Maxtor 6L200S0

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Maxtor 6L200S0

    










BID = 1041908

Lamune

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Guten tag,

Ich suche eure Hilfe heute an meiner Festplatte ist ein bauteil kaputt gegangen. (siehe Bild)

Musste dann ein wenig google um ein Bild zu bekommen wo die bezeichnung zu erkennen war. auf dem Bauteil steht AF 6.3A oder AF 63A da ich das nicht richtig erkennen kann ;(. Wenn ich die bezeichnung in Google eingebe bekomm ich leider nichts was mir weiter helfen könnte. Jetzt seit ihr mal gefragt ob ihr mir helfen könnt.

MFG Kevin









BID = 1041910

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31144
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Mach mal ein scharfes Bild von dem Teil, das Foto ist unbrauchbar.

Das zweite Bild war aus dem Netz geklaut und ist daher aus urheberrechtlichen Gründen entfernt worden. Bitte keine weiteren fremden Bilder hochladen, das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  








BID = 1041914

Lamune

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Leider kann ich nicht Beitrag editieren um das Bild auszutauschen.

Ja 2 Bild wollte ich nur Zeigen was es mal war, da das Teil durchgebrannt leider ist war keine absicht.



BID = 1041918

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Sieht nach einer Diode aus. Evtl war das einen TVS, wie sie als Schutz gegen Überspannung und Falschpolung verwendet werden.
Das bringt mich zu der Vermutung, dass das Teil nicht von selbst kaputt gegangen ist, sondern jenmand kräftig nachgeholfen hat.

BID = 1041926

Lamune

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Kann ich das dann zum ausprobieren ob die Platte noch ghet mit einem Kabel überbrücken ? Hab leider so keine ahnung ob das geht sry für die fragen.

BID = 1041927

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13412
Wohnort: 37081 Göttingen

Einfach überbrücken geht nicht! Vielleicht liegt bei Dir aber eine Diode 1N4007 rum; die könntest du mal probehalber einlöten (abr in der richtigen Richtung! Neben der def. Diode ist das Schaltzeichen ja zu sehen.)

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

BID = 1041934

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31144
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die Diode auf dem Bild ist schonmal eine völlig andere als die von dem geklauten Bild heute morgen. https://www.hdd-parts.com/10061801.html
Es ist eindeutig das ST-Logo zu erkennen.
Leider ist auch auf dem 2. Foto nicht viel mehr zu erkennen. Fotografier evtl. durch eine Lupe, falls das anders nicht gut zu fotografieren ist.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1041935

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Kann ich das dann zum ausprobieren ob die Platte noch ghet mit einem Kabel überbrücken ?
Das ist eine ganz dumme Idee!

Als erstes verrätst du uns mal bitte, was du angestellt hast, damit es so gequalmt hat.
Dann zeigst du mal ein Bild von der ganzen Platine, damit wir erkennen, wo in der Schaltung diese Diode angeordnet ist.
Dann sehen wir weiter.



Zitat :
Vielleicht liegt bei Dir aber eine Diode 1N4007 rum; die könntest du mal probehalber einlöten
Würde ich nicht machen. Erstens ist der ursprüngliche Fehler noch nicht beseitigt, und zweitens ist die Funktion der Diode nicht identifiziert.
Das könnte auch eine sehr schnelle Schottky-Diode sein. Eine 1N400x würde da wohl sofort abbrennen und evtl. den Schaden noch vergrössern.


BID = 1041938

Lamune

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
Mr.Ed hat am 11 Aug 2018 22:12 geschrieben :

Die Diode auf dem Bild ist schonmal eine völlig andere als die von dem geklauten Bild heute morgen. https://www.hdd-parts.com/10061801.html
Es ist eindeutig das ST-Logo zu erkennen.
Leider ist auch auf dem 2. Foto nicht viel mehr zu erkennen. Fotografier evtl. durch eine Lupe, falls das anders nicht gut zu fotografieren ist.


Leider geht es nicht besser da das Bauteil verbrannt ausieht.


Zitat :
Als erstes verrätst du uns mal bitte, was du angestellt hast, damit es so gequalmt hat.
Dann zeigst du mal ein Bild von der ganzen Platine, damit wir erkennen, wo in der Schaltung diese Diode angeordnet ist.
Dann sehen wir weiter.


Die Festplatte läuft 24/7 in einem Externen Gehäuse. Hatte Heute Strom ausfall von meinen Staubsauger und als ich Sicherung wieder rein gemacht hatte, fing sie nach so 5 Minuten an zu Rauchen hab sie vom Strom genommen
und ausgebaut.

Hab jetzt 2 Neue Bilder gemacht und auf einen Bildhoster hochgeladen da
ich nicht so bewandert bin wie ich die Bilder auf 300KB bekommen kann.

https://picload.org/view/dloplgdl/20180811_231311.jpg.html

https://picload.org/view/dloplgdi/20180811_230827.jpg.html


BID = 1041944

J_B

Gesprächig



Beiträge: 189
Wohnort: Karlsruhe

Hier der entscheidende Ausschnit...




