BENQ MX812ST

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: projiziert nur an Decke

Im Unterforum Alle anderen Reparaturprobleme - Beschreibung: Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen Reparaturprobleme        Alle anderen Reparaturprobleme : Telekom, Funkgeräte und alle anderen Geräte

Autor
Sonstige BENQ MX812ST --- projiziert nur an Decke
Suche nach BENQ

Problem gelöst    










BID = 1039120

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2278
Wohnort: Lindau/Bodensee
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Beamer projiziert nur an Decke
Hersteller : BENQ
Gerätetyp : MX812ST
Chassis : 9H.J3M77.14X
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702)
______________________

Der Beamer aus einem Hotelbetrieb bekam vor ca 6 Wochen eine neue Lampe und funktionierte damit auch.
Vor ca 2 Wochen wurde das Gerät(Bj 10/2012) von der Veranstaltungsabteilung ausgemustert, da während des Betriebes Quietschgeräusche und sporadisches abschalten auftraten (mind. 1 Lüfter defekt und Elektronik schaltet wegen Detektierung zu geringer Drehzahl ab).
Bei einer kurzen Überprüfung/Funktionsprobe bei uns in der Haustechnik ergab sich zusätzlich der Effekt, daß das Bild nur im ca 45° Winkel an die Decke projiziert wird.
Dies muß dann wohl der Hausdiener verzapft haben, der uns den Beamer in die Werkstatt brachte.

Alle Einstellungen funktionieren, man kann das Bild ganz normal ziehen/entzerren/diverse Bildmodi aufrufen usw. - nur daß es an der Decke bleibt.
Es gibt keinen Menüpunkt, der das verhalten abstellen könnte.
Auch ein Reset auf Werkszustand hat nichts bewirkt.

Für mich ist eine Linse oder ein Spiegel verrutscht - jedoch bleibt bei leichtem schütteln das Bild stabil und wackelt nicht. Auch klappert nichts, oder klingt sonstwie locker.

Bevor ich die Kiste auseinandernehme und ohne techn. Unterlagen grad bei der Optik noch mehr durcheinander bringe...=>

Gibt es ein "freies" Servicemanual mit Explosionszeichnungen der Optiken (ich habe für genau das Gerät nur einen kostenpflichtigen Download oder Mehrfachverlinkungen auf mir nicht seriös erscheinende Seiten gefunden), oder hat jemand evtl den entscheideneden Tip zur Reparatur. Eine Websuche nach dem Fehler brachte kein Ergebnis.

ciao Maris



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rhodosmaris am  2 Jun 2018 11:29 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1039124

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das ist ein Kurzdistanzbeamer, darauf ausgelegt aus kurzer Distanz ein großes Bild an die Wand zu werfen und dabei unterhalb der Projektionsfläche zu stehen oder oberhalb zu hängen.
Aus nur 1,20m Abstand erreichst du damit bereits ein 2m breites Bild.
Dieser starke Offset ist dabei also gewollt, eine Einstellmöglichkeit (Lens Shift) gibt es nicht.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1039137

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2278
Wohnort: Lindau/Bodensee

Oje, eine Fehler suchen wollen, wo gar keiner ist.

Mr.Ed du hast recht. In der Werkstatt der Firma war die nächste Wand ca 5m entfernt und da ist das Bild gar nicht angekommen, sondern ist an der Decke gelandet.
Jetzt steht der Beamer grad auf dem Wohnzimmertisch und macht ein wunderschönes Bild an die Wand.

Ich danke dir, daß ich das Gerät nicht "kaputt reparieren" musste.
Jetzt muß ich nur noch den defekten Lüfter tauschen (sind 3 oder 4 verschiedene drin) und dann kann die WM kommen.

Ja, der Beamer muß wirklich nah an der Leinwand und auch sehr niedrig stehen.
Gerät auf Stuhl mit Linsenmitte in 55cm Höhe und Abstand zur Wand 1,40m.
Bild ist dabei 2,20m x 1,63m und die Oberkante des Bildes kratzt schon an der Zimmerdecke in 2,50m Höhe.

ciao Maris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1039143

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die sind für kleinere Besprechungsräume gedacht, die gibt es sogar noch extremer, zur Wandmontage direkt über der Leinwand.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1039160

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 958
Wohnort: Nordkreis Celle

Hast du für solche Wandmontagebeamer Erfahrungen und eine Empfehlung aus eurem Einsatz?
Könnte für manche meiner Kunden eine interessante Option sein. Momentan hängen die Beamer eben über dem Dozenten an der Decke, geht aber nicht immer wegen Raumhöhe.
Wie ist denn da das Bild, die Optik muss ja schon ziemlich am Strahlengang rumbiegen?

Wobei aktuell der Trend bei meinen Marktbegleitern ja für kleinere, brauchbar verdunkelbare Räume eher zu großen Fernsehern geht (Lüfterlärm entfällt) und man denen nur beibringen muss, das HDMI-Signal nicht kaputtzuspielen zu "optimieren".



_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1039171

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31277
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ja nach Modell ist die vordere Linse des Objektivs eher ein dicker Glasblock.
Wir haben einen von Epson in einem kleinen Besprechungszimmer im Einsatz, als Leinwand fungiert ein Smartboard.
Eine absolut plane Projektionsfläche ist wichtig. Ein Kunde wollte dafür eine gespachtelte und passend gestrichene Wand nutzen. Letztendlich ist dann eine Platte auf die Wand geschraubt worden, 100% plan war die Wand auch nach dem spachteln nicht.
Unser Gerät hat einen minimalen optischen Fehlern. Eine horizontale Linie hängt an einer Stelle minimal nach untern durch. Ist außer mir aber noch niemanden aufgefallen.

Der Trend geht bei uns aber auch deutlich in Richtung großer Fernseher bzw. zu großen Monitoren, meistens Samsung oder NEC, die dann auch keine Optimierungen haben, Overscan ist dann abschaltbar usw. Teilweise benötigen wir da dann auch Geräte für den 24/7 Betrieb.
Wobei ich da auch gute Erfahrungen mit simplen Fernsehern gemacht habe. Für einen Leitstand waren sehr flache 32" Bildschirme gefragt, vorher waren da ein die Leitstandtafel eingelassene Röhrenfernseher im Einsatz. Einlassen von LCDs war aufgrund der Bauweise der Tafel nicht möglich, also mußten möglichst flache Geräte her, die dann flach auf die Tafel geschraubt wurden. Es wurden LED-Fernseher von Panasonic, da wir vorher auch mit 100Hz Röhrenfernsehern als Monitor gute Erfahrungen im Dauerbetrieb gemacht hatten. Die haben bislang etwas über 8 Jahre Dauerbetrieb problemlos mitgemacht, bis zu einem Gewitter vor ein paar Wochen, da sind die HDMI-Anschlüsse ausgefallen, deswegen werden die in nächster Zeit ersetzt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1039201

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8652
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
… und die StiWa hat im aktuellen Heft test Juni/2018 anläßlich der Fußball-WM einiges an Gerätschaften getestet, u.A. Beamer und größere TV-Geräte, da wird auch auf die Unterschiede der Beamer (Kurz-/Lang-Distanz) eingegangen ...


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 144120224   Heute : 607    Gestern : 12918    Online : 370        19.12.2018    3:31
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.57633805275