Temperaturdifferenzregler mit 2 unterschiedlichen Temperaturen an den Fühlern

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Autor
Temperaturdifferenzregler mit 2 unterschiedlichen Temperaturen an den Fühlern

    










BID = 1040539

steffen200

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 16321
 

  


Hallo miteinander,

ich bin neu hier im Forum.
Ich höre auf den Namen Steffen bin 38 Jahre und komme aus Rüdnitz bei Bernau bei Berlin.

Mein Problem ist wie folgt.

Ich habe mir einen Temperaturdifferenzregler gekauft um eine selbstgebaute Poolheizung zu schalten.
Das einschalten bei 5 Grad unterschied der Wassertemperatur funktioniert ganz gut.
Nur mit dem Abschalten der Pumpe gibt es Probleme.
Ich habe zum testen beide Fühler des Gerätes in ein Glas mit Wasser gesteckt um zu sehen wie groß der Temperaturunterschied zwischen den Fühlern ist.
Es sind 4 Grad.
Aus diesem Grund schaltet der Temperaturdifferenzregler die Pumpe nicht ab, weil er nie die selbe Temperatur an beiden Fühlern zur gleichen Zeit hat.
Nun kam mir die Idee, einen Widerstand zwischen den einen Fühler zu löten.
Wenn möglich einen einstellbaren.
Ich bin beim Thema Elektronik nicht auf den Kopf gefallen doch
habe ich vom Thema Widerstand und Größen keine Ahnung.
Ich habe auch schon die Kabellänge des Fühlers um ca. 1,5 - 2 Meter verlängert in der Hoffnung, dass sich etwas ändert, aber es war leider nur 1 Grad und auch nicht die optimale Lösung.

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.

Mit freundlichem Gruß

Steffen

BID = 1040544

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16534
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Evl solltest du mal einen Link zu Deinem Differenztemperaturregler setzen. Es gibt davon ja nicht nur einen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

 

  








BID = 1040550

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Aus diesem Grund schaltet der Temperaturdifferenzregler die Pumpe nicht ab, weil er nie die selbe Temperatur an beiden Fühlern zur gleichen Zeit hat.
Der soll ja auch die Heizung schalten. Was hat er mit der Pumpe zu tun?


Zitat :
Nun kam mir die Idee, einen Widerstand zwischen den einen Fühler zu löten.
Begründung?


BID = 1040554

steffen200

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 16321

Der soll ja auch die Heizung schalten. Was hat er mit der Pumpe zu tun?

Die Heizung ist eine Schleife aus PE Rohr 16mm im Durchmesser und ca. 400 Meter lang.
Diese ist auf dem Pavillondach.
Die Pumpe fördert das Wasser aus dem Pool durch das PE Rohr.

Begründung?

Mit dem Widerstand möchte ich die ca. 4 Grad Unterschied ausgleichen damit beide Fühler im nicht eingebauten Zustand den selben Wert haben.

So das im eingebauten Zustand wenn die Pumpe das warme Wasser aus dem PE Rohr gefördert hat und Fühler 1 ( am Anfang der Schleife )die selbe Temperatur wie Fühler 2 ( fast am Ende der Schleife ) hat der Temperaturdifferenzregler abschaltet.

Hier der Link.

BID = 1040555

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich habe zum testen beide Fühler des Gerätes in ein Glas mit Wasser gesteckt um zu sehen wie groß der Temperaturunterschied zwischen den Fühlern ist.
Es sind 4 Grad.
Was passiert dann?
Bei höherer Differenz? Bei geringerer Differenz?

Ausserdem solltest du daran denken, dass die Fühler wegen der Subtraktion der Temperaturen nicht gleichberechtigt sind. T1-T2 ist etwas anderes als T2-T1!
Da findet ein Vorzeichenwechsel statt, und wenn du das falsch anklemmst, wird aus deiner Poolheizung eine Poolkühlung.

