Faust Garagentorantrieb GTA 150

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 5 2024  18:55:54      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Faust Garagentorantrieb GTA 150

    







BID = 1011947

Netpaulchen

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo,

bin neu in dem Forum und hoffe, alles richtig zu machen!

Bei uns läuft ein Garagentorantrieb der Firma Faust, Typ GTA 150. Einbaujahr: ca 1999. Das Tor wird per Schalter, Schlüsselschalter oder Fernsteuerung geschaltet.

Das Tor öffnet problemlos. Gibt man den Schließ-Befehl, rührt sich das Tor nicht, d.h. es bleibt offen stehen. Entriegelt man die Notauslösung und gibt des Schließbefehl (nach Enntfernung des Tores vom Antriebskeil), fährt der Motor auch nicht an.
Ich habe das Gehäuse des Antriebes hinten geöffnet und bei geöffnetem und eingeklinktem Tor leicht gegen den Motor geklopft, daraufhin ist der Motor angelaufen. Das hat er eine ganze Weile gut gemacht, jetzt habe ich den gleichen Fehler wieder.
Die Kette und Zahnräder sind gut gefettet, die beweglichen Anteile des Garagentores auch.

Für einen Tipp bin ich dankbar.

BID = 1011949

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36050
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Möglicherweise ist der Kollektor vom Motor an dieser Stelle stark verschmutzt oder defekt.
Der Motor läuft ja, durch die mechanische Verkopplung der Teile, immer an der gleichen Stelle an, daher wird der Kollektor da stärker belastet.

Ich hatte sowas mal bei einem Motor einer Jukebox. Reinigen, neue Motorkohlen und, schon durch den Ausbau bedingt, das verdrehen des Kollektors um ein paar Grad, hat den Fehler behoben. Zusätzlich saßen die Kohlen da im Kohlenhalter fest.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1011951

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein

Ausserdem: Alle elektrischen Verbindungen überprüfen, insbesondre Stecker und Klemmen.

_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!

BID = 1011953

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

Falls Endschalter verbaut sind, auch diese auf Kontaktgabe überprüfen.

Gruß
Peter

BID = 1011954

Netpaulchen

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Danke, ich hatte soetwas vermutet. Im Internet habe ich einen Ersatzmotor inzwischen gefunden. Ein komplett neuer Motor scheint mir sinnvoller zu sein, als den Motor zu zerlegen und mit neuen Kohlen zu versehen. Die Abnutzung am Kollektor wäre mit neuen Kohlen ja nicht behoben.

BID = 1011955

Netpaulchen

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Endschalter und elektrische Kontakte hatte ich überprüft und gereinigt.
Meine Vermutung, dass es am Motor liegt,kam schon daraus, dass das leichte Klopfen auf den Motor für eine Weile geholfen hatte.

BID = 1011956

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36050
Wohnort: Recklinghausen

Dann ausbauen und nachsehen, ob sich da was reparieren lässt. Bei einigen Motoren geht das nicht, da müßte dann ein neuer Motor, oder dann gleich ein neuer Garagentorantrieb, her.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1011958

Netpaulchen

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Ich habe eine Internetseite der Firma Jörg Knakrügge (ich will die Internetadresse hier nicht eingeben, da ich nicht weiß, ob das erlaubt ist)gefunden, auf der wird Kohletausch und Reinigung beschrieben. Da mein Antrieb aber inzwischen rund 17 Jahre alt ist, denke ich, dass ich den möglichen Verschleiß am Kollektor und ggf an den Lagern mit berücksichtigen muß. Kohlebürsten kosten 17,90 Euro incl. Versand bei Knakrügge, den komplett neuen Motor habe ich bei ISC (Ersatzteilhändler von Einhell) für knapp 80,- Euro frei Haus gefunden.
Danke und Gruß
Matthias

BID = 1011963

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12672
Wohnort: Cottbus

Bei 80€ lohnt es sich ja "schon", erst ein mal nachzusehen, wie es um den Motor steht.

Auch wenn er 17 Jahre alt ist, stand er in dieser Zeit ja zum Großteil still. Großartigen Verschleiß würde ich da nicht erwarten, schon gar nicht am Kollektor.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 25 Jan 2017 15:07 ]

BID = 1011977

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Aber warum läuft der Motor in eine Richtig sofort ?

BID = 1011979

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Bei 80€ lohnt es sich ja "schon", erst ein mal nachzusehen, wie es um den Motor steht.
Vor allem angesichts der zu erwartenden Schrauberei. Mit etwas Pech passt das Ersatzteil dann nicht einmal und muß erst passend gemacht werden.


Zitat :
Aber warum läuft der Motor in eine Richtig sofort ?
Vielleicht weil ein Endschalter defekt ist oder klemmt?
Oder die Zuleitung dorthin einen Wackelkontakt hat.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 25 Jan 2017 17:30 ]

BID = 1011987

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg


Zitat :
Vielleicht weil ein Endschalter defekt ist oder klemmt?


Dann brauch ich aber keinen neuen Motor , sondern einen Endschalter.


Ich tippe etwas mehr in Richtung des Relais.

Google gab mir folgendes Schaltbild aus:

http://home.arcor.de/torautomatic/t.....0.pdf


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181326134   Heute : 3831    Gestern : 6336    Online : 414        21.5.2024    18:55
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0300278663635