Messgerät für Batteriebank 48V um Einzelspannungen zu ermitteln

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Autor
Messgerät für Batteriebank 48V um Einzelspannungen zu ermitteln
Suche nach: messgerät (3895)

    










BID = 1047500

Ellis

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hi
Ich würde mir gerne ein Messgerät Bauen um bei einer Batteriebank
für meinen Photovoltaik Speicher mit 24x 2V OPCV Akkus die in Reihe geschaltet sind die einzelnen Spannungen dauerhaft zu ermitteln. dazu habe ich mir 24 einzelne kleine Volt anzeigen bestellt, habe aber nun das problem das sie 4V zur Funktion brauchen. der Messbereich liegt bei 0-10V.

Die Spannungsanzeigen verfügen aber leider nicht über eine getrennte Masse, haben also nur 3 Adern, + - und Messleitung. Wenn ich nun alle Massen von den OPZV Akkus teile und jede einzeln an eine Messleitung
anschließe, müsste ich laut meinem langsam in die Jahre gekommenen wissen als Elektriker eigentlich einen Kurzschluss haben, bin mir da aber nicht sicher, was ich mit Dioden verhindern wollte, was auch zwingend verhindert werden muss, die haben nen Kurzschlussstrom von 2400A. nun ist meine frage, das wie und welche Dioden den geringsten
Spannungsabfall haben, da die anzeige schon halbwegs genau sein sollte,
geht halt darum festzustellen ob im Verbund ein Akku schlecht wird und ausgetauscht werden sollte. Ich komme nicht so leicht an die pole ran um sie mit nem Multimeter von zeit zu zeit zu messen, die stehen unter eine Arbeitsplatte auf einem Rollbrett und wiegen um die 600KG,das bewegt man nicht mal so einfach

Alle Massen und Messleitungen wollte ich über Feinsicherungen absichern.
das ganze muss sicher werden, wollte mein Haus nicht abrennen^^
Ist das möglich oder hab ich nen Gedankenfehler?

Die Batteriebank besteht wiegesagt aus 24 OPVZ 2 Volt 300Ah Zellen, welche 3 Sunny Island versorgen und übernehmen auch das ersatz Netz bei Stromausfall und versorgen dann auch meine beiden Sunny Tripower.
Die Anlage ist von mir nach VDE errichtet, da ich von Fach bin aber halt kein Elektroniker, ich kann nur Grobmotoriker Strom ^^

Die Spannungsversorgung der Volt Anzeigen soll über ein separates 5V Netzgerät erfolgen

Spannungsanzeige
https://www.ebay.de/itm/DC-0-9-999V.....l2649


Falls sowas hier schon realisiert wurde, bitte ich zu entschuldigen das ich nicht gesucht habe, aber mir ist kein passendes Schlüsselwort eingefallen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ellis am  4 Jan 2019 23:11 ]

BID = 1047501

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: Liessow b SN

 

  

Da hast Du die falschen Messgeräte gekauft.
Voltmeter mit 4 Anschlüssen sind hier das richtige.
Da kannst Du die Stromversorgung, meist 9 V, alle parallel an ein Steckernetzteil legen.
Oder einfach analoge Drehspulwerke nehmen. Da gibt es dann keine Probleme und eine Spannungsversorgung wird nicht benötigt.

_________________
mfg
Rasender Roland








BID = 1047503

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 977


Zitat :

Voltmeter mit 4 Anschlüssen sind hier das richtige.
Da kannst Du die Stromversorgung, meist 9 V, alle parallel an ein Steckernetzteil legen.


(J)Nein. Es mag Ausnahmen geben, aber meist darf die Messspannung nur innerhalb gewisser Grenzen innerhalb der Versorgung liegen, so dass man effektiv galvanisch getrennte Versorgungen braucht...sonst...2400A...


Was gehen würde ist "stapeln":
Gnd Modul1 an Minus Zelle 1
Messspannung M1 an plus Z1 (= minus Z2)
Versorgung M1 an plus Z3
Gnd M2 an minus Z2
Messspannung M2 an plus Z2
versorgung M2 an plus Z4
Usw

D.h. die "höheren" Zellen versorgen das tiefere Modul, in dem Fall hast du etwa 6V Versorgung.
Nur fur die obersten zwei Module brauchst du dann noch eine extra Versorgung, indem du per Netzteil noch mal 5V oben drauf stapelst.
Nachteil ist, dass die Zellen permanent von den Modulen entladen werden. Due einfachen 3Pin Module kommen aber mit 10mA (IIRC), was verkraftbar sein sollte. Ob jetzt alle Zellen gleichmäßig belastet werden, darüber denke ich nach Mitternacht nicht nach.

_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1047504

Ellis

Gerade angekommen


Beiträge: 3

ich danke schon mal für eure antworten, muss mich noch mal umgucken, ob ich 4 pin finde in kleiner Baugröße, oder ob ich das mal vom 2. post im versuch mit kleinen Batterien versuche,

BID = 1047506

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11408
Wohnort: Cottbus

Denkst du, dass es praktikabel ist, 24 kleine Digitalanzeigen mit 3 Nachkommastellen für so eine Anwendung zu wählen?
Da stehst du doch vor einem riesigen Zahlenwald (aus recht kleinen Ziffern)


Ein analoges Voltmeter (wie schon vorgeschlagen wurde) lässt sich mit dem Auge "überfliegen", um Ausreißer zu erkennen. Du könntest sogar noch die Skala mit dem sprichwörtlichen grünen Bereich versehen, sodass das Ablesen noch einfacher wird.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  5 Jan 2019  8:50 ]

BID = 1047507

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: Liessow b SN

@Harald73
Ich habe mal Deinen Plan versucht aufzuzeichnen.
aber irgendwie haut das nicht so hin.
"Messspannung M1 an plus Z1 (= minus Z2)" ???