Am besten nimmst du dir mal ein Ohmmeter, steckst beide Fühler gleichzeitig und zusammen mit einem Thermometer in einen Topf voll kaltem Wasser und notierst dir die gemessenen Widerstandswerte.
Dann erwärmst du das Wasser auf der Herdplatte laaaangsam unter Rühren und notierst dir weitere Widerstandswerte bei anderen Temperaturen im interessierenden Bereich.
Auf diese Weise kann man die Fühler (die im Idealfall vermutlich gleich sind) richtig anklemmen und und ggfs. auch Exemplarstreuungen kompensieren.

BID = 1040561

steffen200

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 16321

Ich kann die Fühler nicht falsch anschließen, da sie fest am Gerät gelötet sind.
Ich möchte doch nur wissen mit welchem Widerstand ich die Werte verändern kann.

BID = 1040569

Ltof

Inventar



Beiträge: 7997
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
steffen200 hat am  7 Jul 2018 08:04 geschrieben :

Ich kann die Fühler nicht falsch anschließen, da sie fest am Gerät gelötet sind.

Perl meinte, dass sie vertauscht sein könnten.

Zitat :

Ich möchte doch nur wissen mit welchem Widerstand ich die Werte verändern kann.

Es gibt ja auch nur einen Temperaturfühler mit einer Kennlinie.

Nein, so geht das nicht. Es wird nur noch schlimmer.

Der Regler ist frei auf beliebiges Verhalten parametrierbar. Einfach nur RTFM, verstehen und machen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1040572

steffen200

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: 16321

So,habe einfach einen Widerstand von einer LED zwischen gelötet, nun haben beide Fühler in der selben warmen oder kalten Umgebung immer die gleiche Temperatur.
Was soll daran nun so schwer sein ?

Wie ich das Gerät einbaue und in Betrieb nehme weiß ich selber, dass war auch nicht meine Frage.
Das Problem waren die unterschiedlichen Temperaturen in der selben Umgebung.



BID = 1040590

Ltof

Inventar



Beiträge: 7997
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
steffen200 hat am  7 Jul 2018 13:17 geschrieben :

... nun haben beide Fühler in der selben warmen oder kalten Umgebung immer die gleiche Temperatur. ...

Das hatten sie vorher auch schon. Was Du meinst, ist der angezeigte Messwert.

Zitat :

Was soll daran nun so schwer sein ?

Deine Erklärungen und dass der Temperaturfühler unbekannt ist. Du hattest einfach nur Glück.

Ich denke immer noch, dass der Offset kalibrierbar ist. Und wenn nicht: reklamieren den Mist.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am  8 Jul 2018 10:27 ]

BID = 1040786

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2894
Wohnort: Schwobaländle

Hi

Die Pumpe abzuschalten wenn die Differenz 0 ist ist zu spät. Dann förderst Du möglicherweise schon wieder Wärme aus dem Pool aufs Dach.
Ist die Differenz zu gering kommt auch nahezu nichts im Pool an.
Die Fühler können einfache Widerstandsfühler sein deren "gemessene" Größe durch einen vorgeschalteten Widerstand verändert werden können. Genausogut können es aber auch Halbleiter sein wo das weniger funktioniert.
Frage doch bei Verkäufer an was für Sensoren verbaut sind. Wahrscheinlich lässt sich die Hysterese wesentlich einfacher an der Platine verändern...

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

BID = 1040802

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1229
Wohnort: Liessow b SN

Was hast Du denn für eine Hysterese am Regler eingestellt?
Laut Deinem Test mit dem Wasserglas haben beide Fühler schon eine Abweichung von 4 Grad. Dann macht eine eingestellte Hysterese von 2 Grad z.B wenig Sinn.
Den Fehler der beiden Fühler muss man eben bei der Einstellung der Parameter am Regler berücksichtigen.
Und dann ist alles ok.

_________________
mfg
Rasender Roland


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142021618   Heute : 80    Gestern : 11913    Online : 64        21.7.2018    0:16
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.28982591629