BDX33C geeignet? Ich habe keine anderen mehr, und die würde ich innert einem Tag erhalten.

Zener 51 V Dioden würde ich dann gleich noch mitbestellen.



BID = 1063039

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Ich denke, die Transistoren sind das Problem. Wenn ich mal Datenblätter anschaue, dann darf ein 10A 80V Transistor bei 50V in der Regel nur mit 0.5A belastet werden. Ich will aber das über 10-fache.

Da muss das Ding ja wohl kaputt gehen?

BID = 1063048

Ltof

Inventar



Beiträge: 8344
Wohnort: Hommingberg

Der Transistor "sieht" ja nicht beide Extremwerte zugleich. Das kann schon passen. Das Verrecken würde ich erst mal ungewollten Induktivitäten durch viel zu lange Signalwege zuschreiben.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1063073

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Und ob er beides auf einmal sieht! Solange der Strom den Wunschstrom von 5 oder noch mehr A nicht gesehen hat, kommen die vollen 48V drauf! Selbst danach kann der Spannungsabfall nur über den Transistor stattfinden!

BID = 1063077

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Ich muss mich korrigieren, das kommt missverständlich rüber.
Sobald die Spule geladen ist, also der Strom konstant auf sagen wir mal 5 A ist, verhält sie sich wie ein Widerstand, hier mit ca. 0.1 Ohm. Damit fällt über die Spule 0.5 V ab, über den Shunt definitionsgemäss 0.1 V, heisst also, dass über den Transistor mehr als 47 V bei 5 A abfällt.
Das muss diesen gemäss Spez. grillen!

Das LM und damit Basis vom Tranistor auf einer anderen Spannung als der Kollektor liegt, sollte ja kein Einfluss haben, die Massen sind zusammengeschlossen, richtig?

BID = 1063192

Höbber

Gelegenheitsposter



Beiträge: 87
Wohnort: Mostindien

Läuft, auch wenn noch etwas viel Strom unterwegs ist:




Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154007415   Heute : 11157    Gestern : 13537    Online : 220        18.9.2020    19:46
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.323706150055