Alesis Multimix 16 USB/FX

Reparaturtipps zum Fehler: brummt

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 7 2024  22:37:42      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Sonstige Alesis Multimix 16 USB/FX --- brummt

Problem gelöst    







BID = 1056307

cornikorn

Gesprächig



Beiträge: 135
Wohnort: Hamburg
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : brummt
Hersteller : Alesis
Gerätetyp : Multimix 16 USB/FX
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

der Mixer hat ein leises Netzbrummen, welches im Main-Out und auch im, Kopfhörer
wahrzunehmen ist. Es ist auch Lautstärke abhängig. Zudem leuchtet die Clip-LED der Effekteinheit permanent. Im Netzteil werden zur Betriebsspannungsversorgung der Operationsverstärker über 2 LM79XX -15V und +15V gewonnen. Wenn ich den Stecker zum Mainboard abziehe, das Netzteil also nicht belastet wird, stimmen die Spannungen. Bei Belastung steigt der Wechselspannungsanteil auf 6Vss bzw. 8Vss.
Das erscheint mir wesentlich zu hoch. Wie kann ich ermitteln, ob der Fehler im Netzteil oder auf dem Board zu suchen ist? Macht es Sinn den Ausgang des NT mit einer ohmschen Last z.B. 30 Ohm zu Belasten und dann zu sehen was mit den Spannungen passiert? Die Spannungsregler werden normal warm/heiß.

Viele Grüße
cornikorn

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1056322

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Der Wechselspannungsanteil ist viel zu hoch, da würde ich mir als erstes die Siebung im Netzteil vornehmen. Die wird fast nicht mehr vorhanden sein.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1056475

cornikorn

Gesprächig



Beiträge: 135
Wohnort: Hamburg

@Mr.ED

Vielen Dank für Deinen Beitrag. Das Problem ist gelöst. Ich habe das Netzteil abgeklemmt und mit Lastwiderständen betrieben. Die Brummspannung war immer noch vorhanden. Es gibt Eingangsseitig für + und - jeweils lediglich einen Ladekondensator von 2200 µF. Die habe ich gewechselt und der Mixer läuft wieder einwandfrei. Was mich etwas verwundert ist die Tatsache, dass anscheinend beide Elkos defekt waren, denn beide Betriebsspannungen waren "verbrummt".

Viele Grüße
cornikorn

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1056480

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13350
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :

Was mich etwas verwundert ist die Tatsache, dass anscheinend beide Elkos defekt waren,

Und wieso wundert dich das?
Die sind doch auch gleich alt,und wohnten unter gleichen thermischen Verhältnissen...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1056483

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Da beide Elkos aus der gleichen Charge stammen und unter gleichen Bedingungen betrieben wurden, ist das nicht verwunderlich.
Es gibt schonmal schlechte Produktionen oder es wurde generell billige Ware verbaut.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181688325   Heute : 4475    Gestern : 4771    Online : 525        19.7.2024    22:37
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0643820762634