@Ellis
Analogvoltmeter sind ja nicht so preiswert wie digitale.
Ich würde gängige Analogvoltmeter nehmen. 3 V Messwerkefür jede Zelle ist ja nicht so gängig.
Dann eher ein 10 V Messwerk nehmen und jeweils 3 Zellen gleichzeitig überwachen. Weicht die Spannung hier von den anderen Messwerken ab kann man dann genauer messen welche der drei Zellen es ist.
Und Du kommst mit 8 Messwerken aus.
Skalen noch schön bunt beschriften, fertig.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1047508

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 977

So.

Habe ich doch beschrieben, oder?




_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1047509

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1390
Wohnort: Salzburg

Oder du lässt die Messgeräte ganz weg und legst einfach die einzelnen Zellen jeweils auf eine Prüfbuchse.

Im Normalbetrieb nimmst du 2 Messgeräte die jeweils eine Hälfte der Batterie anzeigen (30V) im Idealfall ein Doppelvoltmeter.

Wenn alle Zellen OK sind, müssen auch beide Spannungen genau gleich sein.

Bei Unsymetrie kannst du nun ganz einfach mit dem Multimeter jede einzelne Zelle durchmessen.

BID = 1047510

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 977

Oder: jeweils 6 oder 8 Zellen (7 oder 9 Leitungen) auf einen Balancer-Stecker führen und je einen 6/8S-LiPo-Tester einstecken. Gibt verschiedenste, mit etwas Glück findest du einen, bei dem man Über/Unterspannungsschwellen auf PB-Niveau einstellen kann.


(Traue mich nicht, den obigen Beitrag mit Bild vom Handy aus zu editieren, darum neue Antwort)

_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1047511

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16757
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

So würde ich das machen.
Die Z-diode + der Vorwiderstand + die Diode entkoppeln die Versorgung vom Messwerk.
Das Messwerk wird mit 4,7V versorgt und der Elko stabilisiert diese Spannung evl noch zum Elko 1nF parallel.
Beim letztem Messwerk benötigst du zusätzlich noch eine Spannungserhöhung um mindestens 7 V !





_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Edit und wenn du auf Nummer Sicher gehen willst fügst du in jede Leitung vom Akku zum Messwerk noch eine 200mA Sicherung ein.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  5 Jan 2019 11:11 ]

BID = 1047512

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11408
Wohnort: Cottbus


Offtopic :

Zitat :
Analogvoltmeter sind ja nicht so preiswert wie digitale.
24 OPvZ Zellen zu je 300Ah haben doch bestimmt um die 10k€ gekostet...



BID = 1047530

Ellis

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
Offroad GTI hat am  5 Jan 2019 11:22 geschrieben :


Offtopic :

Zitat :
Analogvoltmeter sind ja nicht so preiswert wie digitale.
24 OPvZ Zellen zu je 300Ah haben doch bestimmt um die 10k€ gekostet...





ne so schlimm nicht, Hoppecke kann ich mir nicht leisten die kosten 100 euro pro stück.
Ist china ware von Sunstone Power, haben aber Zertifikate (ob die echt sind hab ich keine Ahnung) laufen aber nu seit 2 Jahren perfekt und da der Herr wo ich sie gekauft habe nicht zählen kann, hat er mir 25 geschickt, also steht nu eine rum. Hab ihm aber natürlich angeboten den Rücktransport zu organisieren, hat sich aber nicht mehr gemeldet.
Muss die unbedingt mal laden, was aber auch ein ziemliches problem ist, das lade gerät was ich habe müsste die wohl fast 50h laden bei glaube max 6A was das kann, aber das Schaltet nach 3h immer ab^^

die Kleinen Messwerke waren wohl eher ein Fehlkauf, hab ich geahnt ist nicht wild, brauch se ja nu nicht im Wald vergraben, gibt ja ebay^^
vielen dank für eure Ideen werde wohl das mit dem analog umsetzen, oder mir galvanisch getrennte 4 adrige Messwerke besorgen.

Bei den kleinen Anzeigen, dachte ich mir das halt für jede Zelle so aufzubauen wie sie auch stehen, so das man direkt sieht welche Zelle es ist.

BID = 1047546

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: Liessow b SN

Mein Vorschlag bezog sich darauf wie ich es machen würde.
Wobei ich immer die Kosten und die Sinnhaftigkeit im Hinterkopf habe.
Sind die Kosten nicht entscheident und ich möchte jede Zelle einzeln im Blick haben wäre dies z.B. meine Wahl. So kann man schnell jede Zelle im Blick haben ohne grossen Schaltungsaufwand. Mit entsprechendem Rv bei jedem Messwerk legst Du selber fest wo der grüne Bereich ist.
Die Grenze zwischen gelben und grünem Bereich würde ich dann bei 2 V festlegen.
Das wären dann 24 mal 9,1 kOhm und ein 1 kOhm Trimmer zum genauen abgleichen.
Mit gut 200€ ist man dann dabei.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1047582

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 397
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

die haben zwar den Zeiger in der Mitte aber ich könnte dir genug davon anbieten, die sind nos, originalverpackt. 50µA, also mit einem Trimmerchen für jeden Zweck einstellbar. Einbauloch 37mm, Frontplatte 44x44

lG Martin




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  6 Jan 2019 13:24 ]

BID = 1047583

prinz.

Inventar

Beiträge: 7729
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Gibt auch Meßgeräte die holen sich die Spannung vom Prüfling
wollte sowas selbt wenn Ich denn mal dazu komme ins Auto einbauen


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148477371   Heute : 5642    Gestern : 14044    Online : 480        19.9.2019    13:38
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.313630104065