Mitsubishi Triac

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Ersatzteile Beschaffung - Beschreibung: Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 2 2024  20:27:54      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Ersatzteile Beschaffung        Ersatzteile Beschaffung : Fragen zu Ersatzteilen für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und deren Beschaffung.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      


Autor
Triac Mitsubishi

    










BID = 1007771

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen
 

  


Der Kondensator scheint in Ordnung zu sein.
Die Sicherungen sind auch alle noch intakt.
Auch die Sicherung 4F8!

Ich habe jetzt Triacs bestellt und werde damit einen Versuch starten. Wenn sich herausstellen sollte, daß noch weitere Defekte vorhanden sind, muß ich weiter suchen.
Ich werde dann weiter berichten.
Ich habe die Microwelle vor Jahren schon einmal wieder zum Leben erweckt. Damals War auf der Relaisplatte eine verbruzzelte Lötstelle die Ursache.


Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 11 Dez 2016  9:33 ]

BID = 1007809

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Die Sicherungen sind auch alle noch intakt.
Auch die Sicherung 4F8
Vermutlich, weil dein Sicherungsautomat schneller war, als die trägen Schmelzsicherungen.
Aber nicht schneller, als der Triac kaputt war.

Es gibt eine kleine Chance, das der Triac ohne Beteiligung der Hochspannungsseite zerstört wurde:
Wenn die Elkos im Hilfsnetzteil vertrocken, kann es u.U. passieren, dass der Triac nur noch in einer Halbwelle zündet und somit als Gleichrichter arbeitet.
Das führt dann zu einem sehr hohen Strom in der Primärwicklung des HV-Trafos, und zu den beobachteten Folgen.


BID = 1008248

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe den Triac, nachdem ich diesen an die Gegebenheiten mechanisch angepasst habe, gewechselt und siehe da, die Mikrowelle tut wieder ihren Dienst. Es war also nur der defekte Triac. Mal sehen, wie lange der nun hält, aber ich bin zuversichtlich.

Gruß
Peter



BID = 1008315

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es war also nur der defekte Triac.
Hatte der Alte auch einen Isolationsfehler zu seiner Bodenplatte hin?

Ich sehe sonst keinen Grund, weshalb der LSS auslöst.
Wenn durch den Defekt die Hauptstrecke in beiden Stromrichtungen dauerleitend wird, sollte der Mikrowellenteil normal arbeiten, aber eben nicht mehr über das Gate steuerbar sein.

BID = 1008361

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

[quote]Hatte der Alte auch einen Isolationsfehler zu seiner Bodenplatte hin?
Zitat :


Das habe ich nicht gemessen. Ich habe den defekten triac noch nicht entsorgt, finde ihn aber im Moment nicht. Wenn gefunden, wird Messung nachgeholt. Ich hatte ja schon den Verdacht geäußert, daß der Einschaltstrom die Sicherung ausgelöst haben könnte.

Den neuen Triac habe ich natürlich isoliert eingebaut.

Gruß
Peter

BID = 1008377

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Den neuen Triac habe ich natürlich isoliert eingebaut.


Welchen Typ hast du eingebaut?
Die von mit vorgeschlagenen BTA12-600B oder BTA24-600B sind intern isoliert. Eine zusätzliche Glimmerscheibe o.ä. verschlechtert nur den Wärmeübergang.
Bei den entsprechenden BTB-Typen hingegen ist der Chip (MT2) elektrisch leitend mit dem Montageflansch verbunden, und der Triac benötigt eine externe Isolation.


Zitat :
Ich hatte ja schon den Verdacht geäußert, daß der Einschaltstrom die Sicherung ausgelöst haben könnte.
Das passiert alle Jubeljahre einmal, aber nicht reproduzierbar.
Ich vermute daher, dass der Fehler, der den Triac zerstört hat, noch nicht behoben ist.


BID = 1008385

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe den BTB16-600SWRG verbaut. Ich habe gründlich mit Wärmeleitpaste gearbeitet. 12A waren mir etwas zu wenig. Ich habe auch überlegt, ob ich den BTA24 einsetzen sollte, aber der würde ja bei einem weiteren Defekt auch sterben. Natürlich hast Du recht, daß der isoliert aufgebaut ist, aber basteln hätte ich auch müssen, sonst hätte das Konstrukt nicht die gewünschte Stabilität.

Gruß
Peter



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 18 Dez 2016 12:37 ]

BID = 1008531

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe den defekten Triac gefunden und nachgemessen: Kein Schluß zwischen Grundplatte und einem der drei Anschlüsse!

Gruß
Peter

BID = 1008544

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
habe den defekten Triac gefunden und nachgemessen: Kein Schluß zwischen Grundplatte und einem der drei Anschlüsse!
Mysteriös.
Dann gibt es eigentlich keinen Grund, weshalb der LSS auslöst.
Ein Sanftanlauf des Trafos mittels des µC ist zwar möglich, aber i.d.R. weder üblich noch nötig.


Zitat :
BTB16-600SWRG verbaut. Ich habe gründlich mit Wärmeleitpaste gearbeitet.
Ich habe gerade zufällig gesehen, dass P auch Triacs mit der in µ-Wellenherden üblichen Bauform hat: http://www.pollin.de/shop/dt/OTI4OT......html




BID = 1008565

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

Den habe ich offenbar übersehen, obwohl ich die Triacs bei dieser Firma bestellt habe. Ich hätte allerdings trotzdem basteln müssen, denn der Stecker hätte nicht auf den Triac gepasst.
Wir werden ja sehen, wie lange die Reparatur hält.

Gruß
Peter


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180218823   Heute : 13924    Gestern : 15874    Online : 236        24.2.2024    20:27
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0508589744568