BID = 1041951

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Hatte Heute Strom ausfall von meinen Staubsauger und als ich Sicherung wieder rein gemacht hatte, fing sie nach so 5 Minuten an zu Rauchen
Dann sieht es nach einem Überspannungsschaden durch einen Defekt im Netzteil aus!

1) Hast du eine Niederspannungsversicherung evtl. in der Hausratversicherung enthalten) ?
Dann solltest du versuchen den Schaden dort geltend zu machen.

2) Hast du ein Meßgerät (Digitalmultimeter) zur Hand und kannst damit umgehen?

3) Kannst du löten, und falls ja:
Kannst du solche SMD-Bauteile Aus- und Wiedereinlöten, hast du das schonmal gemacht?

Falls 2) und/oder 3) nicht zutreffen, musst du dir fremde Hilfe ins Boot holen.

Auf jeden Fall solltest du das/die Netzteil(e), welches wahrscheinlich die Überspannung geliefert hat (das muß nicht das 230V-Netzteil sein, sondern es kann auch ein Spannungswandler mit 12V Eingangsspannung im externen Gehäuse sein) einstweilen nicht mehr benutzen.


BID = 1041954

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Mr.Ed hat am 11 Aug 2018 22:12 geschrieben :

Die Diode auf dem Bild ist schonmal eine völlig andere als die von dem geklauten Bild heute morgen. https://www.hdd-parts.com/10061801.html
Es ist eindeutig das ST-Logo zu erkennen.
...

"AF" auf der GenSemi-Diode passt aber. Könnte eine SMAJ6.0 sein, die wegen Überspannung der +5V Versorgung hoch gegangen ist.
Muss man aber nach dem Entfernen verifizieren, ob die Pads mit +5V und GND verbunden sind.


BID = 1042548

Lamune

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Guten tag,

Ich endschuldige mich für die Verspätet Antwort da ich Krank war.

1. Nein das hab ich nicht. Es geht auch nur darum ob es klappt oder nicht sie zu retten.

2. Ja ich hab eins für 20 Euro ein wenig kann damit umgehen ja.

3. Ja ich hab eine Lötstadion Löte ja ab und an auch mal was.

Also ich hab mal vor dem kaputten und nach dem Kaputten Baustein gemessen,
das ist eine Masse Leiterbahn. Wenn das helfen jetzt sollte. Hab leider von sowas keine ahnung.

MFG Kevin

BID = 1042558

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7560
Wohnort: Alpenrepublik

Ich hatte vor kurzem eine HDD mit gleichen Fehlerbild hier. Der Anwender hatte versehentlich ein 19V Laptopnetzteil anstelle des 12V HDD Netzteils angeschlossen. Dabei hat es die TVS Diode die die Schutzfunktion übernimmt zerlegt.
Ich würde die Diode ausbauen und die verbliebenen Lötpads mit dem Ohmmeter auf Kurzschluß testen. Wenn OK, dann mit einem externen USB auf IDE Adapter ** Klick mich ** die Daten sichern.
Mit der Software "crystaldiskinfo" kannst Du entscheiden ob Du die HDD weiterverwenden willst nachdem die TVS Diode ersetzt wurde.
Zwar kann man die Diode, die als Schutz vorgesehen ist, auch weglassen doch mit dem Risiko im Fehlerfall den Rest der Elektronik zu grillen.


Wichtig:
Das eingesetzte Netzteil sollte dahingehend dringend überprüft werden ob hier auch die richtige Spannung sauber (unter Belastung; zB. eine 12V/5W Kfz-Glühlampe) anliegt. Wenn das nicht möglich ist, lieber ein neues Netzteil verwenden.





_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1042580

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Also ich hab mal vor dem kaputten und nach dem Kaputten Baustein gemessen,
das ist eine Masse Leiterbahn. Wenn das helfen jetzt sollte.
Das hilft nur wenig. Die defekte Diode macht einen Kurzschluß, und welche Potentiale sie miteinander verbindet, kann man erst messen, nachdem man sie entfernt hat.

Ich tippe aber darauf, dass nun ein Kurzschluß von +5V nach GND vorhanden ist.
Das kannst du am einfachsten am Laufwerkstecker prüfen, und dieser Kurzschluß muß verschwinden, wenn du die defekte Diode entfernst.

Ob weitergehende Schäden vorhanden sind, kann man noch nicht sagen, aber du solltest die Warnung von Nabruxa beherzigen und kontrollieren, ob das im Gehäuse der externden HD enthaltene Netzteil die korrekten Spannungen von +12 und +5V liefert, bevor du das Laufwerk dort wieder anschliesst.

Alternativ verwendest du dieses Netzteil nicht mehr, sondern baust das reparierte Laufwerk zur Datenrettung in einen Desktop Computer ein.
Meist sind da noch freie Anschlüsse und oft auch die Verbindungskabel für ein weiteres Laufwerk vorhanden.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 37 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143352596   Heute : 689    Gestern : 14478    Online : 263        24.10.2018    4:02
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.373439